PES 2019 - Innovationen, Bugs & Tipps

Hier geht es um Spieldesign oder Game Studies, Philosophie oder Genres!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Juddel72
Beiträge: 1
Registriert: 07.03.2019 22:52
Persönliche Nachricht:

PES 2019 - Innovationen, Bugs & Tipps

Beitrag von Juddel72 » 08.03.2019 02:40

INNOVATIONEN, FEHLER & TIPPS BZGL: PES 2019 - PES ALLGEMEIN GESEHEN...

Die Reihenfolge ist ein wenig ungeordnet und nicht relevant. Inhaltlich allerdings, ist dieses PES-Manifest, mehr als signifikant; es ist also wichtig, sich dieses Manifest, bis zum Ende durchzulesen.

EDITIEREN:
Als erstes muss man ganz klar feststellen, dass Konami endlich wieder einen komplexen, vollendeten Editiermodus einfuehren MUSS, insofern sich Microsoft (MS) weiterhin quer stellen sollte - bzgl. derer doch sehr fragwuerdigen Datentransfer-Richtlinien; eine PS4 Pro werde ich mir auf alle Faelle nicht zulegen. Auch sollte Konami einen PES-internen Datentransfer ermoeglichen, sodass man seine bereits editierten Teams & Co. intern, von Spiel zu Spiel (PES 2019 zu PES 2020), transferieren kann; so wie es einst bei den PES 1 - 7 Reihen moeglich war - allerdings auf der PS2.

DAS TEILEN VON EDITIERTEN DATEN, ONLINE, VON XBOX ZU XBOX ERMOEGLICHEN:
Dieses Feature waere mal ein Meilenstein!!!

Konami sollte seinen Fans wenigstens die Moeglichkeit zum freien und perfekten Editieren geben.

ZUM BALL GEHEN:
Ich habe ueber zwanzig Jahre Fussball gespielt. Schon in der F-Jugend wurde und wird einem - in der Bundesrepublik Deutschland zumindest - beigebracht, zum Ball zu gehen und nicht auf diesen zu warten bzw. die jeweils richtige Aktion zu erkennen und gegebenenfalls zu intervenieren; denn nicht immer ist zum Ball gehen das richtige Mittel. Das lernt man dann in der E-Jugend. Bei PES war und ist dieses Feature schlichtweg nicht vorhanden, nicht programmiert!?! Zum Ball zu gehen ist ein durchaus wichtiger Spielzug im Fußball.

PAESSE IN DEN LAUF. PAESSE ALLGEMEIN:
Paesse in den Lauf sollten wirklich nur in den Lauf und zwar nach Vorne durchgefuehrt werden. Alleine schon der Begriff: “In den Lauf” laesst letztlich daraus schließen. Ab einem 45° Winkel in die Richtung in welche man lenkt, der Polygonen-Kicker schaut. Das ist “in den Lauf”. Alles, nur nicht nach Hinten oder zur Seite. Querpaesse, Paesse, Flanken und Fluegelwechsel nach Hinten und zur Seite, sollten ausschließlich und nur mit der A- & B-Taste getaetigt werden, die Y-Taste also nicht funktionsfaehig sein .
Ausschlaggebend sollte stets die Richtung sein, in welche ich als Gamer lenke und laufe. Nicht der Kopf und die Blickrichtung des jeweiligen Kickers. Alle Fußballprofis koennen heutzutage und ohne Probleme, einen sogenannten No-Look Pass spielen. Das konnte ja selbst ich, als Bezirksoberliga Kicker. Nur so am Rande mal angemerkt.
Fragwuerdig finde ich auch, wenn ein Spieler wie Toni Kroos einen larifari-Pass von nicht einmal einem Meter nicht hinbekommt. Dass einem solchen Pass-Genie, auch mal ein Pass misslingt ist absolut okay, realistisch und definitiv wichtig. Keine Frage. Aber ein Pass ueber gerade mal einen Meter, noch dazu unbedraengt, derart zu “verhauen”. Das ist doch aeußerst unrealistisch..

Die Power-Bar-Leiste. Eine Erfindung von mir:
Drueckt man lange die Y-, B oder A-Taste, sollte der Pass auch weit ausgefuehrt werden. Hier herrscht pure Willkuer. Denn tippt man nur leicht an, wird ein Pass mega fest gespielt und drueckt man fest bzw. lang, kommt ein Furz von Pass zustande. Je nachdem wie der CPU gerade Bock hat. Klar kann man die Hilfen ein- bzw. ausschalten. Doch das funktioniert ja noch weniger.
Bsp.: In der eigenen Box herrscht Hochkonjunktur. Man erhascht den Ball und mag ihn raushauen - aus der Box. So drueckt man fest die Pass-oder die Schuss-Taste; bloß nicht die Flanken-Taste - der Graetsche wegen. Was passiert? Es wird ein 20cm Pass gespielt. Wohin ist egal: Ob Gegner oder eigener Mann. Absolut egal. Wenn die Kugel raus soll, soll sie es auch.

PASS IN DEN LAUF:
Bei einem toedlichen Pass bzw. einem Pass in den Lauf (Y-Taste) gibt es bekanntlich den sogenannten direkten und indirekten oder auch positiven/negativen Pass. Bei PES, als auch FIFA, wird ausschließlich der indirekte/negative Pass gespielt. Nicht jeder Spielzug verlangt nach einem solchen Pass. Dieses Problem koennte man mit einer einfachen Tastenkombination beheben. Y-Taste: Der bisherige, indirekte Pass in den Lauf und Y-Taste mit RT, eben jener direkte Pass in den Lauf, in die Schnittstelle. Bei der Tasten-Zuteilung sollte uebrigens absolute Freiheit herrschen!!! Sodass jeder Zocker sich selbst es so zusammenbasteln kann. Wie er alles haben moechte. Gibt es schon. Ich weiß! Doch herrscht hier nicht die totale Freiheit. Die Kraft der einzelnen Paesse, Flanken und Schuesse, kann man zusaetzlich noch mit der “Power-Bar-Leiste***” steuern.

TRIKOTWAHL:
Warum kann man seine Trikots, Stutzen und Hosen, sowie die des Gegners, auch der beiden Torwaechter und der beteiligten Unparteiischen, nicht frei waehlen? Es nervt naemlich ungemein, wenn der Keeper, schlimmer noch der Schiri, sehr aehnliche, teilweise sogar identische Farben wie die Kicker auf dem Feld tragen, und warum in Gottes Namen gibt es nur ein Goalie Jersey!?? 4 Feldtrikots aber nur 1 Torwaechtertrikot.
Bsp.: Im Menue, kurz vor Kick-Off, waehlt man alle Laibchen; Buchsen und Stutzen aus - ganz einfach mit dem Steuerkreuz, von Oben nach Unten skippen und die jeweilige Farbe der selbst editierten und/oder vorgegebenen Kleidungsstuecke auswaehlen. Fertig! Zuerst folgt der Goali, danach die Feldspieler und zum Schluß die Unparteiischen.

STANDARDS:
Nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Hier kann bzw. muss man wirklich mehr heraus holen.

Tastenkombinationen:
RT-Taste: Innenrist; LT-Taste: Vollspann; LB-Taste: Lob/Schlenzer; RB-Taste: Picke; RB- & RT-Taste: Außenrist; R3: Mitspieler (Rechtsfuß) hinzurufen und wieder hinfort schicken; L3: Mitspieler (Linksfuß) hinzurufen und wieder hinfort schicken. Den Linksfuß laesst man dann mit LT (gedrueckt halten) und der jeweiligen bevorzugten Schusstechnik-, kombo schießen, und den Rechtsfuß ganz einfach mit RT. Vorher kann man im Menue die jeweiligen Schuetzen festlegen. Das gilt fuer die Startelf, als auch fuer die Reservespieler.

Klar ist, wenn man zum Bsp. den Linksfuß dazu ruft, eben jener den Vollspannschuss nicht mit der LT-Taste ausfuehren kann, da jene Taste belegt ist. Hierzu drueckt und haelt man zusaetzlich die LB-Taste. Nun ist aber der Lob blockiert. Okay. Deswegen ja auch die nun folgenden Tastenbelegungen auf B und X und die von mir erfundene Power-Bar-Leiste***.
Meine persoenliche Konfiguration waere BZW: ist: X-Taste: Fester, direkter Schuss; B-Taste: Halbfester, leicht angeschnittener Schuss; A-Taste: Pass bzw. Ablage; Y-Taste: Knackiger, mega flach gehaltener Schuss, um die Mauer zu untergraben (siehe Ronaldinho gg. Werder Bremen). Ganz wichtig!!! Die Power-Bar-Leiste. Jene sollte sich uebrigens ueber dem jeweiligen Spielernamen befinden. Die Power-Bar-Leiste sollte In sechs Teile aufgeteilt sein:
1. Teil: soft; 2. Teil: halbfest; 3. Teil: fest; 4. Teil: knackig; 5. Teil: Peitsche; 6. Teil: Matt le Tissier-; Roberto Carlos-; Stoitschkowesque, also brutal.

So haette man mehrere Varianten (Power-Bar-Leiste im Einklang mit den Tastenkombinationen), mit welchen man ziemlich genau seine Freistoeße ausfuehren und variieren koennte. So wuerden auch wesentlich besser die speziellen Attribute eines jeden einzelnen Freistoßspezialisten zum Vorschein kommen. Wie im echten Fußball halt.

R- & L3: Dritten Spieler hinzurufen. Den dritten Kicker halte ich persoenlich allerdings, fuer totalen Quatsch. Wann sieht man das mal im echten Fußball? Wasted. Kaum bzw. so gut wie gar nicht. Jenes Feature koennte man also getrost weglassen - meiner Meinung nach zumindest.

MAUER:
Ein Graus. Ein trauriger Witz. Absoluter Muell.

Die Moeglichkeit, seine Mauer frei bestimmen zu koennen, schon vorher, im Menue. Das muss einfach moeglich sein.
Bsp.: Wie viele, vor allem aber, welche Spieler man wie, in der Mauer platziert: Mit dem Arsch zum ausfuehrenden Schuetzen oder halt mit der Visage. Selbstverstaendlich sollte einem auch die Moeglichkeit offenstehen, die Mauer nach belieben zu vergroeßern und zu verkleinern - auch im Spiel selbst. Natuerlich fix und und unkompliziert, auch sollte man die Mauer verschieben koennen - in alle Richtungen, inkl. Verwarnung und etwaiger gelber Karte, fuer Linienuebertreter. Eine 20 Sekunden Shotclock sollte waehrenddessen herunterlaufen.

Tastenkombinationen:
Die Mauer entweder mit RT nach rechts oder mit LT: nach links verschieben; LB: Den einzelnen, gewollten Spieler durch durchtippen/anwaehlen bestimmen, also welcher heraus rennt, um den Ball zu blocken; X: Springen; RT & LT: Nach Vorne und RB & LB: Nach Hinten verschieben (push by push: Zentimeter fuer Zentimeter).

Eckbaelle: Die Eckbaelle sind gut. Es waere nice, wenn man diverse Ablaufplaene vorab editieren bzw. programmieren koennte, welche man bei den Ecken und Freistoeßen dann einfach - via Steuerkreuz - einspeisen kann. Die Rede ist hier von den Laufwegen: Wie und wohin laeuft der einzelne Kicker; wer stellt sich an den Pfosten; wer nicht; wer deckt wen; kommt der Goalie mit nach Vorne; wer bleibt Hinten etc. pp. Ganz einfach die Taktik bei Standards selbst editieren oder halt eben die von Konami programmierten verwenden.

Einwuerfe:
Schnelle Einwuerfe sollten - je nach Belieben - moeglich sein. Wenn man R3 drueckt, sprintet der Einwerfer fix zum Ball, um diesen schnell und scharf einzuwerfen, auch sollte man im Menue vorab schon seine Einwerfer festlegen koennen. Die Anwahl ueber die Select-Taste ist okay und sollte auch beinehalten werden.

Super waere auch, wenn die Balljungen (welche man uebrigens fest ins Spiel integrieren sollte) Zeitspiel spielen wuerden - insofern deren Heimmannschaft fuehrt und die gegnerische Mannschaft unbedingt Punkten muss. Wie im echten Fussball. Hier sollte man gewisse Algorithmen einbauen. Jenes Verhalten der Balljungen faerbt sich dann auf die komplette Stimmung auf dem Platz, auf der Bank, bei den Spielern, im Stadion ab. Naetuerlich muss es moeglich sein, im Menue eben jenes Feature ein- oder auszuschalten bzw. genau zu bestimmen wie, wann und wo die Boys so agieren sollen oder eben auch nicht. Das Antaeuschen des Einwurfs schaut ganz lustig aus; eingelaufen Einwuerfe fehlen!??

TAKTIK-VORLAGEN:
Einfach ein Rooster programmieren, in welchen man all seine Taktiken und Formationen hinein editiert und wo man zu jeder Zeit, an jedem Ort Zugriff darauf hat. So koennte man seine gespeicherten Taktiken auf einen USB-Stick ziehen oder in einer Cloud abspeichern; wenn man dann einen Kumpel besucht, kann man dann dort, seine eigene Taktik einspeisen. Das ist doch mega einfach zu programmieren. Es nervt auch tierisch, dass die Xbox etwaige editierte Taktiken auf den Controller abspeichert und wenn man ab drei Personen zu Hause zockt, man immer darauf achten muss, wer welches Pad bekommt. Fuerchterlich. Das hat aber nichts mit Konami zu tun - wie ich meine.

WAHL DES KAPITAENS:
Eine exakte Binden-Hierarchie sollte programmiert werden. Vorab, im Menue, legt man genau fest, wer der Kapitaen ist und welcher dessen Vertreter und wenn eben einer von Beiden oder auch Beide ausgewechselt werden, eben deren Vertreter, welcher dann von der Bank kommt. Auch sollte man bei einer etwaigen Auswechslung unbedingt den Binden-Tausch, also die Uebergabe programmieren. Nur so schaut es realistisch aus. Ein optisches Upgrade waere es ohnehin. Selbstverstaendlich kann man jene Einblendung auch wegdruecken.

ZUTEILUNG DER TRIKOTNUMMERN - SEITENS DES CPU:
Fantasy. Als wuerde ein CR7 mit der #49 auf den Rasen laufen. Total realitaetsfern. Es geht darum, wenn man zum Bsp. besagten Kicker verkauft, und dieser bei seinem neuen Team, mit besagter 49 auf dem Ruecken auflaeuft. Never ever!!!

POSITIVE MITHILFE DER EIGENEN KI-MITSPIELER:
Bsp.: Ich erobere mit Herrera den Ball und behaupte diesen. Dieser prallt ein wenig ab und Mata steht zehn Zentimeter daneben, koennte diesen “Abpraller” ohne Probleme sofort uebernehmen oder auf irgendeine andere Weise intervenieren und den Ball weiterleiten, verarbeiten etc. pp. Klappt leider nicht. Nein! Der “Kamerad” steht daneben und schaut zu. Eine Anwahl des Spielers, in diesem Fall Mata, ist leider nicht moeglich; zumindest nicht rechtzeitig. Besser gesagt: Der CPU sollte doch die Situation erkennen und einem eben jenen Spieler (Mata) ganz einfach zuweisen, wenn man denn die Wechseltaste drueckt.

NEGATIVE EIGENINITIATIVE DER EIGENEN KI-MITSPIELER:
Meine eigenen Mitspieler sollen gefaelligst nur meine Befehle ausueben und nicht selbst agieren. Ich spreche hier von: Den Ball durchlassen; sich ducken; eigenhaendige Attacken; spezielle Moves etc. pp. Es sollte ausschließlich der Mensch agieren!!!

STRATEGISCHE ANWEISUNGEN:
Hat man Kinect, sollte man die Befehle auch ueber Kinect oder ein Headset uebermitteln koennen.
Bsp.: “PRO: 9 rein. 12 raus. Stopp”. Bei mehreren Auswechslungen gibt man einfach folgende Befehle an: “PRO: 9 rein. 12 raus; PRO: 8 raus. 22 rein; PRO: 1 raus. 20 rein. Stopp”. Natuerlich
sollte man die Nummern seiner einzelnen Spieler wissen und man sollte laut, langsam und deutlich besagte Befehle aussprechen. Wenn man zu Hause ein turnier zockt, sollten vorab alle Stimmen mit Kinect abgeglichen, sprich aufgezeichnet werden, damit es waehrend des Spiels keine Komplikationen gibt.

SELBSTSTAENDIGE AUFNAHME ALLER SPIELERNAMEN:
Wann ist es denn endlich moeglich, alle Spielernamen selbst einzusprechen und eben jene Aufnahmen ins Spiel einzuspeisen? Apropos Spielernamen: Warum werden altbekannte, unlaengst eingesprochene Spielernamen, einfach geloescht und nicht beibehalten!??

ABSOLUTE UND FREIE ANORDNUNG DER LAUFWEGE UND POSITIONEN (TAKTIK):
Hier muss Konami dem einzelnen Gamer absolut freie Kreativitaet gewaehrleisten:
Freie Laufweg-Zuteilung; freie Positionswahl; freie Zuteilung der Position; einfach alles.

KATASTROPHALE FEHLENTSCHEIDUNGEN SEITENS DER SCHIRIS:
Bsp.: De Gea schlaegt und Lukaku hebt ab. Hinter Lukaku, Ruediger. Ruediger unterlaeuft Lukaku (Foulspiel). Hierdurch ueberschlaegt sich Lukaku in der Luft und knallt auf Ruediger. Foul und Gelbe Karte - fuer Lukaku!?? Der vermeintliche Foul-Spieler, in diesem Fall Ruediger, kommt davon. Nicht nur das. Nein! Er ist nicht einmal angeschlagen. Also wenn Lukaku, aus zwo Meter Hoehe, ungebremst auf einen anderen Kicker drauf knallt. Dann moechte ich wirklich nicht wissen, wie es demjenigen danach geht. Allgemein setzten bei Pro Evo die Physikalischen Kraefte meist aus.
Leider passieren solche Szenarien viel zu oft. Allgemein ist die Verhaeltnismaeßigkeit doch sehr fragwuerdig. Man laeuft seinen Gegner ordentlich die Pille ab, mit harten, aber fairen Mitteln, ohne dass der Gegner hinfaellt oder Aehnliches, wofuer es ‘ne gelbe Karte gibt und fuer von Hinten, mit beiden Beinen gestreckt in die Haxen gesprungen oder fuer einen eingesprungenen Karate-Tritt, gibt es gar nichts.
Hier noch schnell alle Foulspiele, welche nicht programmiert wurden:
Sperren ohne Ball; Schlag, Griff ins Gesicht;Taktisches Foul inkl. gelben Karton; in die Zange nehmen; Ellenbogencheck; Hohes Bein; am Trikot ziehen. Wie oft wird ein eigener Spieler brutalst weggegraetscht und das Spiel laeuft munter weiter. Besagter Spieler liegt ewig und tief in der gegnerischen Haelfte und nix passiert. Keine Spielunterbrechung!??

PHYSIK UND DIE VERHAELTNISMAEßIGKEIT:
Schuesse in die Kloeten, die Fresse, den Solarplexus, den Magen, machen den Spielern gar nichts aus!???
Anderweitig kann es nicht sein, dass ein gewisser Herr Kompany, einen Pfeil-schnellen Rashford abzieht. Ich rede hier nicht vom Stellungsspiel, sondern vom One on One Sprint. Das geht gar nicht. Ganz allgemein gesehen sind die Relationen zwischen schnellen und lahmen Spielern, nicht wirklich gut programmiert und zu spueren.
Wenn irgendwelche dahergelaufene Kicker aus Preston Northend, mit dem Ball schneller, als ein Mbappe ohne Pille ist, ist dies dann doch ein wenig fragwuerdig, oder etwa nicht!?!

BEDINGUNGSLOSES (ANTI)-FAIR PLAY & FOULS:
Nach einem Schiri-Ball sollte es doch einem selbst ueberlassen sein, den Ball fair oder auch unfair zum Gegner bzw. richtig asozial, diesen in die eigenen Reihen, schlimmer noch, torgefaehrlich weiterzuleiten. Ebenso sollte es auch moeglich sein, den Torwaechter derbe weg zu hauen. Ob mit Absicht oder aus Versehen, sei dahingestellt. Warum wird der Torwaechter und der Angreifer eigentlich geschuetzt? Gibt es im echten Fußball auch nicht. Entweder verletzt sich der Goali, der Angreifer oder auch beide Kontrahenten - leicht bis schwer. Oder halt nicht. Auch sollten Reaktionen, Sanktionen (auch ueber mehrere Spiele hinweg - inkl. Geldstrafe etc. pp.) auf ein solches (Fehl)verhalten/Unfall etc. pp. programmiert werden.
Auf der anderen Seite sollte aber auch feinstes Fairplay (Fairplay-Regelung inkl. Punkte und etwaiger Europa-League Teilnahme) belohnt werden. Mitunter muessen auch Reaktionen Im Publikum; bei dem Unparteiischen; in der Presse; bei den Sponsoren; bei beiden Teams; bei den Fans; in beiden Fuehrungsetagen; bei den beteiligten Spielern selbst; schlichtweg bei allen Beteiligten, stattfinden.

Hier sollte es einem doch selbst ueberlassen sein, zu intervenieren und den Ball einfach gefaehrlich in eine Schnittstelle zu spielen oder eben “fair” zurueck zum Gegner. Schließlich hat das gegnerische Team ein asoziales Foul begangen und gehoert diesbezueglich bestraft oder halt eben nicht.
Und spielt man den Ball selbst ins Aus. Passiert auch nichts. Nein! Mein Spieler “darf” bei Bedarf ausgewechselt werden und der Gegner erhaelt einen ganz gewoehnlichen Einwurf, welchen er auch brav zu einem seiner Mitspieler ausfuehrt. Als waere nichts geschehen. Laecherlich.
Auf der einen Seite so, und auf der anderen so. Bekannt ist auch: Der Gegner spielt niemals den Ball ins Aus. Ob ein eigener Spieler oder ein gegnerischer Spieler verletzt auf dem Platz liegt. Dass jenes Feature nicht programmiert wurde, erschließt sich mir nicht im Geringsten.
Auch bescheiden: Sehr sehr oft liegt ein Spieler, ob Gegner oder eigner tut hier nichts zur Sache, im Strafraum. Sekunden lang; eine gefuehlte Ewigkeit. Das Match laeuft munter weiter; die Spieler stolpern ueber den am Boden liegenden; der Ball prallt von diesem ab und hat man nicht gesehen. Totaler Unsinn! Im Strafraum wird das Spiel sofort unterbrochen - von jedem Referee.

Ach ja! Wo sind eigentlich die jeweils vierten Offiziellen???

VIDEOBEWEIS:
Bitte einfuehren!!! Zu- und abschaltbar.

NACHHALTIGKEIT; GIMMICKS; FUN:
Irgendwann verliert man naemlich leider den Nerv. Zumindest ich. Wie waere es denn mit einer Hall of Fame? In welcher man die Leistungstraeger und Rekordhalter seines Klubs zur Schau stellt. In Form von einer Tafel, Statue und/oder Bilder. Dort koennte man dann die jeweiligen Gruppenbilder, welche nach nach den gewonnenen Finalspielen geschossen wurden, aufhaengen. Individuell gestaltbar. Außerdem sollte es moeglich sein, eben jene imaginaeren Raeume auf Instagram; Facebook & Co. posten zu koennen. Mein Fall ist das zwar nicht, da ich selbst keinen dieser Accounts inne habe.

Fuer die Kids waere das aber bestimmt ein zusaetzlicher Anreiz - wie ich meine!? So koennten diese damit “angeben” und deren Erfolge mit ihren Buddys vergleichen und teilen.

Ein programmiertes Trophaeenzimmer, eine Hall of Fame. Das waere eine feine Sache. Eine virtuelle Raeumlichkeit, in welche man sich hineinbegeben kann und sich alle erspielte Trophaeen genueßlich anschauen kann - in 3D, hinter Glasvitrinen? Unter jeder Trophaee ein Beschlag mit der jeweiligen Zahl darauf, wie oft man diesen schon gewonnen hat und wann.

SPIELERSTATISTIKEN DER EIGENEN SPIELER (EX ODER AKTUELL):
Die aktuellen sind ganz okay, allerdings nicht wirklich ausgereift und meiner Meinung nach zumindest, nicht ausfuehrlich genug. Alles ein wenig verfeinern und vereinfachen.
Bsp.: Ein Saisonverlauf Diagramm. Dann faende ich es super spannend und informativ, wenn man von allen Spielern, welche mal bei bzw. fuer einen gespielt haben, alle Stats zur Einsicht haette. Tore, Minuten, Fouls, Karten, Krisen, Erfolge, Transfersummen. Alle Hoehen und Tiefen - sozusagen. Verletzungen, sowie alle vorherige und alle nachfolgenden Vereine, internationale Erfolge mit der Nationalmannschaft. Also einfach alles. Auch wenn man als Trainer einen anderen Klub nun leitet. Einfach alle Stats, von allen und jeden, mit welchen man zu tun hatte und hat.

ABSEITS & VORTEIL-REGELUNG:
In der eigenen Box gibt es keinen Vorteil. Wo soll hier auch bitte ein Vorteil entstehen? Ich schaue nun schon seit 1980 aktiv Fußball. Bisher habe ich noch keinen einzigen Schiri erlebt, welcher im zu verteidigenden Strafraum, fuer die Verteidiger, auf Vorteil entschieden hat. Foul heißt dort: Abpfiff und Ausfuehrung des Freistoßes. Fertig!
Abseits allgemein gesehen: Wie oft koennte man mit einem anderen Spieler noch regulaer den Ball ablaufen und diesen evtl. gefaehrlich verwerten. Selbst wenn man mit dem tatsaechlich im Abseits stehenden Spieler nicht nur den kleinsten Versuch unternimmt, zum Ball zu gehen, wird das vermeintliche Abseits durchgesetzt und schließlich gepfiffen. Das muss sich auch aendern!!! Der CPU sollte erkennen, ob man aktiv ins Geschehen eingreift oder sich vollends heraushaelt. Was ist eigentlich mit dem Passiven-Abseits?

SECHS SEKUNDEN REGEL:
Bitte einfuehren, inklusive des Indirekten Freistoß.

OFFIZIELLE BAELLE (EURO LEAGUE UND CL):
Warum steht einem der Sternen-Ball und/oder die Euro-League Pille von adidas eigentlich nicht zur Verfuegung? Wahrscheinlich ein markenrechtliches Ding!? Man sollte auch selbst eigene Baelle editieren und teilen koennen.

INDIVIDUELLE, SPEZIELLE FRISUREN; ABSOLUTE EDITIER-FREIHEIT:
Programmiert doch bitte alle Frisuren der Topp Stars, damit man auch anderen Kickern diese verpassen kann - oder sich selbst (Be a Legend). Polygonen-Kicker mit fotorealistischen Fressen, sollten mit einem Stern, neben deren Namen, versehen sein; sodass man ohne lange suchen zu muessen weiß, welche Kicker echt und welche fantasy ist.

Die vorgegebene, ordinaeren Frisuren sind wirklich ein Joke. Amiga-Grafik. Nichts gegen Amiga. Nur befinden wir uns nicht in den spaeten 1980 Jahren, sondern in den spaeten 2010er. Gleiches gilt fuer die Bartmode, und Accessoires wie zum Bsp.: Brillen; Bandanas; Nasenmasken; Stirnbaender; Wasserballhelme etc. pp., gibt es gar nicht!?!
Bsp.: Smalling traegt mittlerweile eine Ananasfrisur; Mahrez hat immer noch blonde Haare u.s.w. u.s.f.

SCHUHE:
Wie damals, sollte es einem doch wieder moeglich sein, seine eigenen Schlappen zu kreieren, und diese auch mit der Community zu teilen.
Bsp.: Toni Kroos. Uns’ Toni spielt schon seit Jahren mit ein und denselben adidas-Tretern, naemlich mit dem adipure 11pure, in Weiß, abgesetzt in Hellblau. Doch wie bereits erwaehnt: Fuehrt einfach wieder einen ordentlichen, komplexen Editiermodus ein und fertig; dann kann man eben jenen Schlappen zum Bsp., selbst und frei editieren. Fertig!

WAPPEN; FAHNEN; BANNER; TRIKOT-WERBUNG:
Es sollte einem doch frei und komplex moeglich sein, alle Oben geannten Features, frei zu editieren und teilen zu koennen. Warum kann man auf Trikots und den Bannern, keine Umlaute verwenden!???

FRANCHISE:
Fuer ein Salaer von sagen wir mal maximal 10,00 € pro Saison bzw. pro Pro Evo, koennte Konami Millionen dazu verdienen. Interessenten koennen somit ihr eigenes Konterfei auf einen Koerper eines beliebigen Polygonen-Zuschauer setzen lassen. Ich faende es zumindest ziemlich fett, wenn ich ploetzlich meine Hackfresse auf einem Polygonen-Koerper der programmierten Stadiongaeste sehen wuerde. First come. First serve. Fertig! Frei nach diesem Motto, und jedes Jahr aufs Neue. Wenn das programmiertes Kontingent ausgeschoepft ist. Ist es eben ausgeschoepft. Es muss natuerlich Account bezogen sein. Pro Gamer nur ein Konterfei.

Konami sollte auch einen Avatar-Shop aufmachen. In jenem Shop kann man sich dann fuer maximal 99 Cent, diverse Klamotten kaufen und herunterladen. Diese kann man dann seinem Stadion Alter Ego anziehen. Alle gekauften Artikel behalten selbstverstaendlich deren Wert und koennen von Pro Evo zu Pro Evo mit uebernommen werden. Konami sollte auch etwaige Kooperationsvertraege mit bekannten Mode-Labels abschließen. Auch sollte es der Community moeglich sein, eigene Shirts zu entwerfen und diese der Community kostenfrei zur Verfuegung zu stellen. Ein schoenes Gimmick fuer unbekannte Bands, um Werbung in eigener Sache zu betreiben.

EDITIEREN DER TRAININGSANZUEGE; OUTFIT DES HEADCOACHES:
Ich faende es einfach fantastisch, wenn man seine eigenen Trainingsanzuege, als auch den Style des Trainerstabs, frei editieren koennte.

HOCHLADEN VON EIGENER MUSIK UND EIGENER FANGESAENGE:
Warum ist dies nicht mehr moeglich?

AUSWECHSLUNGEN:
Ordentliche Ersatzbaenke MUESSEN her!!! Alle mitgenommenen Reservespieler, sollte eindeutig auf der Bank zu sehen sein und im Stadion, im Publikum, sollte man auch die dorthin verdonnerten Spieler sehen koennen und die Kommentatoren, sollten ueber jene Kicker und das wie und warum, philosophieren. Selbstverstaendlich sollte auch der Trainer und dessen Trainerstab zu sehen sein, und zwar exakt so, wie man diese vorab editiert/gekleidet hat.Auch sollten die Auswechslungen realistisch vonstatten gehen.
Bsp.: Die Aus- bzw. Einwechslung eines jeden Spielers sollte stets und immer vollzogen werden - bildlich. Natuerlich kann man das nach Belieben wegklicken. Waehrenddessen koennte man sich naemlich gemuetlich ‘ne Fluppe anstecken, ein Bier aufmachen, ein wenig ueber die Taktik babbeln etc. pp.

Auswechslungen sollten nach dem folgenden Schema verlaufen:
Man drueckt waehrend des Spiels Select. Nicht Start. Start ist einzig und alleine fuer eine Pause gedacht. Dies merkt sich der CPU. Faellt nun ein Tor oder ist der Ball im Aus, poppt das Wechsel-Menue auf und man kann ein- bzw. auswechseln. Nun allerdings wird nicht sofort gewechselt. Nein! Die/der Spieler ziehen/zieht sich erst einmal ihr/sein Leibchen ueber und machen/macht sich daraufhin warm. Erst bei der naechsten Unterbrechung “kann” dann der Wechsel vollzogen werden. Man wird gefragt: “Wechseln: ja oder nein?”. Hierauf entscheidet man mit Steuerkreuz: links bedeutet nein und nach rechts ja. Die Frage bzgl. der Einwechslung erfolgt natuerlich irgendwo am Bildrand und stoert nicht den Spielfluss. Gleiches gilt fuer das ja oder nein.

Warum dieses Prozedere? Ganz einfach! Der Trick liegt im “Aufwaermen” an sich und macht das Game noch realistischer. Denn liegt zwischen dem Wechsel-Menue und der naechsten

Spielunterbrechung nur wenig Zeit. Besteht die Gefahr einer Verletzung des einzuwechselden Spielers, der Spieler. Denn schließlich sind/ist diese(r) noch nicht richtig warm. Und es machen sich grundsaetzlich nur die Spieler warm, welche man auch selbst ausgewaehlt hat; auf keinen Fall irgendwelche anderen Kicker.
Wichtig: Nun kann man, muss aber nicht wechseln. Bejaht man nun also die Frage der Einwechslung, laeuft der Spieler oder laufen die Spieler zurueck zur Bank und zieht/ziehen sich um. Jenes Szenario laeuft im Hintergrund ab, welches man aber waehrend des Spiels mitbekommt, am Spielfeldrand beobachten kann (Eyecatcher).
Ob man nun alleine, sein Zocker-Kumpel oder beide wechseln moechten?! Bleibt sich egal. So kann bzw. muss man besser mit der Zeit kalkulieren. Doch auch des Zeitspiel wegen. So waere es ein probates Mittel, sein Gegenueber zu nerven - im Fall eines One on One Matches, versteht sich.
Hat man alle Einwechslungen schon getaetigt, dies aber nicht im Sinn. Kann man Select so oft druecken wie man moechte. Es passiert nichts mehr. Dieses Feature sollte allerdings zuschaltbar sein. Hat man es eingeschaltet, ist es so wie gerade beschrieben. Hat man es ausgeschaltet, passt nicht auf und wechselt einen vierten Spieler ein, verliert man schlichtweg das Match mit 3:0. Das faende ich besonders spannend.

TORWAECHTER:
Der Goalie hechtet nach fast jeden Ball, selbst nach einfachen Kullerbaellchen, welche er auch mit seiner Zunge stoppen koennte. Einfach mit dem Fuß stoppen oder diesen anderweitig aufnehmen. Fertig! Toll waere auch, wenn der Keeper mitspielen wuerde. Baelle welche er ohne Probleme abfangen koennte, laesst er einfach ins Aus laufen bzw. hat man selbst null Chance dazu - trotz der Y-Taste, trotz genuegend Zeit und Platz.
Ganz schlimm war bisher und ist es leider immer noch, wenn der Goali bei ‘ner drohender Niederlage, also bei Rueckstand viel zu lange braucht um zu interagieren, um weiterzuspielen, um das Spiel schnell zu gestalten. Hier muss definitiv auch was geschehen!!! Denn egal welcher Torwaechter: Jeder hat alle Zeit der Welt und macht nicht im geringsten Anstanden, das Angriffsspiel zu forcieren. In der Realitaet ein absolutes No-Go. Das wuerde kein einziger Torwart so handhaben; und wenn man selbst fuehrt, schiebt man eben ‘ne ruhige Kugel.
Bei einer drohenden Niederlage und einer Ecke, sollte man schon im Menue bestimmen koennen, ob der Keeper mit in die gegnerische Box geht oder halt eben nicht. So wie man einen der beiden Innenverteidiger mit nach Vorne schicken kann oder halt eben nicht. Wichtig waere auch, dass man dann aber auch den Goali exakt so wie einen Feldspieler steuern kann. Bisher ein Ding des Unmoeglichen. Ein absoluter Fremdkoerper. Koepfen: Okay. Alles Andere: Ein Hohn. Hier sollte man aber definitiv die fußballerischen Qualitaeten eines jeden Goalies mit einbeziehen. Denn nicht jeder Torwart kann auch kicken.

EXAKTE STEUERUNG DES TORWAECHTERS:
Den Torwaechter sollte man grundsaetzlich mit der Y-Taste (Doppelklick: 1x kurz und 1x lang) uebernehmen. Nach jenem Doppelklick vibriert der Controller, doppelt. Danach gelten die nun folgenden Moves:

LB: linker Arm raus; LT: linkes Bein raus. Gleiches gilt fuer RB & RT, nur halt eben fuer die rechte Koerperhaelfte.

LB & RB: Winkemann, also beide Arme hoch- bzw. hervorschnellen lassen. Gleiches gilt fuer die unteren Triggertasten, also fuer die Beine. Drueckt man alle Fluegeltasten gleichzeitig, macht der Goaelie einen Hampelmannsprung. Natuerlich sind auch diverse Kombis moeglich. Alle Tasten verkoerpern ein Koeperteil, eine Koerperhaelfte. Je nachdem was man wann und wie drueckt, rechnet der CPU in Millisekunden um und leitet dies an den Polygonen-Goalie weiter. Realismus pur.

Y: Fausten; B: Graetschen; X: Wegholzen (Pressschlag); A: Sprung.

Alle Tastenkombis sind stets im Einklang mit dem Steuerkreuz bzw. mit den 3er Tasten, also den Joysticks zu sehen. L3 steuert den Goalie und R3 dessen Gleichgewicht.
Bsp.: Nach Oben bedeutet sich zu strecken, lang zu machen; nach Unten in die Hocke zu gehen; nach rechts Unten, sich nach rechts Unten zu bewegen; Gleiches gilt logischerweise fuer die andere Koerperhaelfte und in die entgegengesetzten Richtungen. Wenn man jenes - meiner Meinung nach - doch sehr feines und mehr als innovatives Feature programmieren wuerde, wuerde Konami einen Meilenstein in der Fußballsimulation-Geschichte schreiben und das Spielerlebnis in neue Sphaeren schießen. Drueckt man die Y-Taste nicht doppelt, agiert der CPU. Ganz einfach!
Es sollte auch genau festgelegt sein, was der Torwart macht, wenn er den Ball aus dem Spiel heraus fischt und nun weiterleiten moechte.
Bsp.: X: normaler, kurzer, flacher Pass mit dem Fuß (Tipp-In); Y: Den Ball mit dem Vollspann nach Vorne peitschen; L & R3: Ball fallen lassen und SOFORT als vollwertiger Feldspieler agieren; B: Ball einhaendig abwerfen (Bogenlampe); A: Ball flach und sicher einrollen (Bowling-Move); RB- & RT: Weiter, schneller Abwurf mit beiden Haenden (Basketball-Korbwurf), um das Spiel schnell zu machen, einen Konter einzuleiten. Natuerlich sollte auch hier jedem einzelnen Individuum es gestattet sein, seine eigene Konfig. vorzunehmen.

ABBRUCH VON VORAB GETAETIGTEN SCHUESSEN/MOVES:
Oftmals drueckt man - ob aus Versehen oder auch nicht - die Schuss oder Flanken-Taste (Graetsche). Kommt man dann unerwartet an den Ball, wird dieser weggeschossen, gepasst, weggegraetscht etc. pp. Selbst wenn man es merkt, kann man dies nicht unterbinden. Eine einfache Tastenkombo sollte hier Abhilfe leisten. Einfach R3 & L3 gleichzeitig druecken.

FIXE 360° DREHUNG:
Drueckt man RB & LT zusammen, springt der angewaehlte Spieler um seine eigene Achse, blickt nun also nicht mehr zum gegnerischen, sondern zum eigenen Tor oder umgekehrt.

SUPER-SPRINT TASTENKOMBINATION:
Wie im echten Fussball, zu egel welcher Zeit, sollte es doch moeglich sein, das Letzte aus sich heraus zu holen bzw. aus seinem Polygonen-Kicker.
Bsp.: Um einen etwaigen wichtigen Ballgewinn zu antizipieren. Irgendeine Tastenkombination. Von mir aus die LT- & RB-Taste zusammen gedrueckt halten. Natuerlich verbraucht jener Move sehr viel Energie auf einen Schlag. Jene verbrannte Energie, baut sich dann auch langsamer auf als die “normal” verbrauchte Energie.

MEISTERLIGA (TRANSFERMARKT):
Ich wurede es durchaus begrueßen, wenn Konami ein Feature programmieren wuerde, welches mehr Freiheiten bei den Transfers erlaubt. Bei PES 2019 hat sich ja schon Einiges getan, was ich sehr begrueße. Aber trotzdem...
Bsp.: Real Madrid moechte von mir unbedingt Pogba haben und ich von Real Asensio. Nun sollte es doch moeglich sein, dass man einfach tauscht bzw. diese Option den Galaktischen anbietet. Natuerlich kann auch der andere Klub einem selbst solche Angebote unterbreiten.
Es waere auch super wenn man mehrere Spieler als Topping oben drauf geben koennte. Spieler welche man unbedingt loswerden moechte und somit auch loswerden koennte - insofern der andere Klub alles oder nur einen Teil davon akzeptiert oder halt eben einen ein etwaiges Gegenangebot unterbreitet.
Bsp.: Der BvB bekommt von mir Ashley Young, Herrera und Fellaini. Hierfuer bekomme ich von Dortmund, Rolce Reus. So intewa. Ob der CPU einem solchen Deal nun zusagt oder nicht bzw. nur teilweise, sei dahin gestellt. Toll faende ich auch, wenn der Berater eines Spielers auf einen zukommen und einen fragen wuerde, ob man nicht Interesse an einen seiner Klienten hat.

SPIELER-FREUNDSCHAFTEN ALS AUCH -FEINDSCHAFTEN:
Wenn man Spieler verkauft, dieser daraufhin einem ehemaligen Teamkameraden irgendwann, bei irgendeinem Spiel, egal welcher Art, gegenuebersteht. Sich eben jene Kicker speziell begrueßen. Das gilt auch fuer etwaige Nationalmannschafts Kollegen. In jenen Momenten sollten bestimmte Emotionen zum Vorschein kommen. Emotionen wie zum Bsp.: Sympathie oder Antipathie.

EMOTIONEN NACH TOREN GEGEN EX-TEAMS:
Auch hier sollte man als Gamer frei entscheiden duerfen, wie der Goalgetter sein Tor gegen seinen Ex-Klub zelebriert.
Hat er aus einem Streit heraus den Verein verlassen muessen? Ging er freiwillig? Lief der Vertrag aus? Musste er den Verein des Alters wegen verlassen? Hatte er ein Problem mit einem oder mehreren Teamkamerad(en) oder mit dem Trainer(stab)? Wie wurde er von den Fans behandelt? Wie war die Chemie zwischen Chefetage und Spieler?
Die jeweilige Tastenkombination bzw. Taste mit welcher man dann interagieren wird, kann man dann im Hauptmenue bestimmen. Konami gibt einfach die Emotionen und Algorithmen vor und man selbst sucht sich eine aus, welche man auf egal welche Taste legt. So wie es einem eben am besten passt. .
Hier sollte Konami eine Kollaboration mit dem Kicker und Transfermarkt.de eingehen. Wonach man genaue Details hinein programmiert. Gleiches gilt uebrigens fuer den Polygonen-Kicker. Also wie feiert dieser sein Tor.

FREI STEUERBARES VERHALTEN DER EIGENEN SPIELER - NACH FOULS:
Mit X dreht man sich weg und akzeptiert die Entscheidung des Referee. Die Teamkameraden mischen sich nicht ein; mit A stellt man den Schiri und/oder den Foul-Spieler zur Rede. Hier intervenieren auch die Teamkameraden; mit Y springt der Mannschaftskapitaen in die Bresche und regelt alles. Hier reagieren die Teamkameraden teils/teils (Hierarchie). Die einen machen Stunk und die anderen schlichten (hier sollte man deren Temperament vorab editieren koennen); mit B drehen alle durch: Tumult und Action. Gelbe und Rote Kartons inklusive. Mit den einzelnen Fluegeltasten, sowie L & R3, kann man im Hauptmenue festlegen, was fuer ein Spruch kommt. Ob zum Schiri oder seinem Gegenspieler. Das koennte Konami noch beliebig ausbauen - mit etwaigen Tastenkombinationen, wie zum Bsp. beim Torjubel. Kinect koennte sich gewisse Schlagwoerter wie zum Bsp.: Wicht; Arschloch; Blindschleiche; Hackfresse etc. pp. einfallen lassen. Hier muss man natuerlich aufpassen, dass kein Unparteiischer in der Naehe steht. Ein Radius von zwo Meter sollte man hier programmieren.

EIN DRITTER SPIELT DEN REFEREE:
Mega gut! Macht bestimmt Laune!?! Ein Kumpel zockt gegen einen anderen. Ich selbst schaue zu und steuere den Schiri; also nicht ihn selbst, auf dem Pitch. Nein, als Richter. Mit einem dritten Controller leite ich das Spiel:

B = Rote Karte; Y = Gelbe Karte; A = Pfiff; RT = Linke Ecke; LT = Rechte Ecke; Select = Strafstoß; LB = Indirekter Freistoß; RB = Direkter Freistoß; R3 = Spiel/Freistoß/Ball freigeben; L3 = Abseits. Drueckt man die A-Taste, 2x kurz und einmal lang, pfeift man das Spiel ab bzw. zur Halbzeit. Alle Fluegeltasten zusammen: Videobeweis. Jenes Feature sorgt bestimmt fuer eine riesen Gaudi!?!

KOPFBAELLE:
Je nachdem was man vor hat, also Pass- oder Kopfball auf die Huette, sollte man es folgendermaßen programmieren:
Ein mal tippen: Der Spieler springt hoch (Timing ist hier besonders wichtig); zwotes mal tippen: Der Kicker passt oder schießt den Ball. Hier gilt: Desto pointierter/knackiger man die jeweilige Taste drueckt, desto haerter wird der Ball weitergeleitet. Mit L3 steuert man - wie gehabt - den Spieler und dessen exakte Kopfhaltung mit R3, wodurch man nochmal einen anderen Spinn einleiten kann.

ANNAHMEN IN DER LUFT:
RB: Sprung und Annahme mit dem rechten Fuß; RT: Sprung und Annahme mit dem Oberschenkel; mit LT & LB gilt das Gleiche, nur eben fuer die linke Seite; LB & RB: Sprung und Annahme mit der Brust; RT & LT: Sprung und Annahme mit Kopf. mit R3 balanciert man im Uebrigen den Polygonen-Kicker!

RUECKENNAMEN:
Man kann nur einen Namen setzen und fertig!???? Sehr viele Mannschaften haben Oben den Spielernamen und Unten den Vereinsnamen oder eben umgekehrt. Warum kann man bitte nur den Spielernamen eingeben und setzen???

RUECKENNUMMERN:
Die derzeitige Auswahl ist mehr als armselig.

UPLOADS VON PNGs & JPGs:
Wappen; Spielerkonterfeis; Trainerkonterfeis etc. pp.: Einfach den Upload ermoeglichen. MS und Mr. Gates bearbeiten. Wahrscheinlich macht Konami hier absichtlich keine Anstanden, da sie Hand in hand mit deren Landsleute von Sony kollaborieren!?

EDITIEREN VON UNTERWEGS AUS:
Wenn man unterwegs ist und Zeit zum Editieren hat, sollte es einem doch moeglich sein, eben genau das zu tun; ob mit ‘nem Tablet; Notebook; Laptop; Smartphone und hat man nicht gesehen.

MEISTERLIGA:
Wann ist es denn endlich moeglich, die Meisterliga auch online, zusammen mit einen oder mehreren Kumpel zu zocken? Das kann und darf doch echt sein, im heutigen Zeitalter der Technik. Mega wichtig!!! Vorab, im Menue, bevor man die Meisterliga startet, sollte man doch festlegen -, sich selbst aussuchen koennen, welche Mannschaften mitspielen und welche nicht. Es nervt neamlich tierisch, wenn man ploetzlich gegen Hatchitatchi Organismus spielt oder ein anderes Nonsens-Team.
Lasst doch bitte die Vornamen weg. Ich muss immer alle Vornamen weg editieren, da es schlichtweg nervt und stoert, waehrend man zockt, wenn ein Polygonen-Kicker einen ewig langen Namen hat.
Als Vorschlag haette ich Folgendes anzubieten:
Setzt doch einfach deren echten und komplette Namen, in deren Spielerprofil ein; sinnvoll waere auch, wenn der jeweilige Geburtstag dort einzusehen ist, getriggert mit dem Internet, sodass an exakt deren Geburtstag, der jeweilige Kicker tatsaechlich auch aelter wird.

SPIELERSUCHE:
Grundsaetzlich sollten alles von vorneherein so programmiert werden, dass die stets die Positionen, vom Torwaechter bis hin zum Mittelstuermer aufgelistet sind; selbstverstaenlich muessen die jetzigen Sortiermethoden beibehalten werden. Die Spielersuche bei den Nationalmannschaften sollte exakt so gehalten sein, wie es auch fuer die Liga programmiert wurde. Totaler Nonsens - das jetzige System.
Es ist nunmal so, dass tatsaechlich einige Spieler eine Gewisse Aehnlichkeit mit anderen haben. Die Rede ist hier von den Polygonen-Kickern, und nicht den leibhaftigen Spielern. Wurde von Konami nun ein neuer Jugendspieler, Spieler insgeheim hinzugefuegt und man selbst moechte dessen laecherliches Konterfei inkl. dessen durchaus haarstraeubenden Frisur editieren/aendern, muss man bei den ganz frischen Polygonen-Kickern, alles per Hand, drop by drop editieren, was extrem nervt und aufwendig ist; diesbzgl. sollte Konami doch bitte das click by click Feature, auch eben bei jenen neuen Polygonen-Kickern zulassen, nicht nur bei den aelteren.

JERSEYS, SHORTS & STUTZEN:
Es sollten doch auch verschiedene Arten von perforierten Stoffen auszuwaehlen sein. Definitely. Not maybe.
Die Auswahl sollte mind. bis 50 gehen und nicht wie bisher, die mehr als laecherlichen 13. Querstreifen- bzw. -balken gibt es zum Bsp. gar nicht!???

EIGENE KI-MITSPIELER EINSETZEN:
Leider ist es noch nicht moeglich (warum auch immer), seine KI-Mitspieler gescheit einzusetzen. Dabei duerfte dies in der heutigen zeit wirklich kein Problem darstellen.
Bsp.: Man laeuft im Angriff auf der linken, oberen Seite des Platzes mit einem Angreifer gen gegnerisches Tor. Vor oder neben dem ballfuehrenden Spieler laufen dessen KI-Teamkameraden - in Raeume hinein oder auch nicht; oftmals total wirr, irgendwo hin, nur nicht dorthin, wo man gerade vor hat hin zu passen. Die Uebernahme eines jeden KI-Mitspielers sollte folgendermaßen erfolgen: Man drueckt mit einem schnellen Doppelklick die R3-Taste, nun hat man den am naechsten positionierten KI-Mitspieler zur Steuerung bereit. Diesen steuert man nun ebenso mit R3 und laeuft in eben jenen Freiraum hinein, in welchen man passen moechte.
Pro Klick nach R3-Doppelklick, kann man durch die einzelnen KI-Mitspieler durchzappen. Man muss nur in die jeweilige Richtung des einzelnen KI-Mitspieler lenken - ebenso mit R3. Selbstverstaendlich bekommt der Gegner nichts davon mit, da ansonsten jenes Feature Unsinn waere. Sicherlich hoert sein Kontrahent etwaigen Doppeklick und alle weiter Klicks, okay. Aber was danach genau passiert, weiß er sicherlich nicht. Dies gilt natuerlich nur fuer leibhaftige One on One Matches, und nicht fuers online-Gezocke.

Exakt so, muss man natuerlich auch in der Verteidigung agieren koennen.

So, und dies sind “nur” zwo Drittel, welche mir aufgefallen sind… Was machen eigentlich die Spieltester von Konami, den ganzen. lieben Tag lang???

Am Ende interessiert Konami all meine Muehe einen feuchten ... und alles bleibt beim Alten. Noch einmal setzte ich mich nicht hin und editiere an die 500 Stunden, da wechsel ich doch lieber ins andere Lager; denn wie bereits erwaehnt: eine PS4 werde ich mir auf alle Faelle nicht kaufen.

Looking forward
juddel72
juddel72

Benutzeravatar
CroGerA
Beiträge: 249
Registriert: 09.03.2011 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: PES 2019 - Innovationen, Bugs & Tipps

Beitrag von CroGerA » 08.03.2019 11:08

Falsches Forum, falsches Thema und überhaupt...
Nichts entsteht, nichts vergeht, alles ändert sich!

Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 880
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: PES 2019 - Innovationen, Bugs & Tipps

Beitrag von Vin Dos » 19.03.2019 11:00

Als ob sich das irgendwer durchliest.. :Blauesauge:

Antworten