"52 games in 2019" - Challenge

Hier könnt ihr euch über alles rund um Spiele unterhalten.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 24634
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

"52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Chibiterasu » 30.12.2018 18:57

"52 Games in 2019" - Challenge

Ich starte hier eine Challenge die dabei helfen soll, spielerisch ein wenig den eigenen Spiele-Backlog abzubauen und zu dokumentieren was man über das Jahr gespielt hat.

Das Ziel ist es im Jahr 2019 52 oder mehr Spiele durchzuspielen. Im Schnitt pro Woche eins.

Die Regeln sind recht frei gestaltet:
- Ob ihr das Spiel bereits in 2018 begonnen habt oder nicht, ist egal. Hauptsache ihr schließt es 2019 ab!
- es ist egal, ob ihr das Spiel zum ersten Mal oder zum hundertsten Mal spielt.
- Was für euch "abgeschlossen" bedeutet, ist ein dehnbarer Begriff. Ich kann es eh nicht überprüfen, daher geht es da nur um eure eigene Kategorisierung.
Storyende oder ein 100% Run sind gut. Ich kann aber in einem MMO zum Beispiel auch ein großes Etappenziel anpeilen, wie zum Beispiel Level 100 in WoW und dann das Spiel als abgeschlossen betrachten. Oder 1000 Siege online in FIFA. Mir alles egal.


Ich kombiniere das mit einer "10 Retro Games in 2019" - Challenge bei der es darum geht 2019 zehn oder mehr Spiele durchzuspielen, die 2009 oder früher erschienen sind.

Hier der Link:
"10 Retro Games in 2019" - Challenge


Würde mich freuen, wenn hier ein paar mitmachen und man sich so gegenseitig motiviert!

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 46107
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von hydro skunk 420 » 30.12.2018 19:28

2 Beiträge von mir aus einem anderen Thread, die aber ganz gut zum Thema hier passen.

Zusammenfassung:

Ich werde auch 2019 bemüht sein, meinen Backlog zu verkleinern, allerdings dürfte mir das im Gegensatz zu diesem Jahr nicht gelingen, weil einfach zu viel rauskommen wird, das mich interessiert. 52 Spiele abzuschließen ist für mich aus unten genannten Gründen allerdings in keinster Weise drin.

Aber wie gesagt, ich werde trotzdem alles geben um im nächsten Jahr nicht völlig Land unter zu gehen.^^
hydro skunk 420 hat geschrieben:
30.12.2018 18:46
SpoilerShow
So, es ist soweit:

Meine Jahresbilanz 2018:

- Spiele, die ich in diesem Jahr abgeschlossen habe: 27

- Spiele aus diesem Jahr, die den Weg in meine Sammlung gefunden haben: 21

Ich habe also mehr Spiele abgeschlossen als mir zugelegt, das war von vornerein das Ziel, insofern: Ziel erreicht!

Details:
Alle abgeschlossenen Spiele in chronologischer ReihenfolgeShow
- Dark Souls

- Dark Souls 2

- Dark Souls 3

- Salt & Sanctuary

- Darksiders 2

- Bridge Constructor Portal

- Qube 2

- Resogun

- Horizon Zero Dawn

- Unravel Two

- Saboteur

- oOo: Ascension

- Metro 2033

- The Spectrum Retreat

- Metro Last Light

- Watch Dogs 2

- Killzone

- God of War 3

- Unmechanical: Extended

- Killzone 2

- Killzone 3

- Hard Reset

- Octahedron

- Immortal Unchained

- Vampyr

- Magnetic: Cage Closed

- Fallout 4
Alle zugelegten Spiele aus diesem Jahr, ebenfalls in chronologis…Show
- Portal Bridge Constructor

- Octahedron

- Qube 2

- City of Brass

- oOo: Ascension

- God of War 4

- Vampyr

- Unravel Two

- The Spectrum Retreat

- Phantom Doctrine

- Divinity: OS 2

- Shadows: Awakening

- Immortal Unchained

- Shadow of the Tomb Raider

- Hollow Knight

- Distrust

- Grip

- Steel Rats

- Darksiders 3

- Mutant Year Zero

- Ashen
Leider bin ich bei zahlreichen Spielen aus diesem Jahr nicht dazu gekommen sie anzuzocken. Dies sind diese hier:
SpoilerShow
- God of War 4

- Divinity OS 2

- Shadows: Awakening

- Shadow of the Tomb Raider

- Distrust

- Grip

- Steel Rats

- Darksiders 3

- Mutant Year Zero
Daher kann ich mein Spiel des Jahres momentan nur aus dem Topf der intensiv Angespielten wählen, wenngleich ich mir sehr sicher bin, dass mein eigentliches Spiel des Jahres eher unter denen zu finden ist, die ich noch nicht gespielt habe. :/

Aber gut, machen wir weiter.

Die Plätze 1-3 nehmen in noch nicht finaler Reihenfolge ein:

Vampyr, Immortal Unchained, Ashen

Ashen will erst noch durchgespielt werden, ehe ich Platz 1-3 genau bestimmen kann.

Stand jetzt ist aber Vampyr vorne.
hydro skunk 420 hat geschrieben:
30.12.2018 19:16
SpoilerShow
Lol, das passt ja echt wie die Faust auf's Auge. Bin nämlich echt mit keinem anderen Ziel als dem Abbau des Backlogs an das Spielehahr 2018 herangegangen. Allerdings steht bei mir leider schon jetzt fest, dass ich das 2019 nicht wiederholen können werde. Es kommen definitiv mehr Spiele raus als ich abschließen kann. Versuchen werde ich natürlich trotzdem mein Bestes. Allerdings würde ich nie und nimmer 52 schaffen. In keinem Jahr. Dafür habe ich erstens eine zu spezielle, äußerst viel Zeit verbrauchende Spielweise und eben auch noch die ein oder andere Verpflichtung abseits des Gaming-Lebens, so blöd das auch ist.^^

Bzgl. deines Threads:

Theoretisch kann ich diesen und meinem vorherigen Post einfach dort reinkopieren.

Benutzeravatar
Miieep
Beiträge: 3596
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Miieep » 30.12.2018 19:38

Wow, 52 Spiele ist ein starkes Ziel. Werde ich niemals erreichen :sweat_smile: Aber ich würde gern mitmachen. Nur um am Ende sehen zu können, wie viele ich tatsächlich geschafft habe :)
War never changes

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2734
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Krulemuk » 30.12.2018 19:55

Ich bin auch wieder dabei. 2018 sind es am Ende 40 durchgespielte Titel geworden. 2019 kommen viele lange JRPGs, die mich interessieren. Ich glaube das wird wieder nichts ^^

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 24634
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Chibiterasu » 30.12.2018 20:06

Willkommen!

Bei mir könnte es diesmal nur deswegen was werden, weil ich 2018 so ca. 20 Spiele irgendwie angefangen habe und großteils schon recht weit bin.
Dann habe ich immer ein paar so kurze "Kunst"-Spiele dabei, die nur ein paar Stunden dauern (im Auge habe ich Last Days of June, Gris, Small Radios Big Televisions usw.).

Und ich habe mir vorgenommen meine ganzen Telltale Episodenspiele zu erledigen. Tales of the Borderlands, Wolf Among us, Game of Thrones, Walking Dead Staffel 3 und 4 aber auch Life is Strange - Before the Storm und Staffel 2 etc.
Ich zähle aber ein Staffel als Ganzes und nicht die Episoden einzeln, keine Angst ;)

"Leider" kommen 2019 sicher wieder einige Spiele zu meinem Backlog dazu...wird wohl ein gutes Jahr für meinen Geschmack.

Benutzeravatar
Stryx
Beiträge: 256
Registriert: 22.08.2016 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Stryx » 30.12.2018 20:07

Uff, 52 Spiele in einem Jahr sind nicht ohne. Ich komme diese Jahr nicht mal auf die Hälfte und verspüre angesichts eines Backlogs von zwei Spielen :lol: (beide frisch gekauft) auch keinen großen Drang, möglichst viele Spiele zu spielen. Die Retro Challenge finde ich allerdings interessant, vielleicht mache ich die.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 24634
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Chibiterasu » 30.12.2018 20:08

Die Challenge ist wohl wirklich nix für Leute mit Disziplin bei ihrem Kaufverhalten :lol:

Aber ich seh dich gerne auch nur bei der Retro-Challenge!

Benutzeravatar
Stryx
Beiträge: 256
Registriert: 22.08.2016 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Stryx » 30.12.2018 20:14

Chibiterasu hat geschrieben:
30.12.2018 20:08
Die Challenge ist wohl wirklich nix für Leute mit Disziplin bei ihrem Kaufverhalten :lol:

Aber ich seh dich gerne auch nur bei der Retro-Challenge!
Ich kaufe tatsäch nur sehr gewählt und fokussiere mich auf das Spiel, bis es beendet ist.

Aber für Neujahr mache ich eine Ansage: Ich werden Donkey Kong Countrey 2 zu 102% durchspielen

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 46107
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von hydro skunk 420 » 30.12.2018 20:18

Chibiterasu hat geschrieben:
30.12.2018 20:06
Bei mir könnte es diesmal nur deswegen was werden, weil ich 2018 so ca. 20 Spiele irgendwie angefangen habe und großteils schon recht weit bin.
Ich musste hier kurz schmunzeln, denn ich bin gerade dabei, mir einen kleines Januar-Polster aufzubauen.^^
Will heißen, zwei-drei Spiele habe ich in den letzten Wochen quasi bis zur letzten Mission gespielt, um sie dann erst Anfang Januar abzuschließen damit sie für die 2019er-Bilanz zählen. :lol:

Ich werde also vermutlich mit 3 oder 4 Spielen Vosprung starten (in Bezug auf jene Spiele, die ich mir 2019 zulegen werde), ehe ich mir mein erstes Spiel im Januar (vermutlich Genesis Alpha One) kaufen werde.

Das Polster wird dann aber schon bald schwindend schnell schmilzen...

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 24634
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Chibiterasu » 30.12.2018 21:48

So Lob ich mir das! Wir betrügen uns einfach kollektiv selbst :lol:
Ich habe wirklich auch ein paar, die ich recht bald hier anführen können werde - aber ja, irgendwann ist das abgebaut und dann heißt es neues Zeug zocken.

Benutzeravatar
TheGandoable
Beiträge: 2297
Registriert: 08.01.2008 01:25
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von TheGandoable » 31.12.2018 08:56

Bei mir sind es nur Dank eines 4 Monatigen WoW Rückfalls leider nur 21 Spiele geworden. Dafür allerdings auch einige Monster Dabei egal ob Spielzeit oder Schwierigkeitsgrad. Von daher bin ich mit dem Jahr sehr zufrieden.
SpoilerShow
1.Telltale Batman (PS4) 7/10
2.Monster Hunter World (PS4) 8,5/10
3.Hellblade Senuas Sacrifice (PS4) 7,5/10
4.Persona 5 (PS4) 9/10
5.Crossing Souls (PS4) 8/10
6.Far Cry 3 (PC) 7/10
7.Assasins Creed 2 (PS4) 7,5/10
8.God of War (PS4) 8/5/10
9.Tales of Berseria (PS4) 8/10
10.Dark Souls 3 (PS4) 8/10
11.Metro 2033 (PC) 7,5/10
12.Dark Souls 2 Scholar of the First Sin (PS4) 8/10
13.Dark Souls Remasterd (PS4) 8,5/10
14.Dishonored 2 (PC) 8/10
15.Metro Last Light (PC) 7,5/10
16.Darksiders Warmasterd (PS4) 7,5/10
17.Captain Spirit (PS4) 7/10
18.Resident Evil Revelations (PC) 7/10
19.Resident Evil Revelations 2 (PC) 7,5/10
20.Resident Evil 7 (PC) 8/10
21.Gris (PC) 8/10

Goty

1.Persona 5
2.Monster Hunter World
3.Dark Souls Remasterd
Für das nächste Jahr bin ich Generell sehr Motiviert um so einige Baustellen anzugehen (dieses Jahr endlich Nichtraucher Yai) da ist der Pile of Shame nur eine davon. :D

Eine Frage hätte ich noch..Wie sieht es mit DLCs aus? Ich mein klar das Mega Kleinzeug ist da kaum der Rede Wert aber Ich hätte zb noch Frozen Wilds/Old Blood offen was ja schon eher an Richtige Addons rankommt. Oder so Zeug wie Torna/Blood & Wine..Zählen Ja oder Nein?
Wii (U)/3DS/Switch(XBox 360/One/Playstation 3/4/PC


Praktisch denken, Särge schenken!



Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 24634
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Chibiterasu » 31.12.2018 10:09

Ich finde ja! Das kannst du auch für dich selbst definieren.
Wenn ich Xenoblade 2 - Torna durchspiele, führe ich das sicher an. Genauso die Octo Expansion für Splatoon 2 usw.

Benutzeravatar
TheLaughingMan
Beiträge: 3468
Registriert: 27.01.2011 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von TheLaughingMan » 01.01.2019 02:45

Hmm...ganz streng genommen habe ich derzeit ca. 63 Games auf dem PoS. Wobei ich einige davon nicht mit ner Kneifzange anfassen würde. Habe auch nix dafür bezahlt, von daher nicht so schlimm.

Ich denke mal mit Mühe würde ich 10 Games schaffen. Die Faszination ist einfach nicht mehr so bzw. man hat andere Sachen zu tun.

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 4428
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von dx1 » 01.01.2019 03:15

Nach gängiger Definition werde ich zwei bis fünfzig Spiele durchspielen, nicht zwei und fünfzig.

Ich kaufe fast nur Bundles und stark rabattiert, weil ich Spiele meistens nur anspiele. Ich glaube, dass mir meistens zwischen 30 Minuten und zwei bis sechs Stunden genügen, um Alles vom Spiel gespielt zu haben. Ich könnte jetzt lang und breit erklären, warum ich das glaube, und vielleicht würden mich sogar manche verstehen. :lol: Ich schreibe hier nur, damit Andere, die wie ich vielleicht 52 (oder mehr) Spiele kaufen werden, sich nicht so allein und als schlechte Gamer fühlen.
Prost Neujahr! BildBild
Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein gutes Gelingen.

p.s. Könnte ich mit dem Durchspielen eines Spiels in lokaler Kooperation die Spieleranzahl als Multiplikator verwenden? Ich wollte schon immer mal Octodad fertig spielen und würde zu viert sogar neu beginnen.

———————————————————

01 – September 1999 – Steam, 19-01-02
02 – Space Pirates and Zombies 2 (bis auf die letzte Stufe des Bosskampfes) – GOG, 19-01-10
03 – Inside (Standardende) - Steam, 19-03-16
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5689
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: "52 games in 2019" - Challenge

Beitrag von Grauer_Prophet » 01.01.2019 10:46

Ich schaff 2019 keine 10 wie es aussieht ;)
Gutes Gelingen an alle die es sich antun ...
Bild


Antworten