Buch- & Lesetipps rund um die Spielewelt

Hier geht es um Spieldesign oder Game Studies, Philosophie oder Genres!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2026
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Ryo Hazuki » 28.10.2010 13:38

Bücher zu spielen lese ich weniger, aber ich war Früher ein wahnsinniger Fan von Comics. Spiderman und auch Batman, Fanta4, Spawn, Green Latern, begleiteten mich eine ganze Zeit lang und auch Heute haben Comics zum Lesen ihren ganz eigenen, persönlichen Charme.

Daher gilt das wohl eher als "Lesetipp" gepaart mit ein wenig Kunst.
Flohmarkt Stats:

Positiv---->1
Negativ--> 0


Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 7877
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Beitrag von 4P|T@xtchef » 28.10.2010 13:46

Apropos: Bei den Comics hat sich einiges getan...die epische Erzählform erreicht mittlerweile eine hohe Qualität. Ich lese gerade Locke & Key von Joe Hill und bin sehr angetan. Im Gegensatz zu vielen billigen Comics zu aktuellen Spielen...
Zuletzt geändert von 4P|T@xtchef am 28.10.2010 17:08, insgesamt 1-mal geändert.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

johndoe831977
Beiträge: 17097
Registriert: 31.03.2009 20:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe831977 » 28.10.2010 14:08

Zum thema Halo:Bänder. Also ich finde wirklich das Nylund wirklich übertreibt mit seiner erzählung.Ist aber egal da die Bücher zwar un-kanon sind aber seh gut geschrieben.(igendwie Paradox was ich da schreibe)

Benutzeravatar
Pyoro-2
Beiträge: 28311
Registriert: 07.11.2008 17:54
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Pyoro-2 » 16.11.2010 12:34

Hab Gestern mal das dritte Mass Effect Buch gelesen. Wie die ersten beiden, für fans ;) Schließt sich im Prinzip ziemlich nahtlos an ME2 an, wobei man halt wieder eher die Buch-Charaktere als iwelche game Charaktere trifft (wobei von Cerberus über Aria bis zu den Reapern und der Allianz da alle mitmischen ^^) , was ich persönlich immernoch relativ Schade finde - die Bücher könnte echt deutlicher Bezug auf die ingame Ereignisse nehmen und andersrum genauso :? Va Andersson als so...naja, Bindeglied zw. beiden könnte ruhig mal 'ne Shepard Anekdote zum Besten geben :ugly:

Aber wie gesagt; wenn man was für ME übrig hat, kann man's lesen ;) 'n (längerer) Abend, kein Thema. Und man darf dann natürlich spekulieren, worum's in ME3 so alles gehen könnte hehe...
Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen
Bild

Benutzeravatar
Zappes
Beiträge: 2531
Registriert: 09.12.2008 23:15
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Zappes » 16.11.2010 13:22

Nun, da will ich doch mal was anderes als Romane zu konkreten Spielereihen empfehlen, um das hier etwas vielseitiger zu gestalten. :)

"Extraleben" von Constantin Gillies
Ein ziemlich abgedrehter Roman über zwei typische Überbleibsel der Generation C64, die in ein ziemlich merkwürdiges Roadtrip-Abenteuer stolpern. Jeder, der heutzutage so um die 35 ist und immer noch Videospiele spielt, dürfte sich hier zumindest teilweise wiederfinden.

"Masters of Doom" von David Kushner
Ein ausgesprochen faszinierender Einblick in die Geschichte von id Software von Commander Keen bis zum Bruch zwischen Carmack und Romero inklusive des Daikatana-Debakels. Mittelgute Englischkenntnisse sind erforderlich!

"Racing the Beam" von Nick Montfort und Ian Bogost
In dem Buch werden einige wegweisende Spiele für das Atari VCS näher betrachtet - so nah, dass teilweise Assemblerlistings im Text zu finden sind. Dabei wird sehr schön erklärt, zu welchen Verrenkungen die Entwickler durch die äußerst beschränkte Hardware gezwungen wurden und wie die Hardware letztendlich das Gameplay geformt hat. Für das Buch muss man schon einigermaßen gut Englisch können und ohne Programmierkenntnisse wird man vermutlich nur ein Drittel des Inhalts verstehen. Wenn man mit der Materie etwas anfangen kann, ist das Ding aber wirklich ungewöhnlich faszinierend und zeigt, wie es dazu kam, dass Spiele heute so sind, wie sie sind.

Abseits der Bücher möchte ich außerdem noch auf die Retro-Zeitschrift "Return" verweisen - ich freue mich alle paar Monate wie ein Schnitzel, wenn ich mal wieder eine Ausgabe in den Fingern halte. Wer die 8-Bit-Zeit nicht selber miterlebt hat, wird eventuell nicht viel damit anfangen können, aber für leicht angestaubte Mittdreißiger wie mich ist das Abo im Grunde genommen verpflichtend. ;)

Benutzeravatar
blooday
Beiträge: 45
Registriert: 15.12.2005 21:13
Persönliche Nachricht:

Beitrag von blooday » 16.02.2011 14:27

Ich kann beide Bücher zu Dragon Age empfehlen!

Gute Story, toll geschrieben und man muss nicht einmal die Games kennen um es zu verstehen!

Absolut lesenswert! 90% Lesespass!
Bild

Ihr lacht über mich, weil ich anders bin. Ich lache über Euch, weil ihr alle gleich seid! - Mess with the best, die like the rest!

nggamingDE
Beiträge: 2
Registriert: 03.03.2011 09:34
Persönliche Nachricht:

Beitrag von nggamingDE » 04.04.2011 20:50


Benutzeravatar
lilith2
Beiträge: 9
Registriert: 02.05.2010 15:35
Persönliche Nachricht:

Beitrag von lilith2 » 11.04.2011 16:14

Lege Artis hat geschrieben:
Cosii hat geschrieben:
PS3Chris hat geschrieben: Gerade das kann ich empfehlen. Ist wirklich fantastisch, sollte man mal reinschnuppern ;-)
Das Ende ist nur Rotz. :ugly:

2034 ist weit schlechter als das Ende von 2033^^
so ist es leider, hatte mich eig gefreut dass es zwie bücher gibt...
und des erste is echt gut, und so schlimm is des ende nich!

Ausserdem kann ich noch die Zeitschrift GEE empfehlen (http://www.geemag.de/)... das beste gedruckte Spielemagazin!
Bild
Bild

Benutzeravatar
Lege Artis
Beiträge: 4141
Registriert: 02.03.2008 10:36
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Lege Artis » 11.04.2011 16:35

Für alle Fans von GRR Martin

14 Minuten der ersten Folge

http://www.youtube.com/watch?v=JQykXOukM2Q

Ich hatte Gänsehaut....14 Minuten lang
Bild

Benutzeravatar
lilith2
Beiträge: 9
Registriert: 02.05.2010 15:35
Persönliche Nachricht:

Beitrag von lilith2 » 11.04.2011 17:49

1001 Video Games You Must Play Before You Die

Zusammengestellt wurde das Buch von Tony Mott (Chefredakteur von Edge),
hat knapp 1000 Seiten und ist sowas wie die Enzyklopädie der Gamesgeschichte. Sehr zu empfehlen!
Bild
Bild

Benutzeravatar
Solon25
Beiträge: 3554
Registriert: 10.12.2009 22:18
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Solon25 » 11.04.2011 18:31

Lege Artis hat geschrieben: http://www.youtube.com/watch?v=JQykXOukM2Q

Ich hatte Gänsehaut....14 Minuten lang
Einmal angefangen, konnte ich mich dem auch nicht entziehen. Wird das ein Kinofilm? War das der "Boromir" Darsteller aus HdR?
Bild

Benutzeravatar
Lege Artis
Beiträge: 4141
Registriert: 02.03.2008 10:36
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Lege Artis » 11.04.2011 19:06

Das wird ne Serie die bald premiere bei HBO hat

jedes Buch soll ca. eine Staffel bekommen.


jep das ist der boromir darsteller
Bild

mrwtrs
Beiträge: 38
Registriert: 03.01.2010 11:06
Persönliche Nachricht:

Beitrag von mrwtrs » 11.04.2011 22:27

@Lege artis:
Ich zähle die Stunden runter...

Und hoffe endlich auf neuen Nachschub aus dem Hause Martin.

DER WINTER NAHT!

Pingevin
Beiträge: 10
Registriert: 27.02.2011 17:03
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Pingevin » 13.04.2011 16:48

Entweder am 1.Maerz oder am 1.Mai erscheint das erste Buch zu Bioshock. Leider nur auf englisch.

Benutzeravatar
Sarrus MacMannus
Beiträge: 1533
Registriert: 12.04.2009 18:14
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Sarrus MacMannus » 13.04.2011 20:59

Pingevin hat geschrieben:Entweder am 1.Maerz oder am 1.Mai erscheint das erste Buch zu Bioshock. Leider nur auf englisch.
Mmmh, ehrlich gesagt kenne ich nur wenige Bücher die es mit der Dichte, Erzählbrillanz und Atmosphäre von Bioshock aufnehmen können, also entweder die züchten aus den Knochen von E.A. Poe und Robert Heinlein (meinen Lieblingsschreiberlingen ^^) einen Superschreiber, oder... naja, es wird dem Spiel wohl nicht gerecht werden :wink:
[IMG]http://img38.imageshack.us/img38/1750/logokqi.jpg[/IMG]

There's a Truth that's hard as Steel
- Dio



Antworten