Faszination Game Design: Kreativität kennt keine Grenzen

Hier geht es um Spieldesign oder Game Studies, Philosophie oder Genres!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
johndoe1599707
Beiträge: 4
Registriert: 24.02.2013 09:52
Persönliche Nachricht:

Faszination Game Design: Kreativität kennt keine Grenzen

Beitrag von johndoe1599707 » 24.02.2013 10:26

So Leute dann werde ich mal mein erstes Thema starten. Wie ihr wohl dem Titel entnommen habt wird es hier bei um das Thema Game Design gehen. Da ich eventuell im nächsten Jahr eine Ausblidung als Game Designer beginnen werden möchte ich gerne hier mit Gleichgesinnten oder mit Personen die schon Erfahrung haben über dieses Rest interssante Thema diskutieren.
Außerdem soll dieses Bereich auch dazu dienen um seine Kreativität aus leben zu können. Was ich damit meine ? Ganz einfach. Wer eine gute oder auch verrückte Idee für ein gutes Game hat kann dies hier gerne den anderen vorstellen. Keine Sorge hier bei soll es aber nicht um Ideenklau gehen. Wer nicht mit machen will den wird auch keine zwingen. Es soll nur darum gehen sich gegenseitig auszutauschen oder Ratschläge zu geben.


Also ich würde mich echt darüber freuen wen sich ein paar Gleichgesinnte mit mir mit diesem spannenden Thema befassen würden

rosie
Beiträge: 1
Registriert: 16.08.2013 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: Faszination Game Design: Kreativität kennt keine Grenzen

Beitrag von rosie » 16.08.2013 14:45

mMn sollten Cutscenes, wenn sie vorkommen, so gehalten werden, wie im Blog erwähnt als Reward Cutscene oder Transition Cutscene. Direkt stören mich diese Filmschnipsel nicht, aber wenn sie zu inflationär eingesetzt werden (wenn z.B. das ganze Storytelling oder gar das ganze "Spiel" nur noch daraus besteht), dann geht das zu weit. Bestes Beispiel ist da Asura's Wrath, da ist so wenig Gameplay übriggeblieben, die hätten auch gleich einen Animationsilm daraus machen können.

Benutzeravatar
Lord Hesketh-Fortescue
Beiträge: 859
Registriert: 26.04.2013 22:40
Persönliche Nachricht:

Re: Faszination Game Design: Kreativität kennt keine Grenzen

Beitrag von Lord Hesketh-Fortescue » 16.08.2013 18:39

Ups, da biste wohl versehentlich im falschen Fred gelandet, oder? Kannst es ja einfach schnell in den "Cutscenes"-Thread copypasten.

Beiträge können Spuren von Erdnüssen enthalten.




Benutzeravatar
josedem
Beiträge: 65
Registriert: 26.06.2013 22:28
Persönliche Nachricht:

Re: Faszination Game Design: Kreativität kennt keine Grenzen

Beitrag von josedem » 24.09.2013 22:42

Schwieriges Thema. Ich hatte diesbzgl. auch schon mal eine Diskussion in einem anderen Forum.
Da die Spieler immer anspruchsvoller werden ist es schwierig etwas zu gestalten was alle interessiert oder zum Kauf animiert. Prinzipiell als Orientierung finde ich ja Blizzard immer gut.
Viele Spieler wollen viel Kontrolle in der Charakterentwicklung, da aber alle Wünsche abzudecken wird schwierig. Es soll immer alles ausbalanciert sein, neue Herausforderungen und Abwechslung.
Stellt die Männer an den Herd, denn gibts nur noch Fleisch!

Benutzeravatar
Kivlov
Beiträge: 707
Registriert: 25.09.2012 17:56
Persönliche Nachricht:

Re: Faszination Game Design: Kreativität kennt keine Grenzen

Beitrag von Kivlov » 27.09.2013 09:06

Ich würde gerne Indiegames machen. Am liebsten mache ich Spielkonzepte und concept art. Meine Ideen, vorallem meine Hauptidee für ein Spiel, möchte ich jedoch nicht öffentlich vorstellen. (geheim :lol: )

Das Spiel Shelter war fast identisch mit einer Idee von mir: Als Tier in der Wildnis zu überleben. Nur hatte ich eher ein Bär oder Eichhörnchen im Kopf, die sich für den Winter eindecken und Unterschlupf suchen.

Edit: Eine andere Idee (nicht von mir) wäre ein Motoradrennspiel mit alten Motorrädern auf der Isle of Man. (Das historische Tourist Trophy Rennen)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast