Genre-Diskussion: Shooter

Hier geht es um ebenso explosive wie packende Unterhaltung.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8804
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Genre-Diskussion: Shooter

Beitrag von 4P|T@xtchef » 22.03.2010 11:59

Hier geht es um Action in Reinkultur, um die Königsdisziplin für alle Fadenkreuzfetischisten und Triggerdrücker - den Shooter. Wie hat er sich entwickelt, was erwartet das Genre in Zukunft?
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
johndoe869725
Beiträge: 26147
Registriert: 29.04.2007 03:08
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Genre-Diskussion: Shooter

Beitrag von johndoe869725 » 22.03.2010 12:04

4P|T@xtchef hat geschrieben:Hier geht es um Action in Reinkultur, um die Königsdisziplin für alle Fadenkreuzfetischisten und Triggerdrücker - den Shooter. Wie hat er sich entwickelt, was erwartet das Genre in Zukunft?
Stillstand. Sorry, was anderes sehe ich da einfach nicht. Wenn ich mir ansehe, wie wenig sich das Genre nach HL1 (1998) entwickelt hat, dann kann man da kaum etwas anderes erwarten.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33274
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Genre-Diskussion: Shooter

Beitrag von JesusOfCool » 22.03.2010 12:09

4P|TGfkaTRichter hat geschrieben:
4P|T@xtchef hat geschrieben:Hier geht es um Action in Reinkultur, um die Königsdisziplin für alle Fadenkreuzfetischisten und Triggerdrücker - den Shooter. Wie hat er sich entwickelt, was erwartet das Genre in Zukunft?
Stillstand. Sorry, was anderes sehe ich da einfach nicht. Wenn ich mir ansehe, wie wenig sich das Genre nach HL1 (1998) entwickelt hat, dann kann man da kaum etwas anderes erwarten.
ich sehs dort wo hollywood heute ist. eben genau da. tolle effekte, noch tollere effekte und noch viel tollere effekte. obs jetzt die grafik ist oder die physik ist dabei unwichtig. das problem der spieleindustrie heute ist, dass die trends von einigen personen vorgegeben werden. jemand sagt das ist die zukunft, also ist es auch die zukunft. und es wird auch tatsächlich so passieren, weil sich alle daran richten und daran teilhaben wollen anstatt daneben zu stehen. es werden zwar noch einige tolle und vielleicht sogar inovative dinge kommen, aber die spielindustrie wird bald den nächsten crash erleben. bei so einem wachstum, wie bei dem der letzten 10 jahre, ist davon auszugehen. jede industrie die auf wachstum setzt bricht irgendwann zusammen. die frage ist nur, was danach kommt.

Benutzeravatar
Howdie
Beiträge: 17111
Registriert: 17.09.2005 09:15
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Howdie » 22.03.2010 12:10

@Trichter: Du hast die Multiplayershooter wohl absichtlich raus gelassen, oder? Aber Battlefield und Co haben das Shooter-Genre schon komplett verändert. In meinen Augen war diese Veränderung zwar schlecht, aber viele sehen das mit Sicherheit anders.

Also würde ich nicht ausschließen, dass es noch weitere Neuerungen gibt. Grundsätzlich ist das Genre GP-geprägt und verträgt auch nicht allzu viele Neuerungen. Aber kompletten Stillstand sehe ich eigentlich nicht.

Ich persönlich hätte übrigens gerne ein neues NOLF! ;)
Rock´n´Roll music is turning the kids into a bunch of sexhungry, beerdrinking, roadracing werewolfs!

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8804
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Beitrag von 4P|T@xtchef » 22.03.2010 12:20

Der Shooter hat sich in den letzten Jahren durchaus entwickelt - sowohl technisch, spielmechanisch als auch erzählerisch. Ob er gerade still steht, ist eine andere Frage.
Zuletzt geändert von 4P|T@xtchef am 22.03.2010 14:00, insgesamt 1-mal geändert.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
johndoe869725
Beiträge: 26147
Registriert: 29.04.2007 03:08
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe869725 » 22.03.2010 12:23

@ Howdie

Stimmt, mein Beitrag bezog sich nur auf SP Shooter (ich spiele praktisch keinen MP).

Dennoch sehe ich in Bereichen wie KI, Physik oder auch Spielaufbau noch viel Luft nach oben, die jedoch unter Garantie auch in den nächsten Jahren nur sehr wenig ausgenutzt werden wird.

Benutzeravatar
mosh_
Beiträge: 35343
Registriert: 09.04.2006 20:51
Persönliche Nachricht:

Beitrag von mosh_ » 22.03.2010 12:23

Howdie hat geschrieben:
Ich persönlich hätte übrigens gerne ein neues NOLF! ;)
Das wäre natürlich herrlich! Hatte eigentlich alles was man braucht. Eine hübsche,coole Protagonistin, angenehm passenden Soundtrack, eine Menge, nützlich bleibende Gadgets und es war auch nicht schlauchig linear. Charmant war das Spiel ja schon aufgrund der Zeit in der es gespielt hat. Das Agentenflair wurde super eingefangen und konnte man wegen der erwähnten Gadgets teilweise auch als kleine Anspielung auf James Bond verstanden werden. Erinnere mich vage an Lippenstifte... :wink:
Zuletzt geändert von mosh_ am 22.03.2010 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
#PESTOUNDBIER

[URL=http://psnprofiles.com/WhiteNovember][IMG]http://card.psnprofiles.com/1/WhiteNovember.png[/IMG][/URL]

Benutzeravatar
johndoe869725
Beiträge: 26147
Registriert: 29.04.2007 03:08
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe869725 » 22.03.2010 12:24

4P|moshman hat geschrieben:
Howdie hat geschrieben:
Ich persönlich hätte übrigens gerne ein neues NOLF! ;)
Das wäre natürlich herrlich! Hatte eigentlich alles was man braucht. Eine hübsche,coole Protagonistin, angenehm passenden Soundtrack, eine Menge, nützlich bleibende Gadgets und es war auch nicht schlauchig linear. Charmant war das Spiel ja schon aufgrund der Zeit in der es gespielt hat. Das Agentenflair wurde super eingefangen.
Denkst du ernsthaft, davon würde heute noch viel übrig bleiben. ;)

Benutzeravatar
God Of Flame
Beiträge: 5310
Registriert: 19.11.2008 13:25
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von God Of Flame » 22.03.2010 12:24

Ich finde es schade dass jetzt alle,wirklich alle, Shooter ein Regenerierungsystem haben. Medpacks sind jetzt auch nicht das wahre,aber ich fand die Spritzen bei Bf Bc 1 ganz ok.

Benutzeravatar
mosh_
Beiträge: 35343
Registriert: 09.04.2006 20:51
Persönliche Nachricht:

Beitrag von mosh_ » 22.03.2010 12:26

4P|TGfkaTRichter hat geschrieben:
4P|moshman hat geschrieben:
Howdie hat geschrieben:
Ich persönlich hätte übrigens gerne ein neues NOLF! ;)
Das wäre natürlich herrlich! Hatte eigentlich alles was man braucht. Eine hübsche,coole Protagonistin, angenehm passenden Soundtrack, eine Menge, nützlich bleibende Gadgets und es war auch nicht schlauchig linear. Charmant war das Spiel ja schon aufgrund der Zeit in der es gespielt hat. Das Agentenflair wurde super eingefangen.
Denkst du ernsthaft, davon würde heute noch viel übrig bleiben. ;)
Nein, aber die Hoffnung stirbt nunmal zuletzt :wink: . Vlt. traut sich ja dochmal jemanden an ein Spiel dieser Sorte und schlägt damit nicht direkt den Weg ein den die Leute haben wollen. Sprich:Kirmesshooter in am Lineal gezogenen Levels (okay, ich bin ja selbst ein Fan von CoD).
#PESTOUNDBIER

[URL=http://psnprofiles.com/WhiteNovember][IMG]http://card.psnprofiles.com/1/WhiteNovember.png[/IMG][/URL]

Benutzeravatar
johndoe869725
Beiträge: 26147
Registriert: 29.04.2007 03:08
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe869725 » 22.03.2010 12:29

@ Mosh

CoD ist eh das beste Beispiel, um zu diskutieren, was die meisten Shooter im Moment gut, aber auch gerade, was sie schlecht machen. Man könnte es auch überspitzt so formulieren: Inszenierung >>>>>>>>>> Gameplay.

Benutzeravatar
Pyoro-2
Beiträge: 28311
Registriert: 07.11.2008 17:54
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Pyoro-2 » 22.03.2010 12:31

4P|moshman hat geschrieben:Nein, aber die Hoffnung stirbt nunmal zuletzt
Ach, so schlecht dürften die Chancen zZ doch garnicht sein, dass sich da mal wieder was tut - ich würd zwar nicht behaupten, dass shooter in einer Krise stecken, aber zumindest hat abseits der üblichen Verdächtigen die Schwemme doch etwas abgenommen.
Ein gutes Indiz dafür, dass es irgendwann Zeit wird, mal wieder was (altes) Neues zu machen ;)
Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen
Bild

Benutzeravatar
Phobo$
Beiträge: 3250
Registriert: 21.05.2007 13:01
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Phobo$ » 22.03.2010 12:34

Was ich immer nicht verstehe ist, das die Community mit jedem neuen Titel bahnbrechende Innovationen erwartet.

Ein Shooter bleibt in seinen Grundfesten immer ein Shooter. Das heißt eben Waffe im Anschlag und auf K.I Soldaten, Monster oder was auch immer schießen.

Es ändert sich die Art der Präsentation, aber die Grundidee bleibt die selbe. Alles andere sind Details(Helath-Regeneration etc), die eben varieren.

Half-Life wurde damals wegen seinen geskripteten Szenen gefeiert und dementsprechend bewertet.

Heute werden Skripte als negativ angesehen, oder alles was nicht an Open World grenzt als miese Schlauchlevel abgetan.

Benutzeravatar
God Of Flame
Beiträge: 5310
Registriert: 19.11.2008 13:25
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von God Of Flame » 22.03.2010 12:35

Es gibt ja immer mal wieder kleine Abweichungen (Borderlands zB) aber im Moment eifern die meisten CoD nach-wieso auch nicht,bei solchen Verkaufszahlen? :?

Benutzeravatar
johndoe869725
Beiträge: 26147
Registriert: 29.04.2007 03:08
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe869725 » 22.03.2010 12:36

@ Phobos

Skipte sind etwas tolles, die in der richtigen Dosierung die meisten Spiele und mit Sicherheit jeden Shooter aufwerten. Allerdings sollte ein Shooter das Spiel zwischen den Skripten nicht vergessen und sie nicht als Alibi benutzen, um keine KI, keine Varitionsmöglichkeiten oder nicht hin und wieder mal etwas zu entdecken einbauen zu müssen.

Gesperrt