Der GameOne-Plauschangriff

Früher war alles besser? 256 Farben sind mehr als genug?

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

johndoe730744
Beiträge: 2931
Registriert: 14.03.2008 21:54
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von johndoe730744 » 21.10.2014 15:25

fuck das mit der sig ist genial...kann iwer mal erläutern wie ich das auch mache?...bin in der hinsicht ein ziemlicher noob :D

Benutzeravatar
Sarkasmus
Beiträge: 3412
Registriert: 06.11.2009 00:05
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von Sarkasmus » 21.10.2014 17:44

kindra_riegel hat geschrieben:...

Hätte übrigens nicht gedacht, die Sig dann auch hier öfter zu sehen <3
Ich hoffe die Community schaukelt das für die^^
:mrgreen:
Werd wohl wenn ich wieder ein wenig Geld übrig hab ein wenig im Rocketbeans Shop einkaufen.
Ich gehör einfach zu den Leuten die nicht einfach so Geld spenden. :unkraut:
Bild

johndoe730744
Beiträge: 2931
Registriert: 14.03.2008 21:54
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von johndoe730744 » 21.10.2014 17:50

boah super danke

bin super blank im moment...das ist wirklich das geringste das ich tun kann...werde seit dem Zelda Podcast von den jungs so gut unterhalten und das völlig umsonst...das geht so nicht :D

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41170
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von Levi  » 21.10.2014 20:12

ich bin mal so dreißt, und ziehe mit :D ..

(Hab sogar extra meinem Gomorrah die Beine gestutzt :ugly: )
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25201
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von Chibiterasu » 21.10.2014 20:15

In the army now!

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41170
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von Levi  » 21.10.2014 20:32

kindra_riegel hat geschrieben:Aber Leute, das ist wie bei der IcedingsenChallenge da: Spenden bzw. Zweck nicht vergessen und so :ugly:
und ich dachte hip sein, und dabei sein, sei alles :cry:
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27119
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von Wulgaru » 21.10.2014 22:26

Ich gucke zwar unregelmäßig Kino+ und Almost Daily, aber ehrlich gesagt sehe ich keinen Sinn darin zu spenden. Rocketbeans ist nicht im Ansatz lebensfähig, das sollte klar sein...die brauchen mindestens 5-10 mal so viele Abonnenten und wahrscheinlich noch ein paar andere Sachen. Wenn Game One offenbar nun auch auf dem Prüfstand steht wie sich das liest, sehe ich leider schwarz und unsere Spenden löschen halt den Waldbrand nicht.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25201
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von Chibiterasu » 21.10.2014 23:00

Seh ich ähnlich. Selbst wenn sie damit nur ein halbes Jahr länger Zeit haben sich Alternativen zu überlegen etc. mach ich dennoch gerne mit.

Chillkröte
Beiträge: 475
Registriert: 26.01.2010 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von Chillkröte » 21.10.2014 23:21

Ich sehe meine kleine Spende auch erstmal nicht als Investition in zukünftige Projekte sondern als Dankeschön für viele, viele Stunden guter Unterhaltung die ich bislang vollkommen kostenlos genießen konnte.

Mfg
Chilli
____________________________________
Bild

johndoe730744
Beiträge: 2931
Registriert: 14.03.2008 21:54
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von johndoe730744 » 22.10.2014 10:51

ging euch as nicht so das ihr euch gewundert habt das das alles so viel geld kostet?

ich finde so ein format wie almost daily als beispiel sollte eigentlich so gut wie garnichts kosten...einfach 4 leute an einen tisch und die kamera (ja die kostet was...aber das ist einmalig) 60 minuten laufen lassen...dasselbe bei kino plus...und bei anderen formaten ähnlicher art

ich finde diese sendungen brauchen keine fancy grafiken oder ähnliches...ein einmaliges intro reicht...der rest ist meiner meinung nach geldschluckender luxus

mir ist natürlich klar, dass ich hier das jetzt als laie einfach so in den raum rotzen kann und ich keine ahnung habe....aber ich finde sie könnten irgendwie das 5 fache an content raushauen mit minimaler kosten steigerung

dasselbe habe ich mir gedacht als gregor das ende des plauschangriffs bekannt gegeben hat
"es wird zu aufwendig die podcasts zu schneiden und es gibt genug andere sachen"
meine reaktion war...ja dann schneid sie halt nicht...kein mensch braucht diesen luxus...einfach 3 leute, ein thema, ein mikro und 3 stunden zeit und fertig :D

mich würde auch interessieren wie viele klicks auf der GO seite durch den podcast kamen...könnte mir vorstellen, dass das echt geld reingebracht hat

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10274
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von Flextastic » 22.10.2014 10:52

unterschätze mal nicht die personal- und betriebskosten. das wird der löwenanteil sein.

johndoe730744
Beiträge: 2931
Registriert: 14.03.2008 21:54
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von johndoe730744 » 22.10.2014 10:54

ja genau das mein ich :D...erklär mir das mal einer bitte :D

ich finde sie sollten ihre effizienz steigern und kosten minimieren...almost daily brauch meiner meinung nach zum beispiel keinen kameramann und keinen cutter...das ist natürlich nur meine meinung aber ich finde sowas echt unnötig

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27119
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von Wulgaru » 22.10.2014 11:05

Du musst ja sehen das sie das parallel machen zu Game One und wenn die da eh alle sind, machen die eben auch das. Das Problem bei Rocketbeans sind glaube ich auch nicht die Kosten, denn ich bezweifle das die Jungs sich da ein zweites Extragehalt zahlen.

Das Problem bei Rocketbeans ist generell die Einnahmeseite. Game One finanziert Rocketbeans. Fällt Game One weg, haben wir eine kleine Firma mit mehreren Angestellten, die nichts einnimmt. Das ist das Problem. Es bringt nichts irgendwelche Detailkosten zu sparen würde ich sagen. Bei wieviel...bummelig 300.000 Abonennten verdient denke ich eine Einzelperson schon ein bisschen was, aber du finanzierst damit keine Firma mit mehreren Mitarbeitern.

johndoe730744
Beiträge: 2931
Registriert: 14.03.2008 21:54
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von johndoe730744 » 22.10.2014 12:25

ja klar ihr habt ja alle recht aber irgendwie fehlt mir immer noch leicht das verständnis

wenn gameone und alle angestellten auch den YT kanal mit betreiben und für den kanal keine extra leute angeheuert wurden...dann verstehe ich wiederrum nicht wieso der YT kanal sich nicht refinanziert...bzw. wenn sie den kanal dicht machen hilft ihnen das doch kein stück weiter weil die leute sowieso für die sendung gebraucht werden

und ich muss sagen das der entschluss "kanal dicht machen" echt die absolut letzte lösung sein sollte...vorher müsste kommen "aufwand und kosten reduzieren"...weil er generiert ja nunmal geld...und dann muss man wirtschaftlich denken und die kosten soweit reduzieren bis sich das rentiert...und nicht gleich den stöpsel ziehen

ich glaub den jungs fehlt irgendein mensch der sich nur damit auseinander setzt...iwie fehlt da das know how meiner meinung nach

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27119
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Der GameOne-Plauschangriff

Beitrag von Wulgaru » 22.10.2014 12:34

Nein, guck mal es ist im Grunde ganz einfach:
Momentan muss sich der Kanal nicht refinanzieren. Diese Leute verdienen ihr Geld damit das Game One produzieren und wahrscheinlich noch den einen oder anderen Kram den man gar nicht so mitkriegt. Game One ist also das was das Gehalt bezahlt. Nebenbei machen sie Rocketbeans. Sie brauchen kein Geld von Rocketbeans, weil sie Game One haben.

Wenn aber Game One wegfällt und sie nur noch Rocketbeans haben, dann haben sie schlicht keine Einnahmequelle und so idealistisch man auch sein mag, kann niemand für nichts arbeiten, ganz zu schweigen von restlichen Betriebskosten. Das bedeutet also das die Firma dann am Ende wäre. Der Plan war sicherlich langsam Rocketbeans großzumachen, was aber nicht in dem Tempo gelingt wie man es sich vorstellt. Sie sagen es ja selbst...das ist deren Traum, aber wenn sie nicht davon leben können, geht das eben nicht...die sind ja alle keine 20 mehr, wo man mal einfach irgendwas in den Sand setzen kann und keine Familie zuhause hat.

Antworten