Seite 1 von 1

Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 21.01.2016 23:52
von Das Miez
Hmm - bin mal gespannt, wie groß die theoretische Menge an Betroffenen ist. ;)

Hattet ihr damals auch die Schul-PCs (egal, ob nun in einem speziellen Computerraum oder in der Schulbibliothek - je nach Ausstattung) für "heimliche andere" Zwecke als das übliche Recherchieren und sonstige unterrichtsnahe Arbeiten verwendet? Ob nun in Freistunden oder, für Profis, auch mitten in der Unterrichtsstunde (ja, Informatikunterricht, ich meine dich!).

Zwei Nerds (nach damaliger Definition) hatten 'ne Matheklausur ultrafix fertig und stürzten sich dann aus Mangel an anderen Tätigkeiten in solche Wettstreite:
SpoilerShow
Bild
Blobby Volley. Netter Zeitvertreibt damals - auch als Snack in der großen Pause, sobald man privilegierter Oberstufenschüler war. :mrgreen:

Sehr beliebt, vor allem, weil man es zu viert an einem Rechner spielen konnte, war auch Cannon Hill:
SpoilerShow
Bild
Dann gab's noch ein Freeware-Spiel, auf dessen Namen ich gar nicht mehr komme...das ging insgesamt mit acht Leuten, meine ich, davon auch wiederum mehrere an einem Rechner / einer Tastatur. Jeder steuerte einen pixelartigen Schwarm und musste durch das Umschließen der anderen diese auffressen (und dadurch seinen eigenen Schwarm vergrößern). Ein herrliches Gewusel mit mehreren!

Klasse, aber für die Schulrechner hardwarebedingt schon harter Tobak, war auch Little Fighter II:
SpoilerShow
Bild
Sehr unterschiedliche Charas mit sehr verschiedenen Movesets.
Würde ich auch heute noch als Zeitvertreib oder "Aufwärmspiel" empfehlen (Exe-Download-Link).

[Werbung im Spiel gab's damals nicht, Anmerkung am Rande]

Und ein doofes Quatsch-Spiel gehörte zwischendurch auch immer wieder dazu
(nun mal was Interaktives - viel Erfolg!):

Tchaqui Nouris World

Gut war es, wenn man mit der (im guten Sinne) sonst strengen Bibliothekarin auf einer Wellenlänge war und sie die etwas andere Freistundennutzung wohlwollend übersah.

Kurz nach meinem Abgang von der Schule sollen angeblich CS-LANs während des Schulbetriebs möglich gewesen sein...well. ;)

Bevor jemand ob der alten Grafiken fragt oder lacht: Wir reden hier von den Jahren 2005