"52 games in 2019" - Challenge

Hier könnt ihr euch über alles rund um Spiele unterhalten.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 24992
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Chibiterasu » 03.02.2019 12:51

Gestern am Abend und heute noch Journey und Small Radios, Big Televisions beendet.

Bei Journey war es mein zweiter Durchgang seit Release damals und es hat mir schon wieder sehr gut gefallen aber irgendwie ist es trotzdem seltsam, dass sich bei einem so kurzen Spiel ein etwas zäher Spielfluss einstellt (vor allem der Bereich im Schnee/Eis). Man wiederholt sich doch sehr in dem was man tut.
Dafür ist das gleiten am Sand, der Flug auf den Gipfel am Ende (für mich einer der epischsten Gaming Momente) sowie die Grafik/Musik ganz generell immer noch großartig. Der Zweispieler-Modus bleibt kreativ (diesmal nicht gemacht)
Ich finde aber Abzu ehrlich gesagt wirklich besser und mich wundert es nach wie vor, dass das hier und auch anderorts so "abgestraft" wurde. Was sich da mit den Fischen grafisch tut ist einfach nur wunderschön und diese erhabenen Momente hat es genauso. Die Geschichte finde ich persönlich dann auch noch etwas ansprechender.

Small Radios, Big Televisions ist ebenfalls sehr kurz und hat mich zu Beginn etwas enttäuscht. Fand das Herumgeklicke doch sehr banal. Viel anspruchsvoller wird es auch nicht aber das Ganze entwickelt dann mit den audiovisuellen Tapes und Remixes eine coole Sogwirkung. Schöner Eskapismus. Vor allem die Musik hat mir wirklich gut gefallen.


"52 games in 2019" - Challenge
(10/52 Spiele abgeschlossen)
01: Blackwood Crossing (PC)
02: Tearaway Unfolded (PS4)
03: Star Fox (SNES Mini)
04: Shadow of the Colossus (PS4)
05: Mario & Rabbids (Switch)
06: Super Mario World (SNES Mini)
07: Super Mario World 2 - Yoshi's Island (SNES Mini)
08: The Room Three (PC)
09: Journey (PS4)
10: Small Radios, Big Televisions (PC)

Spiele in 2019
durchgespielt/gekauft
10/4

Bilanz: +6

Benutzeravatar
TheGandoable
Beiträge: 2631
Registriert: 08.01.2008 01:25
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von TheGandoable » 03.02.2019 13:25

"52 games in 2019" - Challenge

(9/52 Spiele abgeschlossen)
(9 abgeschlossen / 4 zugelegt)

1. Vanquish (PC) 7.5/10
2. Wolfenstein: The Old Blood (PC) 8/10
3. Wolfenstein: The New Order (PC) 8/10
4. Subnautica (PC) 8,5/10
5. The Darkness 2 (PC) 7/10
6. Rage (PC) 7,5/10
7. Unravel (PC) 7,5/10
8. Resident Evil 2 Remake (PC) 9/10
9. Grim Dawn + Ashes of Malmouth (PC) 8,5/10

Da ich alles auf einmal gezockt hab Zähle ich das ganze mal als einen Eintrag, der bald erscheinende zweite DLC bekommt dann einen eigenen. Zum Spiel kann ich nur Sagen das es im zweiten Anlauf Glücklicherweise Klick gemacht hat. Super Hack&Slay mit noch jeder Menge Grind Optionen, werde ich sicherlich Zwischendurch nochmal Anwerfen (Spätestens beim DLC), nur die Story ist jetzt durch das Spiel damit Abgeschlossen.
Wii (U)/3DS/Switch(XBox 360/One/Playstation 3/4/PC


Praktisch denken, Särge schenken!



