PSP-Kauf: Fragen

Hier geht es um alles rund um Sonys Handheld.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 5180
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

PSP-Kauf: Fragen

Beitrag von Nuracus » 19.01.2013 12:53

Guten Morgen.

Ich spiel schon ne Weile mit dem Gedanken, mir ne PSP zu holen.
Im Grunde genommen gibts ja drei Versionen, die 1000, die 2000 und die 3000.
Wikipedia zeigt (vielleicht) die Unterschiede auf, aber im Grunde genommen sind die für mich interessanten folgende:

2000: Per USB-Kabel aufladbar, mehr Arbeitsspeicher und dadurch kürzere Ladezeiten in Spielen
3000: besseres Display, Ladegerät hat 1500 mA statt 2000 wie beim Vorgänger

Tja, sieht an sich recht mager aus.
Preis:
1004 kostet 62 €
2004 kostet 85 €
3004 kostet 100 €
das schreit für mich eindeutig nach 1004. Oder gibt es Gründe, warum ich mich ausdrücklich gegen die 1004 entscheiden sollte? Sind Speichermedien normalerweise enthalten? Wenn ich z.B. Spielstände abspeichern will, muss ich erst extra eine bestimmte Karte dazukaufen, oder liegt sowas bei, wie z.B. bei Smartphones häufig eine 2GB-Karte?

In erster Linie interessieren mich ein paar wenige PSP-Titel wie Valkyria Chronicles, God of War und Warhammer 40k sowie ...
ein Retro-Zweck, für den die PSP sehr beliebt ist, den ich aber jetzt hier nicht rumposaunen will, den ich aber gerne über PN besprechen mag.

Benutzeravatar
Muramasa
Beiträge: 5164
Registriert: 01.12.2007 00:34
Persönliche Nachricht:

Re: PSP-Kauf: Fragen

Beitrag von Muramasa » 19.01.2013 14:37

kauf ne psp unter Datacode 8B damit du ne costumfirmware draufmachen kannst. (steht im akkuladefach drin) Das ist besonders wichtig, da in zukunft einige Titel noch als Fan Translation kommen werden. Ob du ne fatty oder slim kaufst, sei dir überlassen. Das würde auch deine Retrowünsche entgegenkommen. Vergiss nicht eine angemessen große memorycard dazu zu kaufen. (8-16gb)

Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 5180
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: PSP-Kauf: Fragen

Beitrag von Nuracus » 19.01.2013 14:46

Ok, danke. Datacode 8B? Das kann ich vorab nicht prüfen, aber ich kanns kostenlos zurückschicken.
Es wäre wenn auf jeden Fall ne 1004.

Fan Translation? Sind das dann Updates für bestehende Spiele? Wenn ja, klingt das super. Jeanne D'Arc is mir ins Auge gesprungen, und das gibts nur auf japanisch, richtig?

Benutzeravatar
Muramasa
Beiträge: 5164
Registriert: 01.12.2007 00:34
Persönliche Nachricht:

Re: PSP-Kauf: Fragen

Beitrag von Muramasa » 19.01.2013 15:03

Also man kann auch Costumfirmware nutzen wenn der datacode über 8B ist, nur muss man das bei jeden neustart reaktivieren, wenn du dann Emus nutzen willst.

Fan Translation sind spiele die es nur auf japanisch gibt aber von Fans übersetzt werden: Final Fantasy Type-0 und Valkyria Chronicles 3 zum Beispiel.

Jeanne D'arc kannste auch einfach aus usa bestellen.^^
https://www.videogamesplus.ca/product_i ... s_id=12935 zb hier, nur 10 can. Dollar


Für mich persöhnlich ist die 1000er zu massiv und die 3000er hat screen probleme.

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12617
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: PSP-Kauf: Fragen

Beitrag von sourcOr » 20.01.2013 19:31

Muramasa hat geschrieben:Also man kann auch Costumfirmware nutzen wenn der datacode über 8B ist, nur muss man das bei jeden neustart reaktivieren, wenn du dann Emus nutzen willst.
Gibt schon länger feste CFW für >8B mit OFW 6.20. Downgrade müsste auch gehen.

Finde die 2004 ist nen netter Kompromiss zwischen den beiden anderen. Wenn du dann noch eine mit entsprechend geringem Datacode auftreiben kannst, würde ich das am ehesten empfehlen.

Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 5180
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: PSP-Kauf: Fragen

Beitrag von Nuracus » 20.01.2013 19:47

Nach allen gesammelten Informationen hab ich mich für die 1004er und ne 8gb Karte für 16€ entschieden. Die 2004 hätte mich über 20€ mehr gekostet. Das war es mir dann nicht wert. Bei reBuy sind die Spiele auch echt günstig, die meisten interessanten für mich zwischen 2 und 5 Tacken.

Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15184
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PSP-Kauf: Fragen

Beitrag von Scorcher24_ » 07.08.2013 21:55

Kannst du mir sagen ob da ein USB Kabel bzw Anschluss dabei ist? Also kann man übern PC wie beschrieben Spiele auf das Gerät laden? Und gehen auch Updates über USB?
Denke momentan drüber nach mir eine neue 1004er von Amazon zuzulegen.
Würde aber gerne auch Spiele ausm PSN übern PC kaufen.
Bild

Benutzeravatar
crewmate
Beiträge: 18865
Registriert: 29.05.2007 15:16
Persönliche Nachricht:

Re: PSP-Kauf: Fragen

Beitrag von crewmate » 15.08.2013 22:28

If you didn't knew, now you know.

http://www.amazon.de/PlayStation-Portab ... rds=psp+go
Alter, immer noch so teuer! Inzwischen würde ich sie mir gerne hinterher werfen lassen. Auch wenn es mir da eher um die Kuriosität geht, und um eventuell ein bis zwei meiner PSP Spiele aus dem Store zu zocken. Aber der Preis ist ja mal kaum gesunken. 250€, als das Teil erschien? LOL.
PSNID/NINID/Steam: crewmate
Xbox: cordia96

Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15184
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PSP-Kauf: Fragen

Beitrag von Scorcher24_ » 15.08.2013 22:32

Die GO ist scheisse. Ohne Witz. Ich hab mit schnell dagegen entschieden.
Ich hab meine PSP 3004 von Ebay für 57€ und die war 1A in Schuss.
Bild

mr. mojo risin
Beiträge: 1469
Registriert: 09.05.2013 10:00
Persönliche Nachricht:

Re: PSP-Kauf: Fragen

Beitrag von mr. mojo risin » 16.08.2013 15:48

ja, die go würde ich auch nicht empfehlen. alleine schon, weil man keine umds abspielen kann.

ich zocke zwar auch fast nur noch spiele von der speicherkarte, aber eben nur fast. und immer noch 150€? wodurch rechtfertigt sich der hohe preis, wo die anderen modelle für weniger als die hälfte zu haben sind? doppelt soviel zahlen, um keine umds nutzen zu können? :Blauesauge:

(mini-)usb-kabel sollte übrigens immer dabei sein normalerweise. war bei mir jedenfalls immer dabei, bei allen drei psps die ich mir gekauft habe. ^^
(erste kaputt, zweite gebraucht gekauft und irgendwann wieder verkauft, anfang des jahres wieder eine gekauft.)

übrigens, was evtl eine wichtige information sein könnte, falls noch nicht bekannt: die "neue" 1004er, die psp street, hat kein wlan - multiplayer oder eben internet/psn daher nicht möglich.
frage mich zwar auch, warum die bei einer neuen version sowas raus nehmen, aber ist halt so...

habe übrigens gerade gelesen, dass die psp go keine normalen mini-usb-kabel unterstützt, und zudem nur das teurere speicherkartenformat memory stick micro anstatt des eh schon teuren memory stick pro duo.
auch die kompaktere anordnung von digipad, stick und knöpfen sieht unbequemer aus als bei den "normalen" modellen.

fazit: es spricht glaube ich absolut nichts für die psp go, abgesehen von der geringeren größe...

Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15184
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PSP-Kauf: Fragen

Beitrag von Scorcher24_ » 16.08.2013 19:28

mr. mojo risin hat geschrieben:
übrigens, was evtl eine wichtige information sein könnte, falls noch nicht bekannt: die "neue" 1004er, die psp street, hat kein wlan - multiplayer oder eben internet/psn daher nicht möglich.
frage mich zwar auch, warum die bei einer neuen version sowas raus nehmen, aber ist halt so...
Naja der Preis der E-1004 ist schon gut. 89€ neu kann sich sehen lassen, aber dadurch fehlen halt so Features wie WLAN. Soo wichtig finde ich das aber auch nicht, man kann ja die Spiele ausm PSN per USB aufspielen und UMD's gehen auf der.
Bild

mr. mojo risin
Beiträge: 1469
Registriert: 09.05.2013 10:00
Persönliche Nachricht:

Re: PSP-Kauf: Fragen

Beitrag von mr. mojo risin » 17.08.2013 16:39

ja, die besagte dritte psp, die ich mir gekauft habe, ist auch ne street. vorher hatte ich zwei mal das ursprüngliche modell.

da ich außer mir nur eine einzige andere person persönlich kenne, die ebenfalls ne psp besitzt, und diese person am anderen ende deutschlands lebt, kann ich auf multiplayer auch verzichten, daher ist das nicht so schlimm.
aber für andere könnte es ein schmerzhafter einschnitt sein, denke ich.

ansonsten gibts an dem teil nur einen punkt auszusetzen für mich, und zwar dass man den akku nicht mehr heraus nehmen kann. dh wenn der irgendwann so ausgelutscht ist, dass er nur noch 3h hält, dann hat man ein problem. :/
das hat mir bei den alten modellen besser gefallen. da hatte ich dann sogar einen voll geladenen ersatzakku immer dabei. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast