Mini NES Mini-Review

Früher war alles besser? 256 Farben sind mehr als genug?

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
Trimipramin
Beiträge: 1908
Registriert: 08.05.2012 00:19
Persönliche Nachricht:

Mini NES Mini-Review

Beitrag von Trimipramin » 09.11.2016 23:11

Heyho, ich hoffe ich bin hier richtig mit dem Thema. Erstaulicherweise habe ich bereits heute einen Anruf bekommen, dass ich das NES Classic bereits heute abholen kann. Nur der mitvorbestellte 2. Controller wäre noch nicht geliefert worden, da es nach Aussage des Mitarbeiters vom blauen Planeten wohl ein Erdbeben in der Nähe der Fabrik, welche die Controller herstellt, gegeben haben soll. Inwieweit da was dran ist kann ich nicht sagen.


Aber gut, hier meine ersten Eindrücke:

+ schön klein: 125mm breit, 100mm lang, 50mm hoch. Gewicht würde ich auf 200g schätzen.
+ HDMI- sowie Mini-USB Kabel bereits enthalten (beide ~ ^1 Meter lang)
+ Controller fühlt sich genau an wie jener aus Kindertagen

Neutral: Man kann die Klappe nicht öffnen. Ich weiß, es ist auch nicht nötig, aber wär halt cool gewesen.

- Controllerkabellänge ist 75cm.., da wären 1,5m echt gut gewesen.
- Spiele nur auf Englisch (Menü auf Deutsch stellbar)

Wissenswertes:

- pro Spiel 4 Speicherstände, wenn ich das jetzt so richtig gesehen habe


Würde ich es wieder kaufen? Ja, schon alleine um des Retrofeelings willen. Und ja, ich weiß es gibt Emulatoren. Aber das ist einfach nicht das gleiche, vom legalen mal ganz abgesehen.


Schreibt doch auch gerne eure Eindrücke, wenn ihr es dann endlich in den Händen haltet.

Und hier ein paar Bilder (sry das diese so körnig sind..):
SpoilerShow
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Das ganze Album findet sich hier: http://imgur.com/a/7vnX2

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 13351
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Mini NES Mini-Review

Beitrag von Akabei » 10.11.2016 07:06

Danke für den kleinen Bericht.

Die Kabel sind aber arg kurz geraten. Ich hatte eigentlich vor mir das Gerät ins Schlafzimmer zu stellen, aber das kann man bei 75cm Kabellänge des Controllers natürlich vergessen. Selbst für das Wohnzimmer fällt es dadurch für mich aus. Meine Couch steht doch nicht einen halben Meter vorm Fernseher. Was haben die sich bloß dabei gedacht?
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
Trimipramin
Beiträge: 1908
Registriert: 08.05.2012 00:19
Persönliche Nachricht:

Re: Mini NES Mini-Review

Beitrag von Trimipramin » 10.11.2016 07:26

Ja, die Kabellänge ist wirklich ein bisschen blöd. Wenn es denn wenigstens Verlängerungskabel gäbe, aber da gestaltet sich die Suche recht schwierig. So muss man dann wohl mit einem längeren HDMI-Kabel (und ggfs. Mini-USB Kabel) arbeiten.

Edit: Okay, so schwer war´s nicht. Hier (hoffe der Link ist okay, bin mir da gerade nicht sicher..) gibts nen Kabel, keine Ahnung ob es wirklich zu 100% kompatibel ist. http://www.ebay.de/itm/VORBESTELLUNG-Ve ... rmvSB=true

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 26578
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Mini NES Mini-Review

Beitrag von Wulgaru » 20.11.2016 17:20

Kann sich Nintendo bei der Kabellänge eigentlich ner Retroausrede bedienen, dass die früher auch so kurz waren? Oder hat dies wieder was mit japansichen Wohnungsabmessungen zu tun? :wink:

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 33762
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Mini NES Mini-Review

Beitrag von greenelve » 21.11.2016 22:53

Sieh es so, man muss ohnehin den Knopf an der Konsole für Spielewechsel drücken. Bei einem kurzen Kabel muss die Konsole zusätzlich in Reichweite verbleiben. :p
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8248
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Mini NES Mini-Review

Beitrag von casanoffi » 17.02.2017 20:04

Anscheinend gibt's langsam wieder Nachschub - hab diese Woche im Saturn ne Lieferung gesehen.
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 7432
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Mini NES Mini-Review

Beitrag von Stalkingwolf » 01.03.2017 13:51

Wulgaru hat geschrieben:
20.11.2016 17:20
Kann sich Nintendo bei der Kabellänge eigentlich ner Retroausrede bedienen, dass die früher auch so kurz waren? Oder hat dies wieder was mit japansichen Wohnungsabmessungen zu tun? :wink:
Glaub ich saß damals doch ein gutes Stück weiter weg. aber ich hatte auch noch den 4 Player Adapter dazwischen.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Mumu Reiter
Beiträge: 1863
Registriert: 05.06.2013 10:11
Persönliche Nachricht:

Re: Mini NES Mini-Review

Beitrag von Mumu Reiter » 17.03.2017 21:49

Wie viel sollte das NES Mini ursprünglich kosten?

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 13351
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Mini NES Mini-Review

Beitrag von Akabei » 18.03.2017 07:52

Der Radler der Gerechtigkeit hat geschrieben:
17.03.2017 21:49
Wie viel sollte das NES Mini ursprünglich kosten?
So um die siebzig Euro.
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
Mumu Reiter
Beiträge: 1863
Registriert: 05.06.2013 10:11
Persönliche Nachricht:

Re: Mini NES Mini-Review

Beitrag von Mumu Reiter » 18.03.2017 19:50

Akabei hat geschrieben:
18.03.2017 07:52
Der Radler der Gerechtigkeit hat geschrieben:
17.03.2017 21:49
Wie viel sollte das NES Mini ursprünglich kosten?
So um die siebzig Euro.
Hmm dann werde ich nächste Woche noch mal zu Müller.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 7432
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Mini NES Mini-Review

Beitrag von Stalkingwolf » 19.03.2017 08:40

Viel Erfolg :lol:
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 13351
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Mini NES Mini-Review

Beitrag von Akabei » 19.03.2017 10:53

Ich lese auch immer nur, dass Neue produziert werden/wurden. Leibhaftig habe ich noch nie eine gesehen, die nicht zu Mondpreisen vertickt wurde.

Wurden vom zweiten Batch genau 100 Stück für den deutschen Markt geliefert? So schwierig kann es doch gar nicht sein, die Dinger herzustellen und eine ordentliche Gewinnmarge dürfte eigentlich bei dem Preis auch noch drin sein.
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
Mumu Reiter
Beiträge: 1863
Registriert: 05.06.2013 10:11
Persönliche Nachricht:

Re: Mini NES Mini-Review

Beitrag von Mumu Reiter » 24.03.2017 12:52

Also vor 3 Wochen lag ein Mini NES noch bei "meinem" Müller. Ich dachte nur der Preis wäre zu teuer gewesen :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste