Was tun, wenn PS3 defekt...

Hier geht es um alles rund um Sonys Konsole.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
_steve
Beiträge: 1138
Registriert: 20.10.2007 12:19
Persönliche Nachricht:

Was tun, wenn PS3 defekt...

Beitrag von _steve » 10.11.2008 00:17

Tach!

Nicht jede PS3 ist kaputt, wenn sie kein Bild anzeigt.
Falls die Anschlussart geändert wurde (bspw. von Scart auf HDMI) bringt meist ein langes halten des Einschaltknopfes (Sensortaste vorne) bis die PS3 mehrmals piept die Lösung des Problems. Dabei wird die PS3 auf Werkseinstellung zurückgesetzt.

---

ErrorCodes und ihre Bedeutung, hilft auch bei Netzwerkproblemen:

80710102 - DNS Error
8002F994 - Zu viele parallele Downloads
8001050B - Demos von HDD werden nicht abgespielt, während BD im Laufwerk. BD entfernen, evtl. Restart
8002b241 - DVI hat keinen Audiokanal
80028EA5 - Unbekannt
80029023 - Netzwerkschlüsselaustausch fehlgeschlagen
80029024 - Zuweisung einer IP Adresse fehlgeschlagen
80029564 - Heruntergeladenes Spiel kann nicht installiert werden, defekter Download?
8002F997 - XMB kann nicht upgedated werden, Download defekt? Neu runterladen
8003051E - Spiel kann nicht speichern, HDD voll?
80031150 - Systemeinstellungen können nicht gespeichert werden. Evtl. Std.Einstellungen herstellen (Powerknopf lange drücken beim Einschalten)
80130203 - Verbindung zum PSN fehlgeschlagen, meist wegen Router. Ports öffnen
80710092 - "An error has occurred. you've been signed out from the ps network"
80710102 - PS3 kann nicht mit Router verbinden. Router und PS3 rebooten.
80710541 - Verbindung mit Server fehlgeschlagen
80710B23 - PSN ist down oder überlastet
80710D23 - Unbekannt. PS3 ausschalten und etwas stehen lassen soll helfen.
80029024 - IP Adresse kann nicht zugewiesen werden
80028EA5 - Unbekannter Nutzer, Zugang zum PSN nicht erlaubt!
80710016 - PSN ist down.
8013013E - WEP Key error. WEP key darf nur aus Zahlen bestehen! WPA ist sowieso sicherer, WEP ist NICHT sicher!
8013030F - SSID Broadcasting deaktiviert. Router überprüfen
80410A0B - Hardwarefehler. Support kontaktieren
8002AD23 - Beeinträchtigt Onlineverbindungen. PS3 media sharing deaktivieren soll helfen.
80022D11 - Trophy Error, Patch in Arbeit.
80010514 - Blu-Ray Diode/Laufwerk defekt

---

Es kam nur immer mal wieder die Frage auf, was zu tun ist, wenn man einen Defekt hat (Netzteil aka 'Yellow light of death' (sehr selten) bzw. Laufwerk (öfter)).
Hier ist eine hervorragende Zusammenfassung (Quelle: PS3 Forum)

---

Die Gewährleistung besteht nur gegenüber dem eigenen Verkäufer, hat eine gesetzlich festgeschriebene Laufzeit von zwei Jahren und hat mit der Garantie nichts zu tun. Allerdings muss man nach 6 Monaten ab dem Kaufdatum als Käufer selber beweisen, dass der Defekt bereits beim Kauf (z.B. durch eine herstellungsbedingte Hardwareschwäche) zumindest "im Keim" angelegt war. Garantie ist eine freiwillig übernommene Leistung des Herstellers (in diesem Fall von SONY) und dauert im Falle der PS3 ein Jahr.

Ausführlichere Informationen speziell in Bezug auf die PS3: Garantie und Gewährleistung bei der PS3


In den ersten 6 Monaten kann man also bei einem Defekt, wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, vom Händler sofort Umtausch mit einer fabrikneuen PS3 verlangen und diese Forderung notfalls auch durchsetzen (wobei die Rechtsverfolgungskosten, z.B. Anwalts- oder gar Gerichtskosten ebenfalls vom Händler eingefordert werden können, wenn er die Forderung vorher nachweisbar abgelehnt hatte). Denn in den ersten 6 Monaten muss der Verbraucher selber lediglich nachweisen oder vielmehr "zeigen", dass tatsächlich ein Defekt vorliegt. Darüber hinaus trägt er keine Beweislast.

vgl. dazu: diesen allgemeinen Überblick und diese ausführliche Begründung mit zahlreichen juristischen Nachweisen


Nach den ersten 6 Monaten ab Kaufdatum muss aber der Verbraucher nun selber beweisen, dass der Defekt bereits beim Kauf zumindest im Keim angelegt war. Die Schwierigkeit hierbei ist die Ungewissheit darüber, welches Maß an Eindeutigkeit das Gericht bei der Beweisführung verlangen wird (rechtlicher Aspekt) und welches Maß an Eindeutigkeit ein entsprechendes Gutachten überhaupt ergeben kann (technischer Aspekt).
Zumindest innerhalb der Garantiezeit (12 Monate) wird i.A. problemlos durch TVS ersetzt.

Grundsätzlich gibt es doch 3 Möglichkeiten:

(1) Es wird eindeutig festgestellt, dass der Defekt beim Kauf nicht einmal im Keim angelegt war, sondern z.B. durch Eigenverhalten des Kunden entstanden ist => kein Gewährleistungsanspruch

(2) Es wird eindeutig festgestellt, dass der Defekt beim Kauf (z.B. durch herstellungsbedingte Hardwareschwäche) im Keim angelegt war und lediglich erst später "in Erscheinung getreten" ist => Gewährleistungsanspruch

(3) Das Gutachten ergibt kein eindeutiges Resultat. => kein Gewährleistungsanspruch !!! (da Beweispflicht des Verbrauchers)


Vorgehen nach Garantieablauf, aber noch in den ersten zwei Jahren (Gewährleistung durch den Händler):

(1) Du kannst die TVS anrufen und darum bitten, dass sie Deine Konsole aus Kulanz reparieren/austauschen. Manchmal macht das die TVS, sie muss es aber nicht, da Garantie bereits abgelaufen ist. Bei Standarddefekten (wie Yellow-Light-Defekt oder Laufwerkdefekt) wird die TVS wahrscheinlich einen Kulanzaustausch akzeptieren, wenn sich der Kunde nachhaltig (schriftlich und mündlich, bei der TVS und bei SONY) beschwert.

(2) Du kannst Deinen Händler um Kulanz bitten, ohne Dich auf Rechtsstreitigkeiten einzulassen.

(3) Falls weder die TVS noch der Händler eine Kulanzleistung übernehmen möchten, bleiben Dir nur noch drei Alternativen.

(a) Die Konsole kostenpflichtig bei der TVS austauschen lassen. (229,- € inkl. MwSt. und Versand). Auf diese (nicht fabrikneue, sondern generalüberholte) Austausch-Konsole erhältst Du wieder ein Jahr Garantie.

(b) Eine neue PS3 kaufen.

(c) Oder aber es auf einen Rechtsstreit mit Deinem Händler ankommen lassen. Denn die zweijährige Gewährleistung besteht noch, jedoch trägst Du die oben genannte Beweislast. Hierbei geht es aber nicht darum, ob die Konsole im Kaufzeitpunkt noch einwandfrei funktioniert hat. Die Frage ist vielmehr, ob der erst viel später auftretende Defekt (etwa durch eine herstellungsbedingte Hardwareschwäche) von Anfang an in der Konsole "im Keim" angelegt war.

Angenommen: der Verbraucher verklagt 19 Monate nach dem Kauf der PS3 aufgrund eines Laufwerkdefekts den Händler auf Umtausch bzw. kostenfreie Reparatur. Das gerichtliche Gutachten stellt fest, dass der Defekt nach dem Kauf durch Hausstaub entstanden ist (Staubkörne sind bis zur Laserdiode durchgedrungen). Nun steht damit zwar eindeutig fest, dass der Defekt erst später entstanden ist und damit liegt das Ergebnis nahe, dass es keinen Gewährleistungsanspruch gibt. Allerdings wird es auch darauf ankommen, ob man zumindest glaubhaft machen kann, dass es sich nach der Art und Menge um ganz gewöhnlichen Haushaltsstaub gehandelt hat (bei dem alle anderen Gerätschaften im Haushalt keine Schäden erleiden). Denn: Wenn eine über das übliche (vom Verbraucher zu erwartende) Maß hinausgehende, besondere Staubanfälligkeit festgestellt wird, kann das nur so gedeutet werden, dass der Defekt bereits beim Kauf (durch eine herstellungsbedingte Hardwareschwäche) im Keim angelegt war.


Andererseits besteht aber auch das Risiko, dass ein technisches Gutachten zu überhaupt keinen eindeutigen Rückschlüssen kommen kann. Der Anwalt des Verbrauchers wird damit argumentieren, dass das Garantiesiegel noch unbeschädigt ist (also kein Eingriff vorgenommen wurde), dass überhaupt keine Anzeichen auf Sturz-/Wasserschäden oder sonstigen unsachgemäßen Gebrauch ersichtlich sind, dass dieser Defekt bei "relativ häufigen" und auch ganz neuen Konsolen dieser Marke vorkommt etc. Also kann es sich nach den Regeln der Logik nur um einen herstellungsbedingten Fehler handeln!

Die Frage ist eben, ob das Gericht diesen "logischen" Schluss mitvollziehen oder aber auf einer technisch eindeutigen Feststellung (wie z.B. bei der besonderen Staubanfälligkeit) bestehen wird.

Ich persönlich halte es als Jurist (auch im Vergleich mit anderen Gerichtsentscheidungen in Bezug auf andere Produkte) für wahrscheinlicher, dass man zumindest bei dem Standard-Laufwerkdefekt vor Gericht obsiegen würde. Dennoch ist das aber lediglich eine (wenn auch substantiierte) persönliche "Meinung"; daher weise ich ausdrücklich auf die Risiken hin und rate zu dem Schritt nur im Falle einer Rechtsschutzversicherung. Darüber hinaus muss gesagt werden, dass die Chancen bei dem sog. Yellow-Light-Defekt (beim Netzteildefekt) wohl nicht so hoch sind wie beim Laufwerkdefekt, da es bei ersterem eine Fülle an möglichen Ursachen gibt, an denen auch der Kunde schuld sein könnte (z.B. Überspannung, wiederholtes, schnelles Ein- und Ausschalten).

Bei alledem darf man nicht vergessen, dass der Händler, der im Gewährleistungsfalle die Sache ersetzt oder kostenfrei repariert/reparieren lässt, nicht auf diesen Kosten sitzen bleibt, sondern diese seinerseits vom Hersteller verlangen kann. (vgl hier ).

---

Aber was kann ich nach 2 Jahren (Gewährleistung abgelaufen) noch tun?
Bei TVS kostet eine Reparatur pauschal 229.- Eur, was definitiv zu viel ist.
Billiger (und genauso gut) geht es bei diversen Konsolenreparaturfirmen, z.B. www.konsolenprofis.de
Wer es sich zutraut kann das Laufwerk auch ausbauen und austauschen. Neue Laufwerke gibt es z.B. bei www.sintech-shop.com
Anleitungen zum Austausch gibt es z.B. bei Youtube.
Auch das Säubern des Lasers (bzw. dessen Linse) mit einem feinen Baumwolltuch (kein Microfaser, könnte die Linse zerkratzen) soll bei einigen das Problem behoben haben.
Durch diese Eingriffe erlischt jedoch die Garantie/Gewährleistung zumindest auf das Laufwerk. Also: Auf eigene Gefahr.

Diese Garantie-/Gewährleistungsbestimmungen treffen natürlich im Prinzip auf jedes elektronische Gerät mit 12 Monaten Garantie und 24 Monaten gesetzlicher Gewährleistung zu.

Gruß
Steve

Edit: Dies ist keine juristische Beratung.
Zuletzt geändert von _steve am 05.01.2009 12:50, insgesamt 4-mal geändert.

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Beitrag von unknown_18 » 10.11.2008 00:24

Naja, im Großen und Ganzen trifft das ja so nicht nur auf die PS3 zu, sondern auf alle Geräte mit einer normalen Garantie (also keiner eindeutig verlängerten). Nicht dass Jemand denkt, das wäre jetzt nur bei der PS3 so dämlich geregelt. ;)

Benutzeravatar
_steve
Beiträge: 1138
Registriert: 20.10.2007 12:19
Persönliche Nachricht:

Beitrag von _steve » 10.11.2008 00:37

Balmung hat geschrieben:Naja, im Großen und Ganzen trifft das ja so nicht nur auf die PS3 zu, sondern auf alle Geräte mit einer normalen Garantie (also keiner eindeutig verlängerten). Nicht dass Jemand denkt, das wäre jetzt nur bei der PS3 so dämlich geregelt. ;)
Stimmt, hab ich noch ergänzt.

Ausserdem noch genauer ausgeführt was im Bereich 12-24 Monate nach Kauf zu tun ist. :)

Steve

Benutzeravatar
StefanH
Beiträge: 622
Registriert: 02.11.2007 11:48
Persönliche Nachricht:

Beitrag von StefanH » 11.11.2008 14:56

Hmmm nett nett :)
Si vis pacem, para bellum.

Soldier - Sir, we're surrounded
General - Excellent, that means we can attack in any direction!

Benutzeravatar
Kalto0815
Beiträge: 2364
Registriert: 15.09.2007 17:58
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Kalto0815 » 11.11.2008 16:20

Sehr ordentlich! :Applaus:

Hoffentlich ist dies aber trotzdem das letzte mal das ich in diesen Thread schauen muss! :wink:

Benutzeravatar
myn3
Beiträge: 4504
Registriert: 01.08.2007 14:25
Persönliche Nachricht:

Beitrag von myn3 » 12.11.2008 12:35

meine is nach 1 Jahr 3 monaten Yellow geworden, TVS austausch... kulanz ... 1 monat gewartet... "neue" PS3 bekommen... spuckt grafikfehler aus alle polygone blinken udn zittern... nochmal angerufen total sauer natürlich... ja sie werden sich schnellstens drum kümmern wieder einschicken... BLA BLA wieder über 1 monat gewartet -.-

wenn jetz die 3. abkackt fahr ich zu sony schmeiss denen das ding an den kopf und kauf mir ne xbox

Zeromanced
Beiträge: 2
Registriert: 29.03.2006 15:26
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Zeromanced » 15.11.2008 13:23

Oh, Mann. Hätt ich diesen Thread mal gestern Abend gelesen.
Meine 2 Monate alte PS3 liest seit gestern keine Discs mehr. Also bin ich heute früh zum MediaMarkt wo ich sie gekauft habe. Der Service-Mensch hat mir gesagt, daß sie meine Konsole einschicken müssen, wird ca. 2 Wochen dauern. Dabei hätte ich also auf einer neuen Konsole bestehen können.
Und ich Depp hab extra Ende nächster Woche Urlaub wg. Guitar Hero WT und kann's nicht nutzen. Könnte mir grade selber in den Hintern beißen.

Benutzeravatar
Auf-den-Punkt
Beiträge: 3408
Registriert: 06.11.2007 17:18
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Auf-den-Punkt » 08.12.2008 17:11

Mir ist auch das Lw. kaputt gegangen (2 Monate nach Garantie Ablauf) , kann man in dem anderen Thread nachlesen.
Nachdem ich mich jetzt auch was näher mit dem Thema befasst habe, bleiben, für Kunden wie mich, die ihre PS3, nicht für Wochen entbehren wollen, nur um dann eine zusammengeflickte Konsole sein eigen nennen zu dürfen, nur eine Lösung.
Das wäre ein neukauf.
Dazu habe ich mich jedenfalls entschlossen.
An Sony, für den Service : " 6 setzen !!!"

Benutzeravatar
_steve
Beiträge: 1138
Registriert: 20.10.2007 12:19
Persönliche Nachricht:

Beitrag von _steve » 09.12.2008 10:25

Und warum hast du es nicht über die Händler Gewährleistung probiert?

Egal, neue Laufwerke gibt's hier:
http://www.sintech-shop.com/

70 Eur, aber ruf dort an und frag welches Du brauchst.

Anleitungen zum Einbauen z.B. auf Youtube.

Steve

Benutzeravatar
Auf-den-Punkt
Beiträge: 3408
Registriert: 06.11.2007 17:18
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Auf-den-Punkt » 09.12.2008 13:55

_steve hat geschrieben:Und warum hast du es nicht über die Händler Gewährleistung probiert?

Egal, neue Laufwerke gibt's hier:
http://www.sintech-shop.com/

70 Eur, aber ruf dort an und frag welches Du brauchst.

Anleitungen zum Einbauen z.B. auf Youtube.

Steve
Die Gewährleistung habe ich es erst garnicht probiert weil, es in meinem Fall zu kompliziert wäre.
Ich hab meine PS3 über eine Bekannte (Sammelbestellerin bei Quelle) erworben.
Sowas mache ich eigentllich nicht gerne, aber sie ist schon lange dabei und bekommt viele Prozente, dadurch konnte sie mir zur damaligen Zeit ein unschlagbares Angebot machen.
Also kurz gesagt wegen der Prozente, läuft alles auf ihren Namen.
Wenn sie sich jetzt darum kümmern würde, würde wahrscheinlich alles doppelt solange dauern und das Ergebnis steht auch in den Sternen.

Warum werden keine kompletten Lw. angeboten ?
Immer nur Laser mit Schiene, das blöde dabei ist das man das ganze Lw. dafür zerlegen muss.
Ich habe mir youtube vidz angeguckt.
Es sieht nicht besonders kompliziert aus, dennoch ist gute Konzentration und Vorsicht dabei geboten, sieht alles sehr brüchig aus.
Danke für deinen Beitrag, habe mich jetzt mal mit denen in Verbindung gesetzt.

Benutzeravatar
Fr34ky-4!m!ng
Beiträge: 1435
Registriert: 11.09.2008 12:57
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Fr34ky-4!m!ng » 14.12.2008 22:44

TVS = OPFERKINDER !!!
Ich glaube ich reiß denen den Arsch auf !!! PS3 = der schlechteste Service !!!
Mein Problem habe meine PS3 seit Release !!! Also März 07 !!!
Also ist meine knapp 2 Jahre , seit ca. 1nem Monat hat meine einfach den Geist aufgegeben während ich Far Cry 2 spielte 8O 8O 8O

Also das war so ich spielte FarCry und mein Bruder wollte zocken ich ging ins PS3 Hauptmenü um den Benutzer zu wechseln machte meinen Pad aus , ging aus meinem Zimmer und kam nach 20 sek zurück ...

Aufeinmal sagte mein Bruder kein Bild mehr 8O 8O 8O
Habe alles mögliche probiert sie wieder anzubekommen vergebens ...
Also wenn ich versuche sie anzumachen ist der Blinker kurz GRÜN , dann einmal kurz ORANGE dann blinkt es permanent ROT hmmm...

Unter youtube findet man unzählige solcher Fehler ( habe den gleichen )

http://de.youtube.com/watch?v=ZgC4pp8KeRA

http://de.youtube.com/watch?v=tlFK341VqjQ


und in Zeitschriften finde ich auch immer wieder die selben Leserbriefe anderer mit dem Fehler !!!


Nun habe die dann eingeschickt natürlich mit Far Cry 2 drinne kriege ja nicht das Laufwerk auf ... habe das über meinen Händler gemacht ...
bekam dann nach einiger Zeit bescheid

220€ Pauschale für einen Austausch ich fragte nach dem Grund = keine Antwort

Ich so ich weigere mich zu zahlen wenn ihr mir nicht sagen könnt das es meine Schuld war !!! Denn das 2te Jahr einer Garantie läuft ja nur über technische Fehler und das ist einer definitiv !!!


So dann nach einiger Zeit habe mich eingekriegt und fragte dann ok ich möchte keine Reparatur aber mein Spiel !!! Bzw ich würde auch 220 € zahlen inzwischen aber was passiert mit meinen Spiel die sagen mir ganz dreist wir dürfen die PS3 nicht aufmachen 8O 8O

Ich so also habe ich 60€ umsonst ausgegeben oder was !!!
Ja krieg das Spiel irgendwie raus LOL


Ich werde nochmal anrufen wenn da nix rauskommt zeige ich die an !!!


HABE INWISCHEN EINE NEUE GEAUFT möchte trotzdem gerne mein Spiel und die repariert haben um sie dann für 300 zu verkaufen !!!

kristi4
Beiträge: 4
Registriert: 15.12.2008 11:01
Persönliche Nachricht:

Beitrag von kristi4 » 15.12.2008 11:20

bei mir ist auch so.yellow light.habe aber noch nicht zum reparatur geschickt.wollte heute(console ist 1.9 monate alt)habe gedacht kulanz vieleicht oder so was,weil 230 euro ist zu viel denke ich und auch spiel drin .das ist auch klar:),aber nach dein text und das was ich in andere forum gelesen hab,denke ich dass das sich nicht lont.also gebe eine bekante und er macht die konsole auf.mal sehen ob das klapt aber wenn nicht dann habe ich die immer.also wenn ich eine neue kaufe dann das spiel ist gleich da und die fest plate und die ganze console,das kostet 180 euro mehr.ich frage mich nur ob ich doch ne neue ps3 kaufe weil die service ist doof und xbox 360 kostet gar nicht so viel.eine pc kriegst du mit 3 jahre garantie und so.z.b. wenn mit reparieren klapt dann schreibe ich wieder und jede der gleiche problem hat ,kann auch machen,aber mal sehen.z.b. in usa machen dass fur 75 dolars.hier in hamburg macht keine.habe mit konsolenprofis geredet (lüneburg),aber die kriegen dass nicht hin,also ylod reparieren die nicht,geht nicht sagt der techniker dort.schade nur weil das gerät hat 600 euro gekostet nach gevise zeit ist kaput und muss du wieder 400 zahlen wenn du weiter spielen mochtest:(schade.und wenn die neue console nach ein jahr wieder kaput geht.dann weis ich sicher.nie wieder playstation.servise ist scheise und ist zu teuer.klar dass ich endscheide ob ich spielen will oder nicht aber dass sind nur videogames und soll nicht lux sein zu zocken.danke .skype-plamen 784.e-mail zeke@abv.bg :!: :!:

Benutzeravatar
Auf-den-Punkt
Beiträge: 3408
Registriert: 06.11.2007 17:18
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Auf-den-Punkt » 24.12.2008 02:14

Kurze Aufklärung......
Vorgestern, ist mein Laser endlich gekommen, nachdem er längere Zeit nicht verfügbar war.
Aber immerhin, noch rechtzeitig vor Weihnachten.
Ich wollte nur kurz sagen, das alles gut gegangen ist und wieder alles funzt.
Ich würde es jetzt nicht jedem raten es selbst zutun, aber jeder der mit Feinmechaniker Schraubendreher umgehen kann und keine Angst vor leicht brüchigem Flachkabel hat, für den wird das ein Spaziergang.

Captain-tea
Beiträge: 100
Registriert: 21.12.2007 21:13
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Captain-tea » 26.12.2008 00:27

Und wie sieht das ganze jetzte bei ein Bestellung außerhalb Deutschlands aus?
Solange dieses Land zur Eu gehört müsste ich doch auch Garantie oder müsste ich sie wieder ins jeweilige Land zurück schicken und dort reparieren lassen?

Benutzeravatar
_steve
Beiträge: 1138
Registriert: 20.10.2007 12:19
Persönliche Nachricht:

Beitrag von _steve » 26.12.2008 10:25

Captain-tea hat geschrieben:Und wie sieht das ganze jetzte bei ein Bestellung außerhalb Deutschlands aus?
Solange dieses Land zur Eu gehört müsste ich doch auch Garantie oder müsste ich sie wieder ins jeweilige Land zurück schicken und dort reparieren lassen?
Ich bin mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher.

http://tvs-logistic.de/?Services:PlaySt ... ayStation3

Hier steht:
Nicht europäische Konsolen-Modelle

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Non EU PlayStation3-Modelle nicht in unserem Service Center bearbeiten werden können. Wenden Sie sich bitte in diesem Fall an das Bezugsland.


Also ist zurückschicken an bspw. Amazon.co.uk auf keinen Fall ein Problem, die müssen dann die Garantie abwickeln.
Weiterhin denke ich, dass ein in der EU gekauftes Gerät (sonst stünde oben 'Nicht D Geräte' und nicht 'Nicht EU Geräte') von TVS abgewickelt wird.

Andererseits steht wohl in der Garantiebedingung für UK/Australien:
This Guarantee is only valid:

• In the United Kingdom, Eire, Australia and New Zealand; and

• When the original sales receipt or invoice (indicating the date of
purchase and retailer’s name) is presented together with the faulty
Product (and has not been altered or defaced since the date of original
purchase);and

• When the Guarantee seal and the serial number on the Product have not been damaged, altered or removed


Wobei da bereits Dinge enthalten sind, die bereits EU Recht wiedersprechen.

Ist wohl etwas schwierig. Eines ist sicher: Händler Gewährleistung hast Du nicht, bzw. kommt auf die Englischen Gesetze an (die ich nicht kenne)

Antworten