Rayman Origins

Hier geht es um alles rund um Nintendos Wii.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27114
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Wulgaru » 16.01.2013 20:20

Also ich finde die Nintendo-Konkurrenz da träger, aber das ist sicherlich auch subjektiv, zum Beispiel hasse ich es auch mit Donkey zu springen, wenn ich Diddy haben kann. Außer Jet Pack kann man aber auch alles mit Donkey erledigen, daher ist das einfach ein subjektives Gefühl.

Was du aber über Rayman sagst...ich will nicht sagen das es nicht stimmt, aber irgendwie schon. Die Steuerung ist pixelgenau, wenn du dabei was komisches fühlst, entsteht es höchstwahrscheinlich durch die Optik, genau wie bei mir und Donkey Kong. I

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25128
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Chibiterasu » 16.01.2013 20:38

Also pixelgenau ist sie sicher nicht. Mario ist ca. genauso träge, was mich auch manchmal stört. Donkey Kong sicherlich nicht.

Hast du Outland auf der PS3 schon gespielt? Das ist für mich wirklich pixelgenau trotz ständigem Richtungswechsel.
Das wäre bei Rayman sehr schwierig - aber gut jetzt kann man sagen Rayman verfolgt einen anderen Ansatz. Was durchaus legitim ist.
Mir liegt das nur einfach nicht so.

Abgesehen von den Leveln die eben schon in die Bit.Trip Runner Richtung gehen.
Aber die hat ja auch DKCR vorgemacht - und imho mindestens gleich gut.



Trotzdem ich mag gar nicht wieder zuviel schimpfen. Ich hatte meinen Spaß, es wurde sogar mit der Zeit immer besser was immer gut ist in Spielen.
Für mich ist Rayman eine 12/15, also ein gutes bis sehr gutes Spiel. DKCR hab ich eben ne 14/15 gegeben.

Was für mich an "Negativem" noch dazukommt sind Kleinigkeiten, die einfach nur geschmackssache sind.

Ich mag Rayman und die anderen Charaktere vom Stil her nicht sonderlich,
die Musik ist zwar wirklich kreativ aber auch irgendwie nervig (außer die zwei großartigen, weil vor allem entspannteren Unterwassertracks) und ich hasse, also HASSE den Lum-Sammelbildschirm am Ende von jedem Level.
Der ist irgendwie der totale Terror für mich. Klingt total überzogen, ich weis :) - aber der geht mir einfach stark auf den Zeiger.

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27114
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Wulgaru » 16.01.2013 20:49

Der Soundtrack ist für meinen Geschmack einer der besten die ich überhaupt jemals gehört habe...habe ich Wochen auf meinem Player gehabt. Ich finde diesen Stilbruch großartig, mal weg vom Orchester oder haha2dheheretrogedudel. Da waren allein schon in der Instrumentenauswahl schon feine Dinger dabei...vor allem der Küchenlevel war episch. Das war auch schon immer eine der Stärken der Ancel-Raymans...der Super-Score.

Was den Stil angeht...ich mag den von Rayman 2 auch lieber, der hier ist mir auch ein bisschen zu albern. Andererseits ist es einfach eines der schönsten Cel-Shading-Spiele die jemals gemacht worden...in jedem Screen steckt so unglaublich viele Liebe zum Detail und Humor drin...

Da steckt einfach was dahinter, für mich in jedem Aspekt, aber auch objektiv in fast allen. :wink:

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25128
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Chibiterasu » 16.01.2013 21:25

Ich höre den hier gerade rauf und runter.
http://guillaumepervieux.bandcamp.com/album/flyn

Sind zwar nur ne Auswahl von 10 der 40 Lieder aber einige der besten sind dabei.
Ich finde ihn einfach nur großartig und sie unterstützen den Flow so schön.
Bei Rayman war es mir die meiste Zeit zu penetrant.

Aber wir wissen ja, über Musik zu reden ist wie zu Architektur zu tanzen.

Antworten