[PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Hier geht es um alles rund um Sonys Konsole.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Cas27
Beiträge: 770
Registriert: 24.12.2004 03:21
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von Cas27 » 09.08.2013 23:02

Woher kommt eigentlich dieser ganze Graces hate? Spielerisch hat der Teil meiner Meinung nach vieles richtig gemacht. Ob einem Story und Charaktere gefallen ist eh Geschmackssache. Ich habe noch keinen Tales Teil gespielt wo ich von der Story her sagen würde das sie mich irgendwie von den Socken gehauen hat. Glücklicherweise ist das für meinen Spielspaß auch recht unerheblich da mich das Gameplay einfach mehr interessiert.

Da war Graces jedenfalls nach 8 Stunden deutlich weiter als Xillia wo man erstmal wieder viele Kampfmechanismen langsam freischalten muss.

Benutzeravatar
Nik_Cassady
Beiträge: 865
Registriert: 06.04.2009 09:08
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von Nik_Cassady » 10.08.2013 13:17

So, Spiel ist angekommen und installiert, acht Dosen RedBull und 1,5l Eiscreme (Cookie/Cream, Macadamia, Belgium Chocolate) sind kalt gestellt: party on, Wanye!

Benutzeravatar
Thommy741
Beiträge: 4239
Registriert: 14.09.2010 22:45
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von Thommy741 » 10.08.2013 16:22

Bin 5 Stunden drin, hab Jude gewählt und nachdem ich den Stil von dem erstmal gar nicht mochte (es gab ja noch kein Spiel wo der heilende Möch-Faustkämpfer ein Hauptcharakter war - erinnert mich total an Farah aus Tales of Eternia), machte das Kampfsystem ab Level 7-8 und Stunde 4 immer mehr Spaß. Langsam kommen die ersten Flächenzauber etc. ins Spiel und die Duomechanik öffnet sich einem. Ich bin mehr und mehr zufrieden mit dem Spiel.

Ich bin jetzt beim zweiten richtigen Boss
Spoiler
Show
im Wald
, spiele auf Moderate (ich finde das muss als Tales-of Spieler eg. schaffbar sein) und komme an meine ersten Grenzen. Der Gegner ist eiskalt kalkuliert und wirklich schwer. Nachdem er beim ersten Versuch alles in knapp 20 Sekunden kurz und klein gefetzt hat, habe ich ihn beim zweiten Versuch (10 Minuten Kampf!) vielleicht auf 10-15% seiner HP geprügelt, worauhin meine Wiederbelebungsitems ausgegangen sind ... aber es ist machbar! Ich werde jetzt etwas weiter trainieren, ordentlich aufrüsten und hoffen, dass die Werte der kommenden Bosse überprüft wurden und dass sie so schwer bleiben aber schaffbar sind.

Cas27
Beiträge: 770
Registriert: 24.12.2004 03:21
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von Cas27 » 10.08.2013 17:14

Bei dem Boss hab ich erst wieder richtig gemerkt wie mich die TP resource nervt. Ich nenne mal keine Namen um nicht zu spoilern. Der Kampf ist unter anderem deswegen schwer weil der Hauptheiler extrem schnell seine kompletten TP verpulvert aber so früh im Spiel noch keine Skills hat die ihm helfen TP halbwegs ordentlich zu regenerieren. Bei sowas vermisse ich das Kampfsystem von Graces doch sehr, da es imho viel besser balanciert war.

Ich bin jetzt bei 10 Stunden (Dragons Crown ist einfach zu gut) und so langsam kommen die Skills zum vorschein die das Kampfsystem hoffentlich weg vom Item Spam bringen.

Benutzeravatar
Meisterdieb1412
Beiträge: 1898
Registriert: 29.04.2007 12:27
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von Meisterdieb1412 » 10.08.2013 17:25

Also ich habe mehrfach Beschwerden gelesen, dass Xillia sogar auf schwer noch zu leicht sein soll. Überrascht mich, dass jetzt von euch zu lesen. Ich habs noch nicht mal ausgepackt. Tales of Graces f hat mehr Content als ich dachte. Dauert noch etwas bis ich da durch bin mit den ganzen Sidequests.
Bild

Cas27
Beiträge: 770
Registriert: 24.12.2004 03:21
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von Cas27 » 10.08.2013 17:29

Die Kämpfe gegen normale Gegner sind auch auf Schwer relativ leicht da man von dem "gelinkten" Partner gegen Angriffe von hinten beschützt wird. Man wird also deutlich weniger unterbrochen wie z.B. bei Abyss oder Vesperia. Bei Bossen funktioniert das natürlich nicht und die sind somit ein dicker difficulty spike wenn man den Schwierigkeitsgrad nicht runterschrauben will.

Benutzeravatar
cerberµs
Moderator
Beiträge: 3409
Registriert: 12.11.2008 00:08
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von cerberµs » 10.08.2013 20:18

Zu leicht kann man eigentlich nicht sagen. An die standard Mobs komme ich auf normal ohne probleme vorbei, bei Bossen musste ich allerdings schon einige male auf leicht stellen.
Nach 15 Stunden Spielzeit muss ich jetzt mal sagen das ich mit Graces und Vesperia mehr freude hatte, macht zwar spaß aber irgendwie zündets nicht so richtig...
9 positive Bewertungen
PSN: sarethx

Benutzeravatar
Reenchen^^
Beiträge: 2424
Registriert: 21.01.2008 20:38
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von Reenchen^^ » 11.08.2013 12:06

hat jemand sonst noch probleme mit den trophäen?
die werden nur offline angezeigt und wenn man welche erspielt hat, werden diese im online profil gar nicht gespeichert =/ hat jemand schon mal was davon gehört ? und wollen die das problem irgendwann man beheben?

Glaus
Beiträge: 24
Registriert: 07.06.2011 20:09
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von Glaus » 11.08.2013 12:45

Gibts in Xillia eigentlich keine "Strategie-Shortcuts"?
Also wie z.B. in Symphonia oder Vesperia, wo man vorher mehrere Strategien festlegen konnte und zwischen denen man im Kampf schnell mit nem Knopfdruck wechseln kann.
Fände das sehr schade (und auch unverständlich), wenn das nicht mehr möglich wäre...

Cas27
Beiträge: 770
Registriert: 24.12.2004 03:21
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von Cas27 » 11.08.2013 19:39

Bin jetzt bei 15 Stunden und so richtig zünden tuts leider nicht. Es ist ein gutes Tales Spiel dem so irgendwie ne eigene Identität fehlt. Die Link Artes sind bei weitem nicht so "anders" wie z.B. das Kampfsystem von Graces.
Was mich aber am meisten stört sind die spielerisch völlig einfallslosen Gebiete die man durchquert. Alle Gegner sind schön im gleichen Abstand voneinander auf die Karte geklatscht, an den Rändern gibts immer kleine Durchgänge im Felsen die zu ner Kiste führen und überall sind Sammelpunkte die aber nichts mit der Geographie zu tun haben. Mehr 08/15 geht eigentlich nicht. Einen richtigen Dungeon mit Rätseln o.Ä. gabs auch noch nicht. Ich hoffe mal das Spiel macht da irgendwo noch ne 180° Wendung denn momentan ist das Spiel in keinem Aspekt besser als seine Vorgänger.

Benutzeravatar
Thommy741
Beiträge: 4239
Registriert: 14.09.2010 22:45
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von Thommy741 » 12.08.2013 02:02

Cas27 hat geschrieben:(...) denn momentan ist das Spiel in keinem Aspekt besser als seine Vorgänger.
Ich kann deine Kritikpunkte nachvollziehen aber es ist eins der besseren Tales-of Teile.
Es gibt soviele schlechte Tales-of Ableger wie "Symphonia 2" oder - ich finde - "Graces f", die viel mehr nach lieblosem cash.grab aussehen. Wenigstens ist mir bis jetzt nichts wirklich so richtig sauer aufgestoßen.
Macht nur einen Fehler nicht: Da die Kamera jetzt frei schwenkbar ist, sehen alle Gebiete leblos aus, dabei waren sie das in sehr vielen Tales-of Teilen davor genauso. Was aber nochmal negativ dazu wirkt ist, dass die Bauten alle tatsächliche Größe haben und so für ein einen Teil der Reihe "zu groß" und dadurch auch etwas schmucklos wirken. Ich hätte mir auch etwas mehr Abwechslung gewünscht aber was mir bis jetzt nur wirklich negativ auffällt ist das völlige Fehlen von Rätseln aller Art.

Cas27
Beiträge: 770
Registriert: 24.12.2004 03:21
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von Cas27 » 12.08.2013 08:54

Graces ist momentan vom Gameplay her mein Favorit. Kampfsystem, dualisieren, Titel mit bestimmten aktionen freischalten, das Kochsystem (für gutes Expboost Essen eine 50er Kombo schaffen finde ich jedenfalls spannender als es einfach in nem Shop zu kaufen) etc.

Bei Xillia wird dir ja fast alles hinterhergeschmissen. Das "Shop leveln" finde ich z.B. schlecht. Selbst ohne Gebiete mehrmals abzugrasen konnte ich bis jetzt alle Shops soweit aktuell halten. Wenn man dann noch farmt wird das Spiel wahrscheinlich kinderleicht. Das war bei Graces z.B. auch besser das man die höheren Schwierigkeitsgrade freispielen konnte und nicht erst auf NG+ warten musste. Unterm Strich fand ich die Spielmechaniken von Graces deutlich motivierender und besser balanciert. Wer ohne grinden gespielt hat konnte normal und moderat spielen und für grinder gabs evil und chaos.

Die freie Kamera entschuldigt imho nicht das die Gebiete zwischen den Städten zu 80% überhaupt keine Besonderheiten haben. Bis auf die Texturen ändert sich absolut nichts. Da hätte man ruhig mal Sehenswürdigkeiten einstreuen können oder andere Verstecke als Löcher im Fels.

Benutzeravatar
Thommy741
Beiträge: 4239
Registriert: 14.09.2010 22:45
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von Thommy741 » 12.08.2013 13:30

Valid arguments.

Ich muss aber gleich mal anmerken, dass ich bei Graces die Dungeons noch langweiliger fand und dafür die Story mit dem ewigen "friendship"-Gelaber ans Obskure grenzte.

Meiner Meinung nach fühlt sich Xillia viel besser an. Es gibt bis da, wo ich bin, deutliche Klischee-Momente aber nichts so krasses wie in Graces und das KS ist von meiner Sicht aus tausendmal besser. Es stimmte: Asbels Tricks waren nett aber gingen mir wahnsinnig schnell auf die Nüsse und die K.I. war deutlich schlechter. Im Umkehrschluss habe ich die ganze Zeit im Kampf die Hauptarbeit geleistet, während bei Xillia dein Rücken gedeckt wird und du siehst wie das andere Duo aktiv den Kampf beeinflusst. Es fühlt sich deutlich mehr an wie "Tales" als "Graces" das für mich getan hat. Haltet mich für bescheuert aber ich mag das TP System, denn so bekommen heftigere Attacken einen viel größeren Stellenwert, wenn sie 20+ TP verfressen und das Managment mit Items macht soviel Sinn bei längeren Bosskämpfen wie damals in Symphonia.

___

Gibt es ne Möglichkeit Elizes Teepo Drain irgendwie zu unterdrücken???! Ihr ewiges "Go Teepo - Sharing is caring" bohrt sich jetzt schon in mein Hirn .... -__-

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 12093
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von $tranger » 12.08.2013 14:58

Thommy741 hat geschrieben:Gibt es ne Möglichkeit Elizes Teepo Drain irgendwie zu unterdrücken???! Ihr ewiges "Go Teepo - Sharing is caring" bohrt sich jetzt schon in mein Hirn .... -__-
Blablabla... TIDAL WAVE!
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
scai88
Beiträge: 1459
Registriert: 14.04.2010 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: [PS3] Tales of Xillia - Sammelthread

Beitrag von scai88 » 12.08.2013 15:06

Ich hab mal paar Fragen zum Spiel, weil ich mich nicht entscheiden kann ob ich es kaufen soll oder nicht.

Bisher hab ich noch kein Tales of Spiel durchgespielt, keine Ahnung warum, aber irgendwie ist immer schnell die Luft raus gewesen. Wie ist denn die Story im Vergleich zu Vesperia? Besser? Vesperia war mir schon nach 15 Stunden zu langweilig und hat mich nicht mehr motiviert.

Wie funktioniert das Auflevelsystem? Es gibt ja so eine Art Sphärobrett oder? Kann man da verschiedene Wege gehen, oder aktiviert man stupide einen Statusup nach dem anderen? Und kann man über das Brett auch Fähigkeiten freischalten oder bekommt man die automatisch durch Levelups?

Ist das kampfsystem jetzt schneller als z.B. bei Vesperia? Da fand ich das KS zu langsam. Wenn schon echtzeit, dann muss es auch krachen. Normalerweise würde ich es mir nicht kaufen, aber bei der Rollenspielarmut dieser Generation bleibt einem ja fast nix anderes übrig.

Antworten