Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Hier diskutiert die Redaktion mit Lesern...

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7257
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von Raskir » 29.05.2018 15:42

Hallo zusammen. Möchte mal ein kurzes Zwischenfazit zu Pandemic Legacy Season 2 abgeben. Wir haben gerade den August gespielt und ich muss sagen, es fasziniert genauso wie Teil 1. Der Einstieg war etwas unspektakulär, aber wenn sich die Karte erstmal öffnet wird es richtig interessant. Uns gefällt vor allem, dass die Charaktere die man spielt, dass man da tatsächlich eine noch größere Bindung zu ihnen aufbaut. Auch wenn der Schwerpunkt diesmal etwas verlagert wurde, so besteht der Reiz auch hier, dass man entscheiden muss um welche Brandherde man sich kümmert, es will sich abgesprochen werden, Risiken müssen abgewägt und Prioritäten gesetzt werden. Welche Städte werden versorgt, welche werden vernachlässigt? Soll man neue Städte ins Raster aufnehmen, aber das bedeutet mehr Mäuler zu stopfen, trotz abnehmender Ressourcen.

Möchte nicht zu sehr drauf eingehen, aber bisher ist es ein absolut überragendes Spiel. Und dass man sich Charaktere erstellen und ein wenig individualisieren kann, gibt dem ganzen noch ein bisschen mehr Rollenspielflair.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 7940
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von 4P|T@xtchef » 29.05.2018 15:48

Und es steht noch in meiner Testschleife...aaaaarghss...aber da kommt noch was, versprochen. Erstmal werde ich Outlive vorstellen, ein kurzweiliges kompetitives Survival-Abenteuer.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7257
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von Raskir » 29.05.2018 17:05

Davon habe ich ja noch gar nichts gehört. Bin gespannt auf den Test. Wobei ich mittlerweile wieder etwas satt bin an kurzweiligen spielen. Hätte mal wieder gut lust auf einen kompetetiven Brocken, am liebsten was strategisches. Muss mich mal schlau machen was in Frage käme.

Ach ja, zwei kleine Tipps die vielleicht nicht so bekannt sind. Habe neulich Dungeon Keeper das Brettspiel probiert, das ist deutlich spaßiger als gedacht (kann sein, dass es bekannter ist, ich habe aber nie davon gehört). Echt nett gemacht, ist schon recht alt. Das zweite ist "Das ältere Zeichen", ein kooperatives Lovecraft Spiel. Kurzweilig, ein wenig Glück, jedes mal anders und etwas strategisch mit ein wenig Rollenspielflair.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 7940
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von 4P|T@xtchef » 29.05.2018 17:22

"Das ältere Zeichen" müsste die Vorlage zu Elder Sign: Omens sein, das ich damals digital getestet hatte...http://www.4players.de/4players.php/dis ... Omens.html
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7257
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von Raskir » 29.05.2018 17:50

Tatsache. Wusste gar nicht dass es davon auch ne Versoftung gibt. Was es nicht alles gibt :)

Noch ein kleiner Tipp meinerseits:
Fans der Serie Firefly, kann ich das Brettspiel wärmstens empfehlen. Es ist kompetitiv aber man kann nur sehr wenig einfluss auf die anderen Spieler nehmen. Gibt mehrere "Szenarien" beim Hauptspiel. Ein Szenario ist eigentlich eine Ansammlung an Aufträgen und Siegbedingugen die man erfüllen muss. Wer zuerst alle erfüllt, gewinnt das Spiel. Dabei ist man selber der Kapitän eines Raumschiffs und man muss über das Spiel verteilt Ausrüstung besorgen, Crewmitglieder anwerben, Kopfgeldjagagden annehmen, legale oder illegale Ware/Passagiere transportieren, sich von den Reapern und ggf der Allianz fernhalten, muss seinen treibstoff im Auge behalten und abwägen, wie weit man sich traut zu fliegen (je weiter man in einer Runde fliegt, desto wahrscheinlicher passiert irgendwas unvorhergesehenes). Einsehr interessantes Konzept, da man stets im Wettlauf gegen die Zeit ist. Denn man muss so schnell wie möglich die Hauptziele erfüllen, da alle die gleichen Siegbedingungen haben. Die Vorgehensweise ist dabei jedem selbst überlassen.

Ein paar kleine Schattenseiten gibt es aber auch. Spiel dauert sehr lange (wir brauchen meist 3 Stunden); In dem Hauptspiel gibt es nur 5 Szenarien (plus Tutorialszenario); Die Original Crewmitglieder der Firefly sind zu stark, wer also das Glück hat möglichst viele von denen anzuwerben, hat schonmal Vorteile.

Dennoch, absolut empfehlenswert für alle Fans und auch darüber hinaus. Ist auf jeden Fall was Besonderes, da mir kein vergleichbares Spiel einfällt.

So, das wars erstmal mit Empfehlungen meinerseits. Wenn ich mal wieder auf ein neues, eher nicht ganz so bekanntes Spiel stoße was mir gefällt, werde ich es hier posten

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 7940
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von 4P|T@xtchef » 29.05.2018 18:30

Wenn du schon Firefly so schön beschreibst, pack ich noch unseren Test dazu drauf.;) http://www.4players.de/4players.php/dis ... Spiel.html
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7257
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von Raskir » 29.05.2018 18:36

Oh shit, ich wusste doch dass ich von dem Spiel irgendwo gelesen habe, total vergessen dass es hier war :D
In dem Fall, danke für den Test damals, war vermutlich der Auslöser dass ich es vor nem guten Jahr geholt habe ;)

Benutzeravatar
Oshikai
Beiträge: 3874
Registriert: 10.04.2007 09:38
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von Oshikai » 05.06.2018 11:43

[quote=Oshikai post_id=5120805 time=1525778085 user_id=109580]
Habe die Tage die Regeln zu Fireteam Zero studiert und Heute wird gespielt.. es soll ja das 'bessere' Gears of War sein; bin echt gespannt ! :)
[/quote]
btw. mir gefällt das Spiel übrigens außerordentlich gut !
Bei der ersten Runde hatte ich leichte Schwierigkeiten ins Spiel rein zu kommen, aber mein Mitspieler war mir da auch zu hektisch und nur auf Krawall aus...
Jetzt die Tage erneut die ersten beiden Akte mit meinem Mädchen gespielt und Fireteam Zero stellt sich als ein starkes und auch forderndes Taktspiel heraus !
Nebenbei gibt es eine Audio CD die ähnlich wie bei Maus & Mystik die 'kurzen' Storyelemente abspielt.
Eindeutig zu empfehlen ! :)

Die beiden Erweiterungen im Crowdfunding:
http://www.ulisses-spiele.de/neuigkeite ... owdfuning/

Benutzeravatar
Oynox
Moderator
Beiträge: 14019
Registriert: 13.01.2009 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von Oynox » 05.06.2018 17:13

Ich habe vor kurzem Nimble der Edition Spielwiese ausprobiert und hatte einen Heidenspaß. Sowohl zu zweit, als auch zu viert, wobei es dabei schon ziemlich chaotisch wird.

Jeder Spieler hat einen Satz bestehen aus, ich glaube, 30 Karten. Jede Karte hat eine Außenfarbe und eine kreisrunde Innenfarbe. Zu Beginn des Spieles legen drei Spieler (oder ein Spieler zwei, der andere eine) eine Karte ihres Satzes in die Mitte des Tisches um den Spielstart zu ermöglichen. Nach dem Startsignal muss man dann (alle auf einmal, also in "Echtzeit") versuchen seinen ganzen Kartensatz nach folgender Regel auf die drei Karten in der Tischmitte abzulegen:

Die Außenfarbe der eigenen Karte muss zur Innenfarbe einer der auf dem Tisch liegenden Karten passen. Der Haken: Man darf sich sein Set nicht ganz anschauen, sondern muss Karte für Karte vor sich auf seinen Auslagestabel legen und erst, wenn die Karte zumindest den Tisch berührt hat, darf man sie auf den Stapel legen. Man kann Karten der Auslage auch in gleicher Reihenfolge wieder auf die Hand nehmen und sollte man seinen ganzen Satz vor sich ausgespielt haben, muss man die Karten als Satz wieder verdeckt aufnehmen.

Der erste Spieler, der alle Karten abgelegt hat, gewinnt. Die Stapel werden dann noch kontrolliert und sollte ein Fehler auftauchen (die Rückseiten der jeweiligen Kartensätze haben eine andere Farbe) ist der Spieler für die Runde disqualifiziert, hat also verloren, auch wenn er Erster war.

Ich denke, das Spielprinzip ist nicht schrecklich neu, aber es macht wirklich Laune, gerade weil alles in Echtzeit abläuft. Es wird hektisch und man kommt sich nicht selten in die Quere.
Wissen ist Macht
Mein Flohmarkt!||Gamertag

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 7940
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von 4P|T@xtchef » 08.06.2018 16:26

Danke für den Tipps!

Hab jetzt noch Outlive im Angebot, kompetitive Survival-Taktik: http://www.4players.de/4players.php/dis ... tlive.html
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Kivlov
Beiträge: 732
Registriert: 25.09.2012 17:56
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von Kivlov » 12.06.2018 13:36

Habe die Erweiterung "Höhle von Soloth" von meinem Lieblingsbrettspiel "Katakomben" erworben. Wird nächstes Wochenende eingespielt!

Benutzeravatar
HeLL-YeAh
Beiträge: 1152
Registriert: 14.10.2007 14:42
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von HeLL-YeAh » 16.06.2018 14:57

@Kivlov: Das sieht echt interessant aus. Irgendwie sauber und übersichtlich vom Design her.

Allerdings muss sich unsere Gruppe erst einmal durch Descent (zweite Edition) prügeln. Da wir gerade erst mit dem spielen von Brettspielen angefangen haben , werden wir wohl noch eine Weile mit dem Spiel beschäftigt sein ... ich habe auch schon diverse Erweiterungen ins Auge gefasst und war von der Sogkraft der ersten Runden so angetan dass ich sogar zum Pinsel gegriffen hab um alle Miniaturen zu bemalen.

Was ich zunächst nicht wusste war dass sich an dem Spiel auch einiges getan hat seit dem 4p Test ~ So wird Descent inzwischen mit einer komplett neuen Kampagne ausgeliefert (die ursprüngliche Kampagne wird laut div. Foren im allgemeinen als recht unausgeglichen beschrieben) und die Coop App bietet einen alternativen Spielmodus der noch eher an richtiges "Dungeoncrawl" erinnert. Ist auch eine super Lösung wenn die Gruppe spielen möchte aber eine Person nicht kann , dann wird einfach an der Coop Kampagne weitergespielt und ich als Overlord-spieler komme auch mal in den Genuss die Seiten zu wechseln. Ansonsten gibt es inzwischen auch die Möglichkeit sich eigene Kampagnen mit der sog. "Quest Vault" zu basteln oder auf die Abenteuer anderer Nutzer zuzugreifen.

Und dann gibt es ja noch das berüchtigte Gloomhaven ... da juckt es mir ja auch in den Fingern aber Descent möchte ich schon noch voll auskosten und ich weiss nicht ob meine Lebenszeit für noch so einen Brocken von Brettspiel reicht.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 7940
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von 4P|T@xtchef » 25.06.2018 14:51

Endlich komme ich mal wieder zu einem echten Geheimtipp: Escape the Dark Castle. http://www.4players.de/4players.php/dis ... astle.html
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Oshikai
Beiträge: 3874
Registriert: 10.04.2007 09:38
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von Oshikai » 26.06.2018 11:24

Auf Englisch.. da versteh ich doch nix ! :D

@HeLL-YeAh
Descent 2 hatte mich leider ein wenig enttäuscht gehabt.
Ich habe Decent damals geliebt, aber mit der 2. Edition haben die z.B. die komplette Erkundung zerstört (komplette Karte ist plötzlich aufgedeckt) und div. Szenarien fand ich strunzdumm! (Maskenball: da schaffst du fast alles Mögliche, durch gute Taktik und eine Prise Glück und am Ende wird das komplette Szenario durch einen Würfelwurf entschieden und wenn der fehlschlägt war alles für die Katz??)
Da ich fast sämtliche Erweiterungen besitze, will ich mich demnächst noch an die App ranwagen, aber vorerst ist die Luft raus.
Da spiele ich lieber Imperial Assault, was das Beste aus Descent 1 und 2 vereint.

Benutzeravatar
HeLL-YeAh
Beiträge: 1152
Registriert: 14.10.2007 14:42
Persönliche Nachricht:

Re: Brettspiele: Was spielt ihr auf dem Tisch? Jörg im Gespräch.

Beitrag von HeLL-YeAh » 26.06.2018 15:43

@Oshikai
Also der Maskenball ist sicherlich eines der Szenarien aus der Kampagne "Die Schattenrune" oder ? Ich hab schon öfter davon gelesen dass diese Kampagne irgenwie krude Eigenheiten besitzt. Wir spielen momentan "Das Blutvermächtnis" welches die alte Kampagne ersetzt hat und inzwischen mit dem Grundspiel ausgeliefert wird. Und ja , Erkundungsreize gibts da nicht aber die Missionen sind zumindest bisher allesamt sehr abwechslungsreich designt und haben zumindest in unserer Gruppe bisher für ziemlich spannende (und denkbar knappe) Abenteuer gesorgt.

Mein erster Eindruck beim durchprobieren der App war übrigens recht positiv. Die Erkundungsreize die dir im normalen Overlord-spiel fehlen bekommst du hier , da die Spielplanteile erst nach und nach aufgedeckt bzw. angebaut werden. Und dabei gibts sogar einige nette Überrschungen (ich möchte nichts vorweg nehmen). Schau sie dir wirklich mal an , kann es nur empfehlen.

Escape the Dark Castle sieht im übrigen richtig² gut aus , leider bin ich nicht sicher ob ich bei meiner Truppe die nötige Stimmung für so ein Spiel erzeugen kann da es ausschließlich in englischer Sprache zu haben ist. Trotzdem überleg ich hin und her ob ich nicht doch zuschlage und einfach direkt übersetzt die Ereignisse vorlese ... mit den Ausrüstungskarten könnte es allerdings anstrengend werden ... oder tatsächlich den Aufwand auf mich nehme die Karten allesamt zu scannen und mit Photoshop ins deutsche zu übertragen. Dann einfach bei einer Kartendruckerei drucken lassen und voila ~ Auf ähnlichem Wege bin ich damals auch an das Gwent Spiel in physicher Form gekommen (die Version die man im Witcher 3 spielen kann).

Antworten