Rayman Origins

Hier geht es um alles rund um Nintendos Wii.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Roebb
Beiträge: 1936
Registriert: 21.09.2008 22:11
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Roebb » 05.01.2012 18:12

Ja, schon traurig.
Da bringt Ubisoft endlich mal einen Titel raus, der nicht total auf den Mainstreammarkt zugeschnitten ist, und dann gehts so sehr in die Hose.. da muss man sich nicht wundern, wenn demnächst nurnoch Sachen wie ein auf der Stelle tretendes Assassins Creed, Rabbits oder andere Schaufelware kommt.
Das Zeug verkauft sich schließlich..

Abgesehen davon hätte man den Preis aber auch wirklich mal um 1/3 tiefer ansetzen und vor allem mal die Werbetrommel schwingen können. Ubi ist da auch schon irgendwie selber Schuld.
Spiele derzeit:
Bloodbourne (PS3)
Story of Seasons (3DS)

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27114
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Wulgaru » 05.01.2012 18:12

Wieso? Was haben sie denn falsch gemacht?

Benutzeravatar
Beam02
Beiträge: 2592
Registriert: 19.06.2008 17:26
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Beam02 » 05.01.2012 18:44

Wulgaru hat geschrieben:Wieso? Was haben sie denn falsch gemacht?
Hast du im TV je eine Werbung für das Spiel gesehen? Oder auf Plakaten in der Innenstadt? Hat selbst Nintendo mittlerweile für sich entdeckt! Im Inlay von Games-Zeitschriften? Schau dir an wie aggressiv Ubisoft Assassin's Creed Revelations beworben hat, und schau dir an was sie für Rayman Origins getan haben.
Dazu kommt noch, dass sie Jahr um Jahr den Ruf von Rayman - der eh nie so einen enormen Bekanntheitsgrad wie Mario, Donkey Kong, Kirby oder Sonic hatte - Stück für Stück ruiniert haben.
Damals haben sie Raymans Namen auch noch auf das Rabbid-Franchise gekleistert, um es bekannt zu machen und die Zugkraft des gliederlosen Hüpfers zu nutzen.
Problem: Daraufhin kamen fast ausschließlich schlechte Ports von Rayman 2 und immer weitere Rabbids-Minispielsammlungen.
Wer außer einer handvoll alter Rayman-Fans assoziiert denn die Serie heute noch mit handwerklich solider, stylistisch abgefahrener Jump n Run-Kost? Die junge Spielergeneration sicher nicht.

Und dass die Preispolitik bei R:O dumm war steht wohl außer Frage. Nicht, dass das Spiel die 49-55€ nicht wert wäre, im Gegenteil. Aber gerade bei 2D JnRs sind die Leute nur noch bereit den Vollpreis zu zahlen, wenn im Titel "Mario", "Donkey Kong" oder "Kirby" steht. Es gab in den vergangenen Jahren viele tolle 2D-Plattformer über XBLA, PSN und Steam, für die man nur 10-15€ auf den Tisch legen muss. Und selbst wenn ein Rayman Origins sogar noch besser sein mag als Outland oder Super Meat Boy, aber womit rechtfertigt Ubisoft einen Preisunterschied von bis zu 40€? Mit ziemlicher Sicherheit hat das Werbebudget von AC:R mehr Geld verschlungen als die Entwicklung von R:O. Also womit will Ubisoft das rechtfertigen?
Die Gier der großen Majors hat in den letzten Jahren so viele Spiele ihren wohlverdienten Erfolg gekostet, weil sie meinten, sie könnten den Vollpreis für neue bzw. wenig bekannte Franchises in stark umkämpften (Shooter) oder preisinflationären (JnRs) Genres verlangen.
Das hat u.a. Vanquish, Shadows of the Damned und jetzt auch Rayman Origins das Genick gebrochen.
Silence! Our lord and saviour appeared; the god of son, the oncoming keikkaku, the final answer, the warm toilet seat!
Everything is in order.

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27114
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Wulgaru » 05.01.2012 19:38

Also ich finde ja schon verwunderlich das Ancel noch so ne Narrenfreiheit in dem Laden genießt und das Spiel überhaupt machen darf. :wink:

Ob es an der Vermarktung liegt weiß ich nicht. Gegen Nintendo die den Plattformermarkt übersättigt haben, ist denke ich eh nicht anzustinken.

Benutzeravatar
Supabock-
Moderator
Beiträge: 5300
Registriert: 11.02.2009 11:58
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Supabock- » 06.01.2012 10:15

Mit Sicherheit liegt es an der Vermarktung. Aber das Spiel hat ja gute Mundpropaganda bekommen und ist auch sehr sehr schnell auf einen guten Preis gefallen.
Ancels Narrenfreiheit liegt sicher daran, dass das Rabbids-Frnachise eine Riesenmenge Geld generiert hat und das das Team relativ klein war.

Ich bin ja ein bisschen auf die 3DS-Version gespannt.
boom


Benutzeravatar
crewmate
Beiträge: 18865
Registriert: 29.05.2007 15:16
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von crewmate » 06.01.2012 11:11

Yves Guillmont: "Bon, noch 3 Rabbids Spiele und du darfst dein blödes Ding mit diesem komischen Vieh machen. du vent!"
Und Ancel so "Yeah, whatever"
PSNID/NINID/Steam: crewmate
Xbox: cordia96

Benutzeravatar
Supabock-
Moderator
Beiträge: 5300
Registriert: 11.02.2009 11:58
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Supabock- » 06.01.2012 11:13

Oui, c'est ca.
boom


Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27114
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Wulgaru » 06.01.2012 11:15

Jetzt hört auf seinen Namen in den Schmutz zu ziehen, er hat die Dinger nur entworfen, dann hat man ihn drei Jahre in den Keller gesperrt und diese unseligen Spiele gemacht.

Benutzeravatar
crewmate
Beiträge: 18865
Registriert: 29.05.2007 15:16
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von crewmate » 06.01.2012 11:17

Der einzige Name, den ich hier in den Schmutz ziehen würde, ist der von Yves Gullimonte.
PSNID/NINID/Steam: crewmate
Xbox: cordia96

Benutzeravatar
Supabock-
Moderator
Beiträge: 5300
Registriert: 11.02.2009 11:58
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Supabock- » 06.01.2012 11:29

Klar, allerdings denke ich, dass Ancel das auch nicht ganz unfreiwillig und ungern gemacht hat, es dürfte sich auch für ihn gelohnt haben ein so zugkräftiges Franchise zu melken. Unter anderem hat er dadurch seinen Job behalten, nochmal ein solches Desaster wie BG&E hätte er sich sicher nicht erlauben dürfen.
boom


Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27114
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Wulgaru » 06.01.2012 11:33

Er hat es ja nicht gemolken. Er hat die Rabbids entworfen um sie als Bösewichter in Rayman 4 einzusetzen. Dann hat Ubi analysiert womit man bei der Wii am ehesten Geld machen kann und hat ihn gekickt (bzw. er ist gegangen worden). Er hat nichts mit den Rabbidspielen zu tun. Er ist zwar ganz höflich, aber in seinen Interviews lässt er immer wieder durchblicken wie sehr er das verachtet, was draus geworden ist.

Benutzeravatar
Supabock-
Moderator
Beiträge: 5300
Registriert: 11.02.2009 11:58
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Supabock- » 06.01.2012 12:05

Sein Arbeitgeber ist aber nach wie vor Ubisoft, oder nicht?
boom


Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27114
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Wulgaru » 06.01.2012 12:07

Jap, er durfte nur anscheinend ein paar Jahre nicht das machen was er wollte...viele der Ikonen lösen sich ja in dieser Phase von der Mutter, aber er ist geblieben. Vielleicht ist ihm Beyond 2 ja wirklich so wichtig.

Benutzeravatar
Supabock-
Moderator
Beiträge: 5300
Registriert: 11.02.2009 11:58
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Supabock- » 06.01.2012 12:36

Dann bleibe ich bei meiner Aussage von oben.
boom


Benutzeravatar
Steppenwaelder
Beiträge: 23265
Registriert: 13.10.2008 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Rayman Origins

Beitrag von Steppenwaelder » 06.01.2012 12:40

Wirklich schade, handelt es sich hier doch um eines der besten Jump and Runs seit vielen vielen Jahren. Donkey Kong Country und Super Mario Galaxy (der erste Teil) sind die einzigen, die ich noch besser fand.

Hoffentlich ist das kein Dämpfer für meinen Wunsch, endlich mal ein 3D-Rayman ala Rayman 2 wieder zu bekommen. :(
Deshalb geht man auch nicht in die u-bahn die rappelvoll ist, sondern nimmt dei nächste. paar stunden warten und gut ist...ist nicht so als ob jetzt winter wäre und du festgefroren bist auf den Stuhl

Antworten