Sind wir weichgespült worden?

Hier geht es um Spieldesign oder Game Studies, Philosophie oder Genres!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Jill Valentine
Beiträge: 62
Registriert: 22.05.2012 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von Jill Valentine » 11.01.2013 21:20

Sind wir weichgespült worden?
Jein. Früher waren Spiele weniger besser entwickelt als heute, aber gleichzeitig gab es auch herausfordernde Spiele. Das beste Beispiel ist denke ich Resident Evil. Bei den alten Teilen musste man mehr nachdenken wegen Muni,kleines Inventar oder begrenztes Speichern. Die neuen Teile haben Kontrollpunkte (auto Speichersystem), man muss nicht auf Inventar achten und Muni probleme gibt es auch nicht usw. Habe seit langem auch wieder angefangen Hitman 1 oder die alten Resi 1-3 zu zocken und besonders bei Resi ist nur nicht ballern, sondern auch köpfchen gefragt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Kivlov
Beiträge: 715
Registriert: 25.09.2012 17:56
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von Kivlov » 13.01.2013 12:49

Viele Spieler heutzutage können nicht verlieren. Ich finde es amüsant mir mein Arsch zugehändigt zu bekommen, und wenn man es dann doch hinbekommt zu gewinnen herrscht große Euphorie. Aber dafür gibt es ja jetzt Achievements&Trophys. :roll:

Benutzeravatar
Kumbao
Beiträge: 1402
Registriert: 16.12.2009 13:38
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von Kumbao » 14.01.2013 11:45

Bubbleberry hat geschrieben:Aber dafür gibt es ja jetzt Achievements&Trophys. :roll:
Was haben Trophies mit dem Schwierigkeitsgrad der Spiele zu tun?

Benutzeravatar
Zappes
Beiträge: 2531
Registriert: 09.12.2008 23:15
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von Zappes » 14.01.2013 12:22

Kumbao hat geschrieben:
Bubbleberry hat geschrieben:Aber dafür gibt es ja jetzt Achievements&Trophys. :roll:
Was haben Trophies mit dem Schwierigkeitsgrad der Spiele zu tun?
Naja, oft ist es relativ einfach, ein Spiel zum Abspann zu bringen und hinsichtlich der Story durchzuspielen - alle Achievements/Trophies zu holen, kann dahingegen bisweilen extrem fordernd sein. Im Grunde finde ich, dass das ein ganz guter Kompromiss zwischen den Wünschen der beiden Spielertypen ist, aber leider wird es oft so umgesetzt, dass man statt "Skills" in erster Linie stumpfe Ausdauer braucht, um einige Achievements zu holen.

Jedem, der mal eine richtige Herausforderung sucht, empfehle ich jedenfalls das "Little Rocket Man"-Achievement aus Half Life 2, Episode 2. Für mich war's zu hart, aber ich bin halt nur ein Casual-Gamer. ;)

Benutzeravatar
Steppenwaelder
Beiträge: 23265
Registriert: 13.10.2008 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von Steppenwaelder » 14.01.2013 14:11

Zappes hat geschrieben:Im Grunde finde ich, dass das ein ganz guter Kompromiss zwischen den Wünschen der beiden Spielertypen ist,
Das ist ein ganz mieser Kompromiss. Ich will die Herausforderung im Spiel selbst und nicht um irgendein wertloses Achievement zu bekommen.
Deshalb geht man auch nicht in die u-bahn die rappelvoll ist, sondern nimmt dei nächste. paar stunden warten und gut ist...ist nicht so als ob jetzt winter wäre und du festgefroren bist auf den Stuhl

Benutzeravatar
Zappes
Beiträge: 2531
Registriert: 09.12.2008 23:15
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von Zappes » 14.01.2013 14:28

Steppenwälder hat geschrieben:
Zappes hat geschrieben:Im Grunde finde ich, dass das ein ganz guter Kompromiss zwischen den Wünschen der beiden Spielertypen ist,
Das ist ein ganz mieser Kompromiss. Ich will die Herausforderung im Spiel selbst und nicht um irgendein wertloses Achievement zu bekommen.
Und ich habe keinen Bock, nie mehr einen Abspann sehen zu dürfen, weil alle Games plötzlich so hart wie Demon's Souls sind. Im Übrigen: Inwiefern ist ein Achievement wertvoller oder wertloser als die Anzeige des Abspanns?

Benutzeravatar
Steppenwaelder
Beiträge: 23265
Registriert: 13.10.2008 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von Steppenwaelder » 14.01.2013 14:51

Weil es etwas völlig anderes ist, ob ich in einem Strategiespiel völlig normal gefordert werde, oder nur indem ich nur eine einzige Einheit verwenden darf und gegen 7 Spieler auf einmal alleine antreten muss, um irgendein Achievement zu bekommen.
Weil es etwas völlig anderes ist, ob ich in einem Jump and Run eine stinknormale Herausforderung habe, oder nur, wenn ich irgendeine dumme Bedingung erfüll.

Achievements sind nichtmal ansatzweise ein Ersatz für Herausforderungen in Spielen. Ich will ein stinknormales Spiel und stinknormale Herausforderungen ohne dabei an irgendwelche Bedingungen gekoppelt zu sein.
Deshalb geht man auch nicht in die u-bahn die rappelvoll ist, sondern nimmt dei nächste. paar stunden warten und gut ist...ist nicht so als ob jetzt winter wäre und du festgefroren bist auf den Stuhl

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18195
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von CryTharsis » 15.01.2013 16:13

Ich halte Trophies/Achis usw. auch für einen guten Kompromiss.

Mittlerweile ist es so, dass ich bei jedem Spiel beim ersten Durchgang die schwierigste Stufe wähle (Ausnahmen bestätigen die Regel). Errungenschaften sorgen bei mir dann dafür, dass ich mich über das ein- vll. zweimalige Spielen hinaus noch mit dem Spiel beschäftige. Wenn ich also weitere Herausforderungen brauche versuche ich mich an diesen Dingern.
Schlimm sind aber, wie bereits geschrieben wurde, Errungenschaften die nur aus Grinderei bestehen oder zu langem Zeitaufwand in einem kleinen zeitlichen Intervall führen.

AlastorD
Beiträge: 791
Registriert: 13.12.2005 01:59
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von AlastorD » 15.01.2013 16:22

CryTharsis hat geschrieben:Schlimm sind aber, wie bereits geschrieben wurde, Errungenschaften die nur aus Grinderei bestehen oder zu langem Zeitaufwand in einem kleinen zeitlichen Intervall führen.
Ich finds eher dämlich wenn ich schon Punkte kriege nur weil ich das Spiel angefangen habe.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 34392
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von greenelve » 15.01.2013 16:27

AlastorD hat geschrieben:
CryTharsis hat geschrieben:Schlimm sind aber, wie bereits geschrieben wurde, Errungenschaften die nur aus Grinderei bestehen oder zu langem Zeitaufwand in einem kleinen zeitlichen Intervall führen.
Ich finds eher dämlich wenn ich schon Punkte kriege nur weil ich das Spiel angefangen habe.
Seh ich auch so. Entweder man bekommt sie hinterhergeworfen oder sie sind mit Zeitaufwand verbunden. Wenige Ausnahmen bieten eine Herausforderung, wie sie früher durch Eastereggs oder Freischaltbaren vorhanden waren. Im Grund sind Achievements/Trophies/Errungenschaften/Nintendobegriff nur dazu da, den Spieler entweder zu motivieren das Spiel auch durchzuspielen mittles "Kapitel" geschafft" oder Langzeitmotivation zu schaffen durch grinden.

Ich les bei all den Dingern eh immer nur "spiel das Spiel" und deren Einblendungen reissen mich aus der Spielwelt raus.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

Benutzeravatar
mindfaQ
Beiträge: 1246
Registriert: 16.03.2012 14:35
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von mindfaQ » 15.01.2013 16:33

Diablo 3 war lustigerweise bisher das einzige Spiel, wo es mir Spaß gemacht hatte Achievements zu sammeln. Und evtl. noch bei Left4Dead2.
Ansonsten sind sie für mich eigentlich eher eine Randerscheinung, die ich garnicht wirklich wahrnehme. Ich habe sie auch nicht als Ersatz für hohen Schwierigkeitsgrad angesehen, eher als Collectible was irgendwie in die Sammelleidenschaft greift, die viele Männer in sich beherbergen.
DotA > all

Benutzeravatar
A_R_F
Beiträge: 117
Registriert: 16.04.2010 22:10
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von A_R_F » 18.01.2013 19:11

Auf die frage ob wir Weichgespült wurden möchte ich einwenden, dass ich ein heutzutage Games wie Alundra nichtmehr spielen möchte. Klar ist Alundra auf meiner All-Time Fav. auf Platz 1, vorallem weil ich als Kind das wirklich liebte und heutzutage kann ich es auch noch Zocken (erst vor 2 Jahren habe ich es geschafft alle 50 Goldene Falken einzusammeln), aber die Rätsel waren wirklich scheiß Schwer. Kennt wer das Rätsel der 5 Weisen in Lars Gruft? Wer da nicht durchdreht weil es KEINE Anhaltspunkte gab wie die Reihenfolge lautete schenke ich 1000€. Das hat nix mit Weichgespült zutun, sondern schlicht und ergreifend dass solche Games damals schon grenzwertig waren und heutzutage die Entwickler (zurecht) von ihrer Community den Arsch aufgerissen bekämen, wenn sie solche Rätsel einbauen würden. Zuleicht darf es auch nicht sein, schon klar, aber mMn. hat Deus Ex:HR den Spagat sehr gut geschafft zwischen Anspruchsvoll und nicht Nervend aufgrund dessen, dass die Rätsel, Gegner usw. zu schwer wären.
"THEY´LL TRY TO HURT YOU
THROUGH THE GOOD THEY SEE IN YOU"

Benutzeravatar
Tiggo
Beiträge: 1310
Registriert: 29.12.2008 16:51
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von Tiggo » 24.01.2013 10:50

Brian Pepperz hat geschrieben:Das hat nix mit Weichgespült zutun, sondern schlicht und ergreifend dass solche Games damals schon grenzwertig waren und heutzutage die Entwickler (zurecht) von ihrer Community den Arsch aufgerissen bekämen, wenn sie solche Rätsel einbauen würden.
Komisch, evtl. gehöre ich zu einer Randgruppe, aber ich wünsche mir bewusst solche Games.
Grenzerfahrungen wie z.B. Ninja Gaiden 1 & 2 ziehen mich irgendwie magisch an.

Mal sehen wo sich die Sache noch hinentwickelt. Die Gruppe der Hardcore Gamer wird nunmal immer schlechter versorgt.
"DEAL WITH IT!!"

Benutzeravatar
A_R_F
Beiträge: 117
Registriert: 16.04.2010 22:10
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von A_R_F » 24.01.2013 16:37

t1gg0 hat geschrieben:Komisch, evtl. gehöre ich zu einer Randgruppe, aber ich wünsche mir bewusst solche Games.
Grenzerfahrungen wie z.B. Ninja Gaiden 1 & 2 ziehen mich irgendwie magisch an.

Mal sehen wo sich die Sache noch hinentwickelt. Die Gruppe der Hardcore Gamer wird nunmal immer schlechter versorgt.

Hast du Alundra mal gespielt? Weißt du überhaupt vom welchen Rätsel ich quatsche?
"THEY´LL TRY TO HURT YOU
THROUGH THE GOOD THEY SEE IN YOU"

Benutzeravatar
Tiggo
Beiträge: 1310
Registriert: 29.12.2008 16:51
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Sind wir weichgespült worden?

Beitrag von Tiggo » 24.01.2013 17:11

Brian Pepperz hat geschrieben:
t1gg0 hat geschrieben:Komisch, evtl. gehöre ich zu einer Randgruppe, aber ich wünsche mir bewusst solche Games.
Grenzerfahrungen wie z.B. Ninja Gaiden 1 & 2 ziehen mich irgendwie magisch an.

Mal sehen wo sich die Sache noch hinentwickelt. Die Gruppe der Hardcore Gamer wird nunmal immer schlechter versorgt.

Hast du Alundra mal gespielt? Weißt du überhaupt vom welchen Rätsel ich quatsche?
Ich kenne das Spiel, habe es aber nicht gespielt.
Meine Aussage bezog sich einfach generell auf die Aussage von dir, dass es (früher) Rätsel gab welches echt frustrierend war.
"DEAL WITH IT!!"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 96 Gäste