Die Wii - Ein Blick zurück!

Hier geht es um alles rund um Nintendos Wii.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
qpadrat
Beiträge: 3215
Registriert: 24.03.2006 18:22
Persönliche Nachricht:

Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von qpadrat » 03.07.2012 17:51

So Leute, die Wii ist jetzt mehr als fünf einhalb Jahre auf dem Markt, der Nachfolger steht uns unmittelbar bevor und der wohl letzte wichtige Titel ist mit Project Zero 2 erschienen. (Nagut, es kommt noch Kirby Collection und Micky Epic 2).
Welches Resumée zieht ihr, welche Titel haben euch beeindruckt, wie wurde das Gaming durch die WiiMote verändert, wovon wart (d oder t? :?) ihr enttäuscht, was hätte Nintendo besser machen können, welche Franchise haben euch gefehlt, wie gefiehl euch das Online-Angebot?,... Ihr wisst schon ;) Alles worüber ihr reden wollt.
Bild

Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 21722
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von E-G » 03.07.2012 19:59

ich besitze über 50 spiele, keins davon is braun oder multiplayertauglich. ich glaub mehr gibts gar nicht mehr zu sagen ausser dass die wii wohl die letzte konsole war auf der noch japanische nischenspiele retail erschienen sind. traurigerweise eine aussterbende art und die entwicklung auf ps360 zeigt, dass es sowas, wenn überhaupt, nur noch in digitaler form geben wird *kotz*
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012

Benutzeravatar
qpadrat
Beiträge: 3215
Registriert: 24.03.2006 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von qpadrat » 03.07.2012 20:21

Was meinst du mit Multiplayer tauglich? SSBB, NSMB oder Donkey Returns sind multiplayer tauglich, aber das meinst du wohl nicht.
Hach, japanische Nischentitel, Fragile Dreams ist ein Traum, aber hab wenig Hoffnung, dass solche Spiele eine Zukunft haben.

Für mich steht die Wii aber auch für die Wiederbelebung der 2D Jump'n'Runs. Das empfinde ich einfach als Segen, da das mit mein Lieblings Genre ist. Wario, Donkey Kong, Mario, A boy and his Blob, Rayman, Kirby's Epic Yarn, die Auswahl ist einfach toll.
Bild

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25110
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von Chibiterasu » 04.07.2012 08:10

Für mich steht sie überhaupt für einige Nischen die ich bis zum Wiikauf lange nicht mehr regelmäßig gespielt habe. Habe in der Zeit davor hauptsächlich klassische Adventures, Strategiespiele und Ego-Shooter (PC) sowie JRPGs (PS2) gespielt.


Mit der Wii hab ich mir jede Menge Abwechslung ins Haus geholt.

- Railshooter: House of the Dead, Resident Evil Chronicles, Dead Space Extraction, Sin & Punishment 2 etc.

- 2D (platformer etc.): A Boy and his blob, Der Schattenläufer, Muramasa, Mario, Donkey Kong Country Returns, Kirby, Wario Land

- 3D (Action/Adventure/platformer): Zelda, Metroid, Prince of Persia, Deadly Creatures, deBlob, Mario Galaxy, Kore Gang, Disaster, Endless Ocean, Epic Mickey, Sonic Colours, Okami, Neuauflagen der Resi-Teile usw.

- Und noch aus diversen anderen Genres: Zack & Wiki, Red Steel 2, Fire Emblem, Little King's Story, Pikmin 2, Silent Hill - Shattered Memories usw.

- Mit Xenoblade ist noch ein echtes JRPG Highlight dabei - die übrigen muss ich erst so richtig spielen.

- Und die Möglichkeit Gamecube Spiele abzuspielen, wo ich mir schnell mal ne kleine Best Of Sammlung zugelegt habe.




Die knapp über 200€ die ich 2009 für die Wii + Wii Sports und Mario Kart gezahlt habe waren somit ein ausgezeichneter Deal.

Klar gab es größere zeitliche Lücken zwischen tollen Releases (da ich aber auch auf PC und DS zocke, fällt mir das kaum auf) und es wurden sicher nicht alle Geschmäcker gut bedient aber bei mir hat sie wirklich wieder etwas den Horizont beim Zocken geöffnet.

Benutzeravatar
Muramasa
Beiträge: 5164
Registriert: 01.12.2007 00:34
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von Muramasa » 04.07.2012 09:35

E-G hat geschrieben: dass es sowas, wenn überhaupt, nur noch in digitaler form geben wird *kotz*
Keine Ahnung was du als Nischentitel siehst. Aber auf PS360 gibs genug davon.
Deathsmiles, Child of Eden, Catherine, Dragons Crown, Demons Souls, Diverse nicht so bekannte JRPG Serien etc um mal nur einige zu nennen.

Naja zur Wii:
Bin gekommen für die Multiplayer Spiele
Bin geblieben für Jump N Runs
Bin gegangen wegen langen Durst Strecken

Habe ältere Nintendo Konsolen etwas mehr genoßen von der Spieleauswahl. Von Motion Control Nutzung hat mir nur Zelds SS und Metroid Prime 3 zugesagt. Die Jump N Runs waren sicherlich das Highlight für mich auf der Wii.

Am meisten beeindruckt hat mich
Smash Bros Brawl.. Das man so viel Content in ein beat em up packen kann
Donkey Kong Country Returns.. das ich donkey je mals wieder sehen würde
Muramasa.. wusste net das 2D Spiele so gut aussehen können
Skyward Sword.. Motion Control das Sinn macht.
Metroid Prime 3.. Die Pointer Steuerung
Mario Galaxy.. das Mario immernoch so gut springen kann

Enttäuscht haben mich
Metroid Other M und diverse andre motion zeug dingsda, Bildqualität der Wii, Online Support.

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 2942
Registriert: 26.08.2008 16:05
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von caedez » 04.07.2012 10:39

No More Heroes!
Die Zeit mit MoHunTri war auch toll.
Ich fand es schön hier.
Bild

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25110
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von Chibiterasu » 11.09.2012 22:07

Hier ein ganz netter positiver Rückblick auf die Wii:
http://kotaku.com/5942101/farewell-to-t ... -after-all

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27111
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von Wulgaru » 12.09.2012 10:06

Ich muss sagen das mich die Wii im nachhinein sehr überrascht hat.
In 05, als sich ein endgültiges Ende des Cubes schon abzeichnete, war ich ehrlich gesagt etwas ratlos was in Zukunft passieren würde. Nintendo hatte beim Cube in meinen Augen alles richtig gemacht (außer vielleicht beim Design und Farbgebung des Gehäuses) und war trotzdem grandios gescheitert.
Die 06er-E3, also die große Comeback-Show von Nintendo hat mich damals völlig entsetzt, weil ich überhaupt nichts in Motion-Gaming gesehen habe, vor allem nicht auf diese primitive und unpräzise Weise wie sie bei Wii-Sports daherkam.

Ich habe mit dieser Meinung Recht behalten. All die begeisterten Redakteure und Kunden die in 07 in die Läden rannten, sind genau die die heute die besten Witze über die Wii machen und sehr viel von Staub schreiben...weil sie primär Vollidioten sind, die Demos nicht mal checken wenn sie sie sehen und spielen.

Ich selbst habe bis auf ein paar PS2-Nachkäufe und TP 06-08 im Grunde ne Gaming-Pause gemacht. Die 360 war okay, die Wii miserabel und die PS3 eine Frechheit (mal aufs Line-Up bezogen). Alles nichts was mich vom Hocker gerissen hat, zumal ich Galaxy ehrlich gesagt unterschätzt habe.
Was mich Anfang 09 außer generellen Entzugserscheinungen dazu bewogen hat eine Wii zu kaufen:
Zwei Trailer...der von Muramasa und der von Fragile Dreams. Außerdem reizte mich Okami als Hater der PS2-Steuerung ebenfalls sehr.

Witzig eigentlich...natürlich hat mich danach Galaxy geflasht und Prime 3 zumindest begeistert, aber es waren in dieser Gen nicht die Nintendo-Titel die mich von dieser Konsole überzeugt haben, dass kam erst später. Auch Motion-Gaming hat mich nicht von dieser Konsole überzeugt. Klar, die Pointer-Funktion habe ich 06 weder registriert, noch verstanden...aber das gleiche gilt ja auch für die Entwickler die das quasi erst von Retro lernen mussten.

Langer Rede kurzer Sinn....für mich ist die Wii einfach eine seltsame Konsole gewesen, die für mich nichts spezielles verkörpert hat...außer das sie eben seltsam war...und daher mochte ich sehr gerne, denn ich mag seltsame Dinge.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25110
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von Chibiterasu » 12.09.2012 20:47

Kann ich so unterschreiben, wenn auch mit leicht anderer Sichtweise (und das Gehäuse und die Farbe des Gamecubes fand ich fast das geilste daran :) ).


Das Motion-Zeugs hat mich auch nicht wirklich interessiert.
Ich hatte 2009 einfach nach jahrelanger Abstinenz von Nintendospielen einfach wieder Bock auf Zelda und Mario. Von Metroid Prime hab ich nur gutes gehört und als dann die Trilogy rauskam musste ne Wii samt Galaxy, Twilight Princess und eben Metroid her. Nebenbei noch Mario Kart mitgenommen. Geht auch immer.
Das war einfach wieder ein riesiger Kontrast zu den Spielen die ich davor für fast 10 Jahre gezockt habe (am PC viele Strategiespiele, Adventures und Egoshooter - auf der PS2 fast nur JRPGs und Horrorspiele).

Daher kann ich auch Leute verstehen (also Gamecube-Besitzer), die Nintendo selbst bei der Wii nix groß Neues machen sehen.
Für mich wirkte jedoch irgendwie alles total frisch.
Und dazu noch die ungewöhnlichen 3rd Party Titel die dem ganzen noch das gewisse Extra verleihen.


Für mich ne rundum gelungene Konsole mit angenehm günstigen Spielepreisen.

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27111
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von Wulgaru » 12.09.2012 22:20

Chibiterasu hat geschrieben: (und das Gehäuse und die Farbe des Gamecubes fand ich fast das geilste daran :) ).
Es klingt vielleicht bisschen platt, aber in meinen Augen gibt es drei Gründe warum der GC gescheitert ist:
Kein Dvd-Player, Spiele nicht kopierbar, Design der Konsole=Image.

Ich mochte den Würfel auch sehr gerne, aber er sah einfach aus wie ein extrem seltsames Kinderspielzeug....Capcom-Offensive hin oder her...das war der Grund warum Nintendo nie gegen sein Image ankam und Sony auch weiterhin der hippe Platzhirsch war.
Image ist leider alles...Nintendo hat es diese Gen selbst bewiesen und Apple beweist es ja auch immer wieder.

Benutzeravatar
Kid Icarus
Beiträge: 6156
Registriert: 19.10.2008 14:43
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von Kid Icarus » 13.09.2012 00:16

Ich habe die Wii 2007 gekauft und damit eigentlich erst richtig mit Gaming angefangen (war damals ja auch erst 13..). Ich hatte damals noch keine richtige Erwartungshaltung, erst recht nicht gegenüber Grafik usw. (da ich zuvor nur eine alte Xbox und eine PSOne hatte, mit wenigen Spielen), vermutlich bin ich darum auch heute noch kein strikter "Gegner" der Wii-Technik. Bin eigentlich immer mit der Wii zufrieden gewesen, vor allem deshalb, weil sie jede Menge Spiele hervorgebracht hat, die es so auf anderen Systemen einfach nicht gibt - und vermutlich auch nur in Ausnahmefällen geben wird ...

Spiele, an die ich mich auch in vielen Jahren noch erinnern werde, gibt es, wenn ich genauer darüber nachdenke, unglaublich viele; wahrscheinlich mehr als auf Xbox 360 und PS3 zusammen. Irgendwie betrachte ich Wii-Spiele immer in einem anderen Licht, ich achte da viel mehr auf die Spielerfahrung; schwer zu erklären. Wii-Spielen will ich immer eine Chance geben. Die Wii-Highlights waren für mich allen voran die grandiosen Super Mario Galaxy 1 & 2, wobei ich 2 noch einmal doppelt so gut finde wie 1. Für mich als riesigen Jump'n'Run-Fan war das Angebot natürlich gigantisch und die Vielfalt unheimlich groß: DK Country Returns, Kirby's Epic Yarn, Klonoa, de Blob, Wario Land & Co. habe ich alle mehrfach durchgespielt. Die haben für mich jetzt schon Klassikerstatus, besonders Donkey Kong war ein tolles Spiel! Xenoblade Chronicles und MadWorld sind meine exotischen Lieblinge auf der Wii, zusammen mit Monster Hunter Tri und Endless Ocean 1 & 2. Zu Super Smash Bros. Brawl, Mario Kart, NSMBWii, Metroid Prime Trilogy, Zelda: Skyward Sword etc.pp. braucht man nicht allzu viel sagen, das sind tolle Spiele, aber halt keine Neuheiten. Trotzdem super! Erwähnenswert sind noch die tollen Metroid: Other M und Silent Hill: Shattered Memories.

Enttäuschungen gab es für mich ehrlich gesagt nur sehr wenige .. ich fand Kirby's Adventure Wii letztes Jahr irgendwie doof, das war viel zu einfach und ideenlos. Traurig gestimmt haben mich nur die Verkaufszahlen von MadWorld, Dead Space: Extraction, Silent Hill: Shattered Memories. Das ist echt wahnsinnig schade, weil die Spiele richtig, richtig gut sind und viel mehr verdient hätten .. :(

Achja: WiiWare war als Online-Shop scheiße und ich mochte die WiiMote dank des Pointers sehr.

Fazit: Für mich war die Wii eine rundum gelungene & zufriedenstellende Konsole mit einem breiten Angebot an Spielen, das leider von vielen Leuten arg unterschätzt wird. Das Geld war gut investiert.

johndoe977503
Beiträge: 513
Registriert: 17.03.2010 17:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von johndoe977503 » 13.09.2012 08:32

Ich habe ähnlich wie Wulgaru von 2006-2008 eine kleine Gamerpause eingelegt, nur das ich ab und zu meine PS2 noch gefüttert habe (ich glaube, Okami und Valkyrie Profile 2 sind die einzigen Spiele aus der Zeit für mich gewesen). Die Wii habe ich mir mal wegen Zelda von meinem Bruder ausgeliehen. Ich wollte sie damals schon zu Beginn haben, aber ich dachte mir: hol dir erst ne neue Konsole, wenn du wirklich wieder ein wenig mehr Zeit dafür hast - vllt ist sie bis dahin auch billiger. Das ganze "Partyzeug" mit dem die Konsole beworben wurde, hat mich reichlich wenig interessiert.

2008 habe ich mir dann die Wii samt Mario Kart und Super Smash Brothers bei Mediamarkt im Angebot geholt. Die sogenannte "Spieleflaute" habe ich gar nicht so mitbekommen, weil ich sehr viele Gamecubespiele dank der Abwärtskompabilität nachgeholt habe. Das erste Solospiel (wenn man mal das vorher ausgeliehene Zelda rausnimmt - ist inzwischen aber nachgekauft) war Fire Emblem für die Wii.


Danach ging es richtig los. Als kleiner Nostalgiker ist die Wii eine echte Perle und dabei muss man nicht nur auf die Titel wie New Super Mario Bros Wii, Super Mario Galaxy 2 und Donkey Kong Country schielen. Überall wird auf ältere Titel geschielt und sie bekommen in Spielen eine kleine Homage. Ich fand mich sehr wohl u.a. mit Punch Out!(was glaube ich sogar nen Remake war - habe den NES Teil nie gespielt), Sin and Punishment, aber auch Goldeneye.

Den Controller fande ich - mal fernab von der Motionsteuerung - überaus gelungen durch die Zweiteilung. Es spielt sich so echt entspannt - deshalb habe ich auch das "Fuchtelargument" nie so richtig verstanden. Das kam, so denke ich, meist immer nur von Leuten, die sich nicht wirklich mit dieser Konsole auseinandergesetzt haben.

2010 u. 2011 waren dann die Wii-Jahre schlecht hin. Ein Kracher nach dem anderen kam raus. Begleitet wurde diese Releasewelle von einem Spiel, welches mich seit Final Fantasy IX nicht mehr so gefesselt hat - zumindest auch über Stunden (andere gute Spiele- bis auf Okami- waren ja eher kurzweilig). Die Rede ist natürlich von Xenoblade. Was für ein Monument von Spiel.

Viel wurde auf der Wii an Spielen richtig gemacht. Bspw. gabs auf dieser Konsole das erste gescheite 3D Sonic (wobei ich aber auch die Adventure Teile ganz gut fand). Prince of Persia war besser als in der HD-Variante. Und so Skurillitäten wie Trauma Center haben mich bestens unterhalten. Von den anderen Highlights die sonst in aller Munde waren mal abgesehen.

Die Wii ist für mich eindeutig der Gewinner dieser Generation (habe noch ne PS3 zu hause). Ohne auf Verkaufszahlen zu schielen - ich konnte mich über Abwechslung und klasse Spiele nicht beklagen. Irgendwie waren die Spiele viel liebevoller designt. Was nicht heißen soll, dass es auf den anderen Konsolen keine Kracher gibt.

Edit: Hat jemand mal was wieder von einem EU-Release der Kirby Dream Collection gehört?
Zuletzt geändert von johndoe977503 am 13.09.2012 09:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25110
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von Chibiterasu » 13.09.2012 08:58

eldar hat geschrieben:
Edit: Hat jemand mal was wieder von einem EU-Release der Kirby Dream Collection gehört?
Nein, leider. Ich glaub die kommt nicht...

Bin zwar kein großer Fan aber ich hätt sie gern in der Sammlung (für die 20€ die All-Stars gekostet hat).

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5848
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von Grauer_Prophet » 14.09.2012 00:42

Die Wii hatte einen guten Beginn , dann hat das Spieleangebot aus meiner Sicht aber stark nachgelassen.(Und dann ist mir die Konsole kaputt gegangen :( )

Die Pointer Steuerung war Grauenhaft und ich bin nie damit warm geworden . Die Rennspiele mit quer gehaltener Remote waren jedoch gelungen . Alle anderen Spiele hab ich immer mit GC bzw Classic Controller gezockt falls möglich.Bis auf Mario Galaxy fand ich alle Spiele die auf Remote plus Nuntschak Steuerung beschränkt waren unspielbar . Im Großen und ganzen hat sich die Konsole aber rendiert , nur die Wii hätte mir aber nicht gereicht da man sonst zuviele gute Spiele verpasst hätte.

Meine Persöhnliche Top 10 der Games (ohne Reihung )

Mario Kart
Smash Brothers
Exite Truck
Tony Hawk Downhill Jam
Fire Emblem
Sonic und die Geheimen Ringe
Mario Football
Mario Galaxy
Paper Mario (VC)
RE Umbrella Chronikles
Bild


Benutzeravatar
qpadrat
Beiträge: 3215
Registriert: 24.03.2006 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Die Wii - Ein Blick zurück!

Beitrag von qpadrat » 15.09.2012 16:32

Dass ich mir ne Wii kaufe war schon immer klar, da ich Nintendo Fan bin. Gekauft hab ich sie also wegen der Nintendo Titel, genossen hingegen dann wegen der 2nd und 3rd Party Titel.
Prime 3 konnte mich nicht mehr so flashen wie die beiden Vorgänger, Galaxy war zwar sehr gut, hatte mich aber nicht so aus dem Sitz gerissen. Meine Wii Erinnerungen verbinde ich da vielmehr mit Titeln wie Okami, SH:SM, LKS, THotd Overkill, NMH, Fragile Dreams, Monster Hunter Tri, Sin & Punishment und natürlich Xenoblade.
Auch auf die U freu ich mich schon wie ein Schnitzel, aber nicht wegen der typischen Nintendo Titel. Ich hab Bock auf ZombiU, Rayman oder Darksiders 2.
Bild

Antworten