Sega Dreamcast

Früher war alles besser? 256 Farben sind mehr als genug?

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

johndoe460366
Beiträge: 7478
Registriert: 26.06.2005 14:25
Persönliche Nachricht:

Re: Sega Dreamcast

Beitrag von johndoe460366 » 05.05.2015 22:23

-Blight- hat geschrieben:Wenn man mehrere ältere Konsolen hat, lohnt sich sicherlich auch noch ein guter Röhrenfernseher. Plug & Play mit gutem Bild und keinem Adaptergehampel. Nur den Platz muss man dafür noch irgendwie finden ^^.


Ja, das ist wirklich die beste Lösung. Ich nutze ein SLG 3000 zwecks Scanlines, was für die Bildschärfe zwar super ist, aber der floureszierenden Charakter einer echten Röhre fehlt einfach.
-Blight- hat geschrieben:Ich habe mir mal deine Mod-Videos angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass man das Laufwerk ja sehr einfach wechseln kann, was mich schon etwas beruhigt. Das Teil ist einfach meine größte Sorge bei der Dreamcast ^^. Dein Video zum Dreamcast-Fightstick fand ich auch gut. Ich liebäugele immer wieder mal damit mir einen oder besser gleich zwei zu kaufen. Leider ist lokaler Multiplayer bei mir nur noch sehr selten drin, grade bei Kampfspielen. Ansonsten hätte ich schon längst zugeschlagen.
Das Laufwerk lässt sich wirklich leicht tauschen. Überhaupt ist die Bauweise recht einsteigerfreundlich - man vergleiche das mal mit dem Zerlegen einer dicken PS2.
Letztens habe ich zum Schleuderpreis eine kaputte DC bekommen. Beim ersten Einschalten gab's nen lauten Knall und Rauch kam aus dem Gehäuse!
Es stellte sich dann aber raus, dass bloß ein Kondensator geplatzt war. :mrgreen:

Beim Arcade Stick bereue ich, mir damals nicht gleich zwei gekauft zu haben, da die mittlerweile wieder teurer geworden sind. Aber wie du vielleicht gesehen hast, habe ich mit einem zweiten Stick für mehrere Systeme anderweitig Abhilfe geschaffen. Ich müsste eigentlich ohnehin wieder mal ein Video zur Dreamcast machen, da sich im Vergleich zu damals doch einiges getan hat, was Umbauten/Erweiterungen angeht.

johndoe460366
Beiträge: 7478
Registriert: 26.06.2005 14:25
Persönliche Nachricht:

Re: Sega Dreamcast

Beitrag von johndoe460366 » 15.11.2015 10:46

Nun ist wieder einige Zeit vergangen und mich würde interessieren, ob jemand von euch etwas Neues in Sachen Dreamcast während der letzten Monate finden konnte? Ich für meinen Teil kann ein paar Dinge berichten:

Erstens habe ich auf einer Spielemesse den Homebrew-Titel Fruit'Y von Retroguru bekommen. Das Ganze ist ein farbenfroher Puzzler für zwischendurch mit 120 Levels, in dem es um das strukturierte Verwandeln und Entfernen von diversen Fruchtsorten geht (klingt seltsam, ist es auch - aber es macht Spaß!). Mit der Zeit wird es durchaus knifflig und bei einem Preis von schlappen drei Euro für die Disc-Version oder nichts für die Download-Fassung beim Entwickler durchaus einen Blick wert.

Zweitens habe ich nach langem, (zu) langem Warten endlich meine Dreamcast-Fassung von Pier Solar erhalten und werde sie wohl verkaufen. Ich hatte mich seinerzeit sehr auf die Umsetzung gefreut, aber nach der ewigen Hinhalterei und einer Verzögerung von zwei Jahren ist für mich die Luft einfach raus. Sehr schade: die Gestaltung des Endprodukts, der Verpackung, etc. ist recht liebevoll gemacht, aber meine Begeisterung ist einfach futsch.

Drittens habe ich nach (zugegebenermaßen auch langem Warten) das Shoot'em Up Ghost Blade von Hucast bekommen. Was soll ich sagen, nachdem mich Dux und Redux stilistisch kalt gelassen haben, ist dieser neue Titel in meinen Augen doch recht gelungen. Allerdings hatte ich noch nicht viel Zeit, mich darauf zu konzentrieren (auf Steam kamen in letzter Zeit einfach viele Genrevertreter, mit denen ich mich vorrangig beschäftigt habe), aber es eilt ja nicht.

Viertens gibt es mittlerweile eine Dreamcast-Version von Völgarr - The Viking. Die Umsetzung ist richtig gut, wurde offenbar von Crazy Viking Studios genehmigt und von einer dritten Partei portiert. Das Ganze ist kostenlos, also eine sehr coole Sache für Fans von bockschwerer Sidescroller-Kost.

scragnoth
Beiträge: 681
Registriert: 12.02.2009 15:30
Persönliche Nachricht:

Re: Sega Dreamcast

Beitrag von scragnoth » 18.11.2015 03:07

Joa, nette Sachen...

Fruit'Y wurde auch im Circuit Board beworben (wieviel da los ist im Vergleich zu hier ist bemerkenswert), war mir aber nichtmal diese 3 oder 4 Euro wert für die man das in diesem einen Onlineshopordern kann. Ich fand das nicht sonderlich speziell.

Pier Solar hatte mich schon auf dem Mega Drive nie interessiert, ich mochte den Grafikstil nicht und es ist "just another RPG" für mich. Ich hab davon genug, und spiele die im Moment nicht und wenn ich anfange bringe ich es nicht zu Ende. Bei dieser ganzen Porterei von Watermelon (naja, glaube das Spiel läuft bald auch auf einem Toaster) verliert man auch den Überblick, während weitere Projekte von denen auf der Strecke bleiben. Aber iregndwie ist das wohl auch nur noch eine Person... bzw. sind ein Paar Entwickler genagen...

Ghost Blade - davon höre ich gerade zum ersten Mal. Wo du Dux und ReDux erwähnst (welche ich stilistisch auch in sehr, sehr sehr schlechter Erinnerung habe - Bonbon-R-Type), aber nachdem ich gerade mal einen Trailer von Ghost Blade gesehen hab, muss ich sagen dass mir auch das Teil nicht gefallen hätte. Es hat immer noch diesen Look... übergeglättete Pixelgrafik und wie es mir schien vorgerenderte Hintergründe... Ich mag eher den alten Stil, eben pixeliger. Bei einem (im Moment ehemaligen) Shooter-Enthusiasten-Kumpel konnte ich Raiden Fighters als PCB über eine MAK spielen - DAS ist Grafik nach meinem Geschmack (wobei eigentlich alle Raiden sehr eindrucksvoll sind) und ein wahres Schmuckstück... und... noch eins zu Ghost Blade was mir gleich in den Sinn kam: Just another Bullet Hell Space Shooter...

Völgarr The Viking hatte ich mir mal angeschaut, fand ich jetzt auch nicht so doll aussehend. Das ist wie Fruit'Y ein "Because I can"-Port - meine Meinung. Ich mag da eher speziellere Sachen wie Sturmwind, auch wenn es die verhältnismäßig selten gibt und dann auch höher zu Buche schlagen (preislich).

Klingt zugegebenermaßen alles sehr destruktiv, aber das ist gerade meine Meinung :-)

johndoe460366
Beiträge: 7478
Registriert: 26.06.2005 14:25
Persönliche Nachricht:

Re: Sega Dreamcast

Beitrag von johndoe460366 » 18.11.2015 09:53

Macht ja nichts, ich schätze deine Beiträge und sehe das Meiste eigentlich ähnlich. :)

Was Fruit'Y anbelangt - wenn ich nicht in Ruhe mit dem Produzenten plaudern hätte können während des Anspielens, würde ich wohl auch negativer dazu stehen. Aber im Allgemeinen finde ich es gut, wenn auch mal was anderes als ein Shoot'em Up aus der Community kommt.

Pier Solar bin ich zum Glück bereits los geworden. Du bist mit deiner Kritik am Titel auch nicht alleine, ich habe schon bei der MD-Version öfters gehört, dass es doch recht generisch ist und seinen Ambitionen nicht gerecht wird. WaterMelon hat es sich jedoch verscherzt, man muss bei der Personalpolitik ja fast froh sein, dass letzten Endes überhaupt noch eine Dreamcast-Fassung zustande gekommen ist.

Gut, wenn du mit Raiden kommst, kann ein Ghost Blade natürlich nicht bestehen. Auch an ein Sturmwind kommt es nicht heran. Das ist auch der Grund, weshalb es bei mir aktuell den Kürzeren zieht im Vergleich zu anderen Genrevertretern (noch dazu wo jetzt die Cave-Titel auf Steam erscheinen). Ich hatte jetzt aber auch nichts oldschool-mäßiges von Hucast erwartet, sowas leistet man sich eher bei NG.Dev.Team (Last Hope, Gunlord, etc.).

Völgarr ist halt was für Fans, mich hat schon die Erstveröffentlichung kaltgelassen. Aber einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, von daher begrüße ich solche Ports schon. Da könnten von mir aus sogar Geschichten wie Super Motherload, Spelunky oder Rogue Legacy kommen.^^

Antworten