Was ist Next-Gen Gameplay?

Hier geht es um Spieldesign oder Game Studies, Philosophie oder Genres!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Der Zeuge Gameovahs
Beiträge: 220
Registriert: 25.09.2013 09:38
Persönliche Nachricht:

Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von Der Zeuge Gameovahs » 25.03.2014 14:53

In vielen Threads, vorallem natürlich in jenen, die Spiele der Next-Gen betreffen, wird darüber diskutiert, dass es doch jetzt endlich eine Next-Gen Konsole gäbe, aber sich das Spielgefühl nicht geändert hat.

Viele fordern grundlegende Neuerungen im Gameplay, um endlich auch die Hardware auszunutzen, ohne eigentlich zu wissen, welche Neuerungen das sein sollten :lol:

Wie stellt Ihr euch Next-Gen Gameplay vor?

Ich möchte mal mit einem Beispiel vorangehen:

z.B die GTA - Spieleserie.

Ein Next-Gen GTA muss für mich eine zumindest in größten Teilen zerstörbare Umgebung haben.
Die gesamte Open World sollte einen Ausgangszustand haben, und ich als Spieler kann diesen nach Belieben verändern, und nach und nach wird in wenigen Ingame-Tagen der Ausgangspunkt (durch Reperaturen) wieder hergestellt.

Als. Beispiel, was in einem Next-Gen GTA möglich sein sollte:

Der Fluss der durch die Stadt führt, führt in Echtzeit berechnetes Wasser.
Nun kann ich, wenn ich lustig bin, ein Haus sprengen, und mit den Trümmern (z.B mit einem Bagger) den Fluss aufstauen und einen Stadtteil überschwemmen.
Mit der Zeit (z.B einer Ingame Woche)b werden die Trümmer beseitigt und der Ausgangszustand stellt sich wieder ein.

Bin gespannt auf eure Ideen

Benutzeravatar
Agitari
Beiträge: 440
Registriert: 24.03.2010 11:53
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von Agitari » 25.03.2014 15:06

Beispiel 1:

In einer Raumstation in Echtzeit in ein Raumstiff einsteigen, dann in Echtzeit aus einem Hangar in den Weltraum starten. Dann frei im Weltraum rumfliegen und Kämpfe austragen, handeln usw. - online und/oder offline. Alles mit realistischem Schadensmodell. (teilweise schon durch Star Citizen umgesetzt)

Dann irgendeinen Planeten mit erdähnlicher Atmosphäre oder einen Mond (wenn man alle ansteuern könnte, wäre das nicht realisierbar - zu viele Planeten) ansteuern und irgendwo darauf landen. Dann in Echtzeit aus dem Raumschiff aussteigen und dort Kämpfe austragen, die Welt erkunden - was auch immer.

Die Umgebung muss realistisch zerstörbar sein. Das Game kann auch z.B. im Star Wars, Star Trek-Szenario angesiedelt sein.

Beispiel 2:

Multiplayer-Spiel à la BF4, meinetwegen im WW2-Szenarion.

Der große Unterschied zu bisherigen Battlefield-Erlebnissen: Die Karte ist in mehrere Abschnitte eingeteilt. Man spielt sozusagen einen Mini-Feldzug, in dem jeder Spieler seinen festen Platz im Squad hat.

Abschnitt 1: Sturm auf Omaha. Verteidiger spielen als Deutsche. Angreifer als Alliierte. Vor dem Spielbeginn gibt es eine "Aufbauphase" in der "Commander" auf beiden Seiten entscheiden, welche Fahrzeuge sie wo setzen. Zusätzlich können die Verteidiger in dieser Phase z.B. MG42 hinter Sandsäcken deponieren (die Sandsäcke kann man dabei individuell aufbauen) und Mörser platzieren usw.. Auf allierter Seite kann frei entschieden werden, wie gestürmt werden soll. Mit Panzern? Mit vorherigem Bombardement?

Wenn die Angreifer den ersten Abschnitt "Sturm auf Omaha" erfolgreich gemeistert haben, geht es zum nächsten Abschnitt in das Bunker- und Tunnelsystem "hinter dem Strand". Und dann in den nächsten Abschnitt in das "Hinterland". Alles mit dynamischen Wetter- und Zerstörungssystem.

Ist jetzt nicht alles neu, aber dennoch wünschenswert.

Der Zeuge Gameovahs
Beiträge: 220
Registriert: 25.09.2013 09:38
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von Der Zeuge Gameovahs » 25.03.2014 15:10

kurz gesagt, wir wünschen uns eine Mischung aus GTA, Minecraft und Star Citizen :D

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 33770
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von greenelve » 25.03.2014 16:22

In meinen Augen:
Next Gen Gameplay hat eine umfassende Physik, eine glaubwürdige KI und grundsätzlich mehr Interaktionsmöglichkeiten, um insgesamt eine realistischere Spielwelt zu erzeugen.

Ich würde sagen, die Leute sind einfach satt von den immergleichen Spielen. Schlauch und Skript ohne Ende, überspitzt formuliert. Oder kurz gesagt: Spiele sollen sich wieder frisch anfühlen. Und nicht nur grafische Updates sein.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

Benutzeravatar
mr archer
Beiträge: 10191
Registriert: 07.08.2007 10:17
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von mr archer » 25.03.2014 17:09

Next Gen Gameplay ist ein 4players-Foren-Hoax in exklusiver Urheberschaft des hiesigen Tourette-Syndrome-Foristen Kattamakka. Bei Erwähnung des Hoaxes betritt besagter Forist binnen kürzester Zeit die Foren-Bildfläche, was stets Anlass zu vielfältigen Flucht- und Absetzbewegungen ist. Daher sollte die Nennung des Begriffes nach Möglichkeit unterbleiben.

Danke.
Kószdy kozow swoju brodu chwali.
[sorbisch] Jeder Ziegenbock lobt seinen Bart.

Meine Texte und Fotos http://brotlos.weebly.com


Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 4307
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von Serious Lee » 17.07.2014 11:24

Hier meine Visionen für meine Lieblingsgenres:

Open World: Glaubwürdigere Umwelt, mehr Personality bei NPCs, mehr begehbare Gebäude, mehr Interaktionsmöglichkeiten, mehr Immersion durch bessere Grafik, noch fliessendere Übergänge zwischen freiem Spiel und getriggerten Missionen, wie sie Red Dead Redemption eingeführt hat.

Beat 'Em Up: Mein Lieblings-Genre seit den frühen 90er, heute jedoch das innovationsloseste. Ich würde mir eine radikale Abkehr von Lebensbalken, Rundenkämpfen vor wechselnden Backgrounds etc. wünschen. Warum nicht mal ein Turnier-Setting mit Schadensmodell und Physik? Warum verletzen sich Kämpfer nicht und sind bis zum K.O. so fit wie in der ersten Sekunde? Ich will den Effekt der Auseinandersetzung wahrnehmen - zerrissene Kleidung, Wunden, zersplitterte Waffen, eingeschränkte Bewegungsfähigkeit. Stattdessen hüpfen Pandabären im Wald herum und spucken Feuerbälle. Warum kein interaktives Story-Setting drumherum basteln? Da wäre so viel möglich. Selbst zur 8-Bit Zeit gab es in diesem Genre mehr Ideen als heute.

Sport: Bei Sportgames ist es anders. Hier ist der Realismus, gepaart mit Auflagen durch Lizenzgeber oft so trocken, dass der Spaß sachon fast wegrationalisiert wurde. Ich brauch sicher keine Special Moves, aber Fußball-Games dürfen bspw. gerne wieder etwas flotter und unbekümmerter sein. Ein Videospiel muss die Längen und die Zähigkeit eines Sports nicht simulieren und es sollte die Ecken und Kanten nicht glattbügeln. Ich will wieder den ein oder anderen Trick mehr aus dem Hut zaubern, der in der Realität nicht so leicht ginge, meinen Gegner auch mal aus dem Weg rammen, statt gepflegt den Ball zu spielen .... einfach mehr Spaß, mehr Action, mehr unbekümmertheit, weniger Stock im Hintern. Und all das ohne gleich in die Arcade-Ecke zu gehen. Virtua Tennis hat das bspw. oft gut hinbekommen, die alten PES-Teile ebenso, FIFA '99 war sehr spaßig damals. Aber auch FIFA Street hat mir in der Neuauflage gut gefallen. Den Simulationsaspekt kann man dafür auf das Drumherum verlegen - weniger generische Menüs und Routine, mehr Cutscenes, Story-Elemente, Wendungen - NBA 2Kxx geht hier bspw. gute Wege, oder die naturgemäß storygetriebenen WWE-Games.