Benutzeravatar
RuNN!nG J!m
Beiträge: 8077
Registriert: 27.10.2008 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von RuNN!nG J!m » 03.02.2019 16:23

Zuletzt Resident Evil 2 (2019). Die haben ein gelunges Remake abgeliefert. Hätte man mit zusätzlichen Szenen und Infos noch etwas verfeinern können. Was mich aber stört, ist der Glücksfaktor wie viel ein Gegner aushält. Wenn ich einen Zombie 1-8x in den Kopf schiessen muss (und dann steht er später trotzdem nochmal auf), nervt es einfach nur. Geübtes Zielen sollte belohnt werden durch zerplatze Zombieköpfe... Man muss zwar nicht alles killen, kann auch vorbei rennen, mag ich aber trotzdem nicht.
Der Tyrannt ist auch nicht so toll eingesetzt. Ich musste vom Etage 3F 3x runter zur Halle rennen, weil er plötzlich vor einem war. In der Halle abgehängt und wieder hoch, "beamt" er sich wieder hoch nach 3F und ich darf wieder runterlatschen.
Ich habe da keine Angst/Panik, ist nur nervig.
Außerdem sollte es den Spielern überlassen sein, ob man ihn mit viel Munition für den Abschnitt bewusstlos schiesst oder sie spart und sich jagen lässt. Ich glaube im Original gab's eine Belohnung (Waffenteile?), wenn man ihn bei seinem Auftauchen bezwungen hat.

Hab's 3x durchgespielt und auch schon einen Speedrun für die Samurai Edge mit unendlich Muni abgeschlossen.
Mal schauen, ob ich mich demnächst noch an den Hardcore-Durchlauf mache.

"52 games in 2019" - Challenge
(6/52 Spiele abgeschlossen)
1. Life is Strange [PS4]*
2. Blackwood Crossing [PS4]*
3. Black Mirror (2018) [PS4]*
4. The Council [PS4]*
5. LEGO® Jurassic World™ [PS4]*
6. Resident Evil 2 (2019) [PS4]

* Platin
Bild

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33201
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von JesusOfCool » 03.02.2019 19:53

1. Hellblade: Senua's Sacrifice (PC)
2. The Legend of Zelda - Four Swords Adventures (GC, MP, begonnen 2016)
3. Civilization 4 (ja das zähle ich, weil über 20 Stunden gespielt, eigentlich sogar 2 partien)
4. Let's go Evoli (ausgeborgt, Champ geworden und mewto gefangen)

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 7861
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Hokurn » 04.02.2019 10:55

(4 abgeschlossen / 1 zugelegt)

1. Red Dead Redemption 2
2. The Witcher 3: Wild Hunt
3. The Witcher 3: Wild Hunt - Hearts of Stone
4. The Witcher 3: Wild Hunt - Blood and Wine

Hab jetzt auch noch Blood and Wine abgeschlossen und betrachte The Witcher 3 hiermit als abgeschlossen. Evtl. werde ich nochmal ein paar Partien Gwint spielen. Könnte mir aber auch vorstellen Thronebreaker zu kaufen.
Blood and Wine setzt auf Witcher 3 nochmal einen wenn nicht sogar zwei drauf.
Einen Haufen coole Bossfights, interessante Story und Charaktere(wenn auch etwas vorhersehbar) und mit dem
SpoilerShow
Märchenland, insbesondere die gehängte Rapunzel
haben sie echt nochmal für Erinnerungsmomente gesorgt.
Nun nach dem Spiel kann ich mir sogar vorstellen Cyberpunk einfach aus Interesse an den Geschichten zu kaufen.

Felerlos
Beiträge: 443
Registriert: 25.11.2008 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Felerlos » 04.02.2019 11:57

1. Kingdom Come: Deliverance (27.01)
2. Assassins Creed: Origins (02.02.)
3. Slay the Spire (04.02.)

Mein erstes Spiel von 2019 hat mir großartig gefallen. Endlich mal etwas ganz anderes, extrem motivierend. Leider hat man es schneller durchgespielt und es ist einfacher als andere Roguelikes. Aber mit den Ascension-Leveln gibt es ja trotzdem noch etwas zu tun. Eigentlich bereits ein GOTY-Kandidat, leider steht der Umfang dem etwas im Weg.

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5824
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Grauer_Prophet » 04.02.2019 19:00

Oje bin ich hinten nach -Fallout 76 ist aber auch ein Umfangmonster mit langen Ladezeiten

1.Soul Callibur 6
2.The Forrest
3.Footballmanager 2019

Durchgespielt : 3 Zugelegt:4(da hab ich updaten müssen-Frostpunk,Factoria(beides Steam)
Bild


Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 5142
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Scorplian190 » 04.02.2019 19:04

Ui, ich kann hier nach einem Monat auch mal was posten :D


1. Crash Team Racing (komplett 100%)
Crash Team Racing Nitro-Fueled - Diskussions/Sammelthread
CTR-News: Start der 2. Grand Prix Season (Back in Time) am 2. August

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2875
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Krulemuk » 04.02.2019 19:18

Ich habe gestern The Banner Saga 3 durchgespielt. Nachdem mich der erste Teil 2014 voll abholen konnte, hatte mich der zweite Teil 2016 etwas enttäuscht. Der dritte Teil war nun wieder großartig. Insgesamt war die Trilogie ein wirklich rundes Gesamtpaket mit toller Atmosphäre, düsterer Welt, kryptischem Storytelling, interessantem Kampfsystem und - zumindest in Teil 3 - auch einer interessanten Charakterentwicklung. Das Spiel hat sicherlich seine Schwächen, wenn man z.b. wie auf Schienen mit der Karawane durch die Gegend streift aber die moralischen Entscheidungspunkte, bei denen ich mir noch Stunden später über die Tragweite Gedanken mache, sind einfach großartig. Der Nervenkitzel, lieb gewonnene (und hochgezüchtete) Charaktere aufgrund einer unbedachten Entscheidung zu verlieren, ist ähnlich intensiv wie in Dark Souls mit 80.000 Seelen nach dem nächsten Leuchtfeuer zu suchen. Da verzeihe ich dem Spiel auch gerne die fehlende Synchronisation und die eigentliche Linearität der Ereignisse. Die Pause von jeweils zwei Jahren zwischen den 3 Spielen hat bei mir persönlich aber manchmal zu Kopfkratzen bzgl. der Story gesorgt. Hier profitiert die Trilogie sicherlich davon, wenn man alle Spiele in einem Zug nacheinander durchspielt (gerade weil auf viele der verschiedenen Orte und Charaktere mehrmals Bezug genommen wird). Mit etwa 10h pro Titel ist das aber problemlos möglich und ich freue mich schon, die Trilogie in ein paar Jahren nochmal aus dem Regal zu holen...


Liste durchgespielter Titel:
01. Into the Breach (Switch)
02. Dark Souls II: Scholar of the First Sin (PS4)
03. Monster Boy and the Cursed Kingdom (Switch)
04. Furi (Switch)
05. SteamWorld Dig 2 (Switch)
06. The Banner Saga 3 (Switch)

Benutzeravatar
TheGandoable
Beiträge: 2631
Registriert: 08.01.2008 01:25
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von TheGandoable » 05.02.2019 18:10

"52 games in 2019" - Challenge

(10/52 Spiele abgeschlossen)
(10 abgeschlossen / 4 zugelegt)

1. Vanquish (PC) 7.5/10
2. Wolfenstein: The Old Blood (PC) 8/10
3. Wolfenstein: The New Order (PC) 8/10
4. Subnautica (PC) 8,5/10
5. The Darkness 2 (PC) 7/10
6. Rage (PC) 7,5/10
7. Unravel (PC) 7,5/10
8. Resident Evil 2 Remake (PC) 9/10
9. Grim Dawn + Ashes of Malmouth (PC) 8,5/10
10. Rayman Origins (PC) 7,5/10

Puh kein Schlechtes Spiel aber vom ganzen Movement her nicht wirklich meins. Bin da eher in anderen Hüpfern Zuhause.
Wii (U)/3DS/Switch(XBox 360/One/Playstation 3/4/PC


Praktisch denken, Särge schenken!



Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 19894
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Akabei » 06.02.2019 18:10

Challenge (6/52)

1. Tree
2. GT Sport
3. September 1999
4. Leaving Lyndow
5. Dear Esther: Landmark Edition
6. Sally Face [Episode 1]

Ein nettes, kleines P&C Adventure. Die erste Episode ist nach einer dreiviertel Stunde durch und die Rätsel sind auch nicht gerade knackig gewesen, aber die Story ist interessant genug, dass ich mir beizeiten auch die restlichen Episoden kaufen werde.
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
ziegenbock
Beiträge: 1018
Registriert: 11.12.2009 05:28
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von ziegenbock » 08.02.2019 15:02

1. The Incredible Adventures of Van Helsing III
2. Batman The Enemy Within
3. Old Man's Journey
4. Lilly: Child of Geos
5. Far Cry 5
6. What remains of Edith Finch

Das Spiel wird ja überall gelobt, kann ich irgendwie nicht nach voll ziehen. Es ist nicht schlecht aber ich habe mir doch etwas mehr erwartet. Außerdem ist die Steuerung teilweise eine Katastrophe (z.B. Frosch in der Badewanne).

Benutzeravatar
RuNN!nG J!m
Beiträge: 8077
Registriert: 27.10.2008 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von RuNN!nG J!m » 08.02.2019 23:45

Resident Evil 2 Remake noch ein paar Mal durchgedaddelt und Platin geholt.

- Hardcore-Speedrun Leon A
- Hardcore Claire B
- Durchgang auf "Assistiert" ohne Nutzung der Truhe
- The 4th Survivor-Modus 1x durch

Hoffentlich taugt der kommende DLC etwas. Bitte kein mülliger Highscore-Modus, sondern Story...

"52 games in 2019" - Challenge
(6/52 Spiele abgeschlossen)
1. Life is Strange [PS4]*
2. Blackwood Crossing [PS4]*
3. Black Mirror (2018) [PS4]*
4. The Council [PS4]*
5. LEGO® Jurassic World™ [PS4]*
6. Resident Evil 2 (2019) [PS4]*

* Platin
Bild

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47337
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von hydro skunk 420 » 09.02.2019 02:14

Genesis Alpha One abgeschlossen.

Ich klaue mir zudem mal die ein oder andere Gestaltungsidee von Chibi. :wink:

"52 games in 2019" - Challenge

(8/52 Spiele abgeschlossen)
(8 abgeschlossen / 1 zugelegt = +7)

Diablo 3 (Xbox One, 01.01.)
Sudden Strike 4 (PS4, 02.01.)
Sky Force Reloaded (Xbox One, 03.01.)
Pillars of Eternity (Xbox One, 04.01.)
Rage (Xbox 360, 22.01.)
Ashen (Xbox One, 23.01.)
Hollow Knight (Xbox One, 24.01.)
Genesis Alpha One (Xbox One, 09.02.)

Benutzeravatar
TheGandoable
Beiträge: 2631
Registriert: 08.01.2008 01:25
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von TheGandoable » 09.02.2019 06:42

"52 games in 2019" - Challenge

(11/52 Spiele abgeschlossen)
(11 abgeschlossen / 6 zugelegt)

1. Vanquish (PC) 7.5/10
2. Wolfenstein: The Old Blood (PC) 8/10
3. Wolfenstein: The New Order (PC) 8/10
4. Subnautica (PC) 8,5/10
5. The Darkness 2 (PC) 7/10
6. Rage (PC) 7,5/10
7. Unravel (PC) 7,5/10
8. Resident Evil 2 Remake (PC) 9/10
9. Grim Dawn + Ashes of Malmouth (PC) 8,5/10
10. Rayman Origins (PC) 7,5/10
11. Kingdom Hearts Final Mix (PS4) 8,5/10
Wii (U)/3DS/Switch(XBox 360/One/Playstation 3/4/PC


Praktisch denken, Särge schenken!



Antworten