Metroid: Other M [Thread] - alles zu Samus' Comeback

Hier geht es um alles rund um Nintendos Wii.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27111
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid: Other M [Thread] - alles zu Samus' Comeback

Beitrag von Wulgaru » 04.05.2014 07:58

Ich finde schon das man Skill braucht, denn man kann sich ja nicht nur auf das ausweichen konzentrieren sondern muss auch mit Charge Beam oder der Ego-Perspektive jonglieren und sich dabei im besten Falle noch günstig bewegen. Hinzu kommt ja, das der Ausweichmove nicht auf einer Taste liegt, sondern auf dem Steuerkreuz was das ganze anspruchsvoller macht.

Der Ausweichknopf ermöglicht sehr schnelle und spektakuläre Kämpfe, ich betrachte das so wie eine Look On Funktion. Ohne sowas ist das ganze wesentlich konfuser und unkontrollierter. In dieser Beziehung hat man schon die richtige Entscheidung getroffen.

Ich bin auch der Meinung das man sich in der Egoperspektive hätte bewegen müssen und ebenfalls das das Digikreuz nicht immer die günstigste Lösung ist, aber allgemein funktioniert die Steuerung.

VelumAquila
Beiträge: 564
Registriert: 15.10.2009 05:44
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid: Other M [Thread] - alles zu Samus' Comeback

Beitrag von VelumAquila » 04.05.2014 23:02

Nach einer Ausweichrolle konnte man sich zwar kurze Zeit nicht bewegen, aber wenn du wärendessen einfach das Steuerkreuz gespamt hast bist du automatisch dem darauf folgenen Angriff auch ausgewichen. Die Ausweichrolle hätte eine eigene Taste bekommen sollen und nicht dadurch ausgelöst werden das man x2 in eine Richtung drückt. Oder wenn man es macht das man dann manuell eine Rolle macht. In Other M war es mehr so ein QTE wenn du grad x2 Rechts gedrückt hast und zufällig ein Gegner dich angreift weichst du aus.Die iFrames in Dark Souls waren ja verdammt lang (zumindest mit unter 25% Belastung). Da konntest du in alles rein rollen sollange die Angriffshitox nicht extrem lange draußen war. Im Nachfolger wurden die iFrames ja massiv runtergesetzt und man ist nur am Anfang unverwundbar.
Ich will jetzt auch garnicht die Idee des Ausweichens schlecht machen. Mir hat nur die Umsetzung in Other M absolut nicht zugesagt. Weil man wirklich absolut kein können braucht. Wulgaru falls du zur Zeit noch an Other M bist kannst du dich ja mal vor einem Gegner stellen und einfach nur auf eine Taste hämmern und schauen ob du jemals getroffen wirst. ;) Wenn ich mich nicht täusche ging das selbst in der Ego-Perspektive.

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21720
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid: Other M [Thread] - alles zu Samus' Comeback

Beitrag von E-G » 17.05.2014 11:21

ich wollt nur mal schnell einwerfen dass es storymässig sehr wohl vorkommt warum man sein zeug nicht verwenden kann. an einer stelle wird sogar explizit erwähnt dass das zeug zu gefährlich is - die powerbomben.
außerdem find ich das nicht so schwer zu verstehen, auch auf die gefahr hin mich zu wiederholen:

das ist eine "private" raumstation, kein verlassener außenposten und die besitzer sind zufällig gerade zuhause. samus ist da lediglich gast und kann froh sein überhaupt geduldet zu werden. natürlich befolgt man in dem fall was der befehlshabende sagt, egal wie bescheuert seine befehle auch sein mögen wenn man nicht rausgestiefelt werden will.

ahjo, und es isn spiel, es is ne mechanik die das x-te alles neu sammeln verhindert, who cares?
kann ich echt nicht verstehen warum man sich daran so aufhängt
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27111
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid: Other M [Thread] - alles zu Samus' Comeback

Beitrag von Wulgaru » 17.05.2014 15:11

Ich sage mal so...per se ist es kein Thema das ein vorgesetzter Militär dir einen Befehl erteilt und du das dann so machst. Da braucht man gar nicht irgendwie mit Daddy Issues ankommen oder sonst irgendwas, aber letztendlich wird keine gute Begründung dafür geliefert warum Samus sich so unterordnet da sie eben kein Militär mehr ist.

Sie kommt wegen einem Hilferuf dahin, so wie in allen Metroids eben und würde normalerweise ihr Samus-Ding durchziehen. Das die Station dadurch gefährdet ist, halte ich nämlich für eine schwache Begründung. Sie kommt da also wie gesagt an und trifft auf diesen Trupp. Das Samus sich diesem Trupp unterstellt ist nichts worüber sie froh sein müsste sondern eher umgekehrt. Die Leute müssten heilfroh sein, das sie bei Super-Samus mitmachen dürfen. Zumindest so wie es uns Other M erzählt gibt es keinerlei Grund für diese Feindseligkeit mit der sie der Trupp und die Kälte mit der sie Adam empfängt. Sie ist die Heldin der Galaxis und kein Kadett der Regeln gebrochen hat.

Wie gesagt fehlt da der Flashback der das gut begründet. Das sie als junge Rekrutin rebellisch war und häufig mal Befehle in Frage stellte, reicht für meine Begriffe nicht, denn ihr Erfolg gibt ihr Recht. Wenn es aber tatsächlich mal einen Vorfall gegeben hätte wo sie richtig Scheiße gebaut hat, weil sie nicht auf Adam gehört hat...das wäre ein guter Grund. Warum nicht eine Raumstation mit Zivilisten wo sie welche dadurch getötet hat, weil sie achtlos irgendwelche Waffen eingesetzt hat? Wenn wir diesen Flashback hätten, würde niemand dieses Element in Frage stellen.

eigentlichegal
Beiträge: 1305
Registriert: 12.08.2013 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid: Other M [Thread] - alles zu Samus' Comeback

Beitrag von eigentlichegal » 13.06.2014 11:10

Wulgaru hat geschrieben:Das die Station dadurch gefährdet ist, halte ich nämlich für eine schwache Begründung.
Ich glaube auch nicht, dass Samus die Station in Gefahr bringt, aber durchaus die anderen Menschen an Bord. Das ein Befehlshaber versucht seine Schutzbefohlenen zu schützen, halte ich für sehr verständlich. Genauso, dass Samus darauf eingeht, weil sie meines Erachtens keine Soziopathin ist, der es egal ist, was mit ihren Mitmenschen passiert.
Wulgaru hat geschrieben:Zumindest so wie es uns Other M erzählt gibt es keinerlei Grund für diese Feindseligkeit mit der sie der Trupp und die Kälte mit der sie Adam empfängt.
Der Trupp verhält sich keineswegs abweisend ihr gegenüber. Gerade dieser dicke, große Kerl (Name leider nicht im Kopf) scheint sich sehr zu freuen, dass Samus da ist und versucht sogar Adam ein wenig zu zügeln, als er sie anherrscht. Wieso Adam aber so unterkühlt auf Samus reagiert weiß ich nicht. Ich dachte immer, ich hätte da was verpasst, weil ich Fusion nie gespielt habe.

Antworten