Blockbuster:
Darunter verstehe ich Games wie Heavy Rain, Mass Effect, The Last Of Us etc. - die großen Titel mit den emotionalen Storys und der pompösen Optik. Diese sind schon jetzt fantastisch inszeniert. Da könnte man künftig aber noch am Spaßfaktor arbeiten - oft leiden diese Spiele an suboptimalem Gameplay oder führen den Spieler nur durchs Spiel, statt ihn wichtige Entscheidungen treffen zu lassen. Auch die Emotionalität bzw. das Drama dahinter ist noch ausbaufähig. Ich denke hier ist noch Raum für eine Evolution, wenngleich der beschrittene Weg schon sehr gut ist.
ROUND 1 FIGHT: DIE BEAT 'EM UP STORY (Taschenbuch & eBook)
http://www.amazon.de/dp/151158260X

Benutzeravatar
Tiggo
Beiträge: 1310
Registriert: 29.12.2008 16:51
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von Tiggo » 17.07.2014 23:42

Auf die Frage gibts zwei Antworten:
Next Gen 1.0 wären Spiele die z.B. riechen, schmecken, heiß, kalt sind etc., oder:

Next Gen 2.0 beginnt, wenn mit Entwickler ein Szenario vorgeben und ich kann wirklich alles (und ich meine ALLES) tun was ich will - und es funktioniert Bug frei. Wenn jedes Spiel eine 100% funktionierende Sandbox ist, dann haben wir "Next Gen".
"DEAL WITH IT!!"

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 10839
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von LePie » 18.07.2014 00:03

Wirklich Next Gen wäre für mich ein vernünftig umgesetztes Melee-Kampfsystem. D.h., es werden nicht mehr auf Knopfdruck einfach nur vorgefertigte Animationen abgespult, die sich durch den Gegner hindurchbewegen, sondern Kollision, Trefferzonen, Gewicht und Schwungkraft werden für das jeweilige Trefferfeedback mitberücksichtigt.

Ich bin es mittlerweile ein bisschen leid, dass sich Schwertschwünge immer durch den Widersacher hindurch bewegen. Der einzige, der das darf, ist Guts, und das aus gutem Grund (klick).
Ich erhoffe mir in der Hinsicht also recht viel von Kingdom Come.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
Tuscheltüm
Beiträge: 2142
Registriert: 14.03.2010 00:41
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von Tuscheltüm » 19.07.2014 18:00

Im Moment sieht es für mich so aus, als hätte dieser Begriff "Next Gen" für die Entwickler
eher was mit den Kunden zu tun als mit dem Gameplay. Eine neue Generation von Spielern
is da, welche man weiterhin mit altbekanntem bedienen kann, weil sie es noch nich kennen.
Die Kritik der Zocker wird von einigen Entwicklern (und selbst von Kunden) abgetan und
man wendet sich stattdessen einer neuen Gruppe von Leuten zu. Eure Ideen sind toll, aber
in den Augen vieler Entwickler (und Kunden) quasi unnötig.

Ein Beat'em Up in dem man Arme und Beine per Analogstick (oder etwas noch besserem)
bewegt um Richtung und Geschwindigkeit zu bestimmen, mit vernünftiger Physik, Schadens-
modell etc. wär super. aber solange den Leuten "Street Fighter" genügt wird sich nichts tun
weil alles andere nur "Nische" wäre. So bezeichnet man ja auch ua. PC-Games in denen mal
3 Schritte weitergedacht wurde als bis zur Norm.

Wenn man sich das alles anschaut, könnte man zu dem Schluss kommen dass NextGen-
Gameplay bedeuten wird, dass Spiele nur auf andere Plattformen ausgelagert werden (z.B.
Smartphones u.ä.) wo dann die letzten 20 Jahre der Spiele-Entwicklung im Grunde nochmal
"wiederholt" werden. Von Rennspelen zu Puzzlern zu Jump'n'Runs zu Shootern usw. während
wir Zocker langsam ausgemustert werden. :Hüpf:
Bild

Benutzeravatar
Batistuta
Beiträge: 1410
Registriert: 25.03.2011 21:00
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von Batistuta » 19.07.2014 18:13

Naja, die Batman-Spiele zB haben das Beat-Em-Up auf gewisse Weise schon weitergebracht.
Und das Bewegen von einzelnen Gliedmassen per Analog-Sticks wurde in Fight Night schon sehr gut umgesetzt.

Benutzeravatar
Tuscheltüm
Beiträge: 2142
Registriert: 14.03.2010 00:41
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von Tuscheltüm » 19.07.2014 18:41

Nee, sorry. Einfach mehr Automatismen, Zeitlupen, QTEs, automatische Ziel-/Gegnererfassung
einbauen nenn ich nich "weiterbringen".
Mehr Kontrolle hat man dadurch über die Spielfigur nich, im Gegenteil, wie bei AssCreed läuft alles
ziemlich von allein ab, in vorgefertigten Animationsphasen. Und in Fight Night werden durch die
Analog-Stick-Bewegungen auch nur vorbestimmte Moves/Animationen abgespielt. Wenn ich den Stick
langsam nach oben drücke, boxt der Typ nämlich nich langsam nach oben. Wenn ich schräg runter
drück macht er hingegen nen Uppercut usw. Sowas mein ich nich. (: Hier wurden die Knopf-Aktionen ja
einfach nur auf die Sticks gelegt und man kann die Knöpfe sogar weiterhin nutzen wenn man dann doch
lieber so spielen möchte.
Bild

Benutzeravatar
Steppenwaelder
Beiträge: 23265
Registriert: 13.10.2008 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von Steppenwaelder » 20.07.2014 00:42

ein next gen spiel gab es bisher nicht. mal schaun ob witcher 3 das erste richtige wird. Was man an positiven erwarten kann ist wohl, dass der Trend immer mehr gegen Open World geht, weil das früher in 3D zumindest gar nicht so einfach technisch möglich war. Bei ner richtigen 3D Open World hat man bisher vor allem in der Ferne immer extreme technische Mängel gesehen wie z.b. in Skyrim und Höhlen und Häuser werden auch seperat geladen - das sollte eigentlich der Vergangenheit angehören.
Was man an negativen erwarten kann ist alles, was wir in den letzten Jahren schon sehen konnten. Ideen und seelenloses Gamedesign wo vor allem ubisoft wie kein anderer für steht, dlcs, QTEs, alles möglichst simpel halten, gameplay immer weiter der Story unterordnen... alles Sachen die mir nicht gefallen.

Wünschen würde ich mir vor allem ein deutlich besseres KI-Verhalten in fast allen Genres - aber auf dem gebiet herrscht seit Jahren Stillstand. Wäre mir wichtiger als ne tolle graifk.
Was die Gamingsbranche am dringensten braucht hat nix mit Technik zu tun und das sind kreative und frische neue Ideen, die nicht nur kleine Entwickler haben sondern auch Leute die auch ein richitig dickes Budget haben um diese umzusetzen...
Deshalb geht man auch nicht in die u-bahn die rappelvoll ist, sondern nimmt dei nächste. paar stunden warten und gut ist...ist nicht so als ob jetzt winter wäre und du festgefroren bist auf den Stuhl

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6432
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von ChrisJumper » 21.07.2014 01:35

Ni No Kuni war für mich Next Gen. Nicht wegen dem Spiel an sich sondern weil es die Pixel Erlebnisse eine 16 Bit Super Nintendos in ein HD-Manga Film wie, "Das wandelnde Schloss". zum Spielen verwandelte.

Tausend mal besser als die ganzen Final Fantasie Teile der letzten 10 Jahre. :/ Ich wünschte es kommen mehr solche Spiele und auch mal mit Inhalt der sich nicht an die jüngere Generationen richtet.

Da Next Gen zunehmen einen Schritt zurück macht, ist das für mich ohnehin nicht mehr definierbar. Auch auf dem PC ist die Entwicklung stagniert. Zwar werden die Spiele theoretisch Komplexer. Aber sie erreichen nicht mehr das Niveau der Kreativität, welches Mitte der 90er noch herrschte. Sie werden zwar immer teurer doch man vergleiche nur mal Civilization V mit Alpha Centauri. Das letzte Sim City mit den Sim Citys davor.

Dieses Casual zerfrisst alles. Wenn es nicht das Casual ist dann die aktuelle Multiplayer Schiene. Das wurde auch im K.I. Thread schon angeschnitten. Dann wird die Koop Sau durchs Dorf getrieben. Versteht mich nicht falsch ich finde das auch alles gut. Aber die Kombinationen sind noch nicht ausgereift.

Für mich ist daher ein "NEXT GEN Gameplay", wenn die Spieler den Inhalt bestimmen. Das er sich komplett unterscheidet von Singleplayer zum Multiplayer. Aber eben ganz wichtig: Eine immer wieder neu per Zufallsgenerator generierte Welt auf die der Spieler Einfluss hat. Ein Minecraft für den eigenen Rechner inklusive Server. Aber die Welt würde immer wieder neu Berechnet wenn man ein Spiel startet und jede Auswirkung hätte Spiel auf die Stadt. Etwas das ich von Watchdogs erwartet habe aber da war ich ohnehin zu blauäugig. Von mir aus kann auch die Grafik schlechter sein. Wieder wie bei GTA San Andreas. Dann will ich aber auch eigene Häuser bauen können und das Transportwesen so kontrollieren wie in OpenTTD.

Umgehauen hat mich TLOUs und ich denke als nächstes haut mich Drive Club als Rennspiel vom Hocker. Bei Destiny bin ich mir nicht sicher. Ganz bestimmt aber Eve Online (vielleicht mit der Brille und der PS4) und auf dem PC Star Citizen. wobei ich da sehr gespannt drauf warte. Bisher hat mich jede Kickstarter Software immer enttäuscht.

Minecraft war übrigens ganz gewaltiges Next Gen, trotz der Grafik.

Benutzeravatar
Agitari
Beiträge: 440
Registriert: 24.03.2010 11:53
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von Agitari » 21.07.2014 15:42

ChrisJumper hat geschrieben:Dieses Casual zerfrisst alles. Wenn es nicht das Casual ist dann die aktuelle Multiplayer Schiene. Das wurde auch im K.I. Thread schon angeschnitten. Dann wird die Koop Sau durchs Dorf getrieben. Versteht mich nicht falsch ich finde das auch alles gut. Aber die Kombinationen sind noch nicht ausgereift.
Word! :!:

Drachenfuchs
Beiträge: 37
Registriert: 01.12.2010 14:04
Persönliche Nachricht:

Re: Was ist Next-Gen Gameplay?

Beitrag von Drachenfuchs » 22.07.2014 17:05

Next-Gen ist für mich ein Wort aus dem Marketing das an kein Gameplay oder Spiel gebunden ist. Es kam mit der Einführung der Playstation 4 und XBox One auf. Diese beiden Konsolen sind wirklich Next-Gen. Aber eben nicht mehr Next-Gen, als die Playstation 3 und XBox 360 zu Playtation 2 und XBox war.

Seitdem hat es sich irgendwie fest getreten. Man gebe "Next Gen" nur mal in Wikipedia ein und wundere sich was da plötzlich in Sachen Computerspielen Next Gen ist und wie oft es in irgendwelche Links auftaucht.
Wie man hier schön sieht haben viele eine komplett andere Auffassung von Next Gen und es ist mehr ein Wünschdirwas als eine klare Zielsetzung was ein Produkt haben soll um Next Gen sein zu dürfen.

So lange die Entwicklung von Spielen ein schleichender Prozess ist und man sich an jeden Tropfen neuer Grafik und inovatives Gameplay stückchenweiße gewöhnen kann wird der AHA-Effekt wohl auch ausbleiben der durch Next Gen eingeläutet werden soll.

Ich bin gespannt, was in einigen Jahren passiert, wenn die nächsten Konsolen kommen. Very Next Gen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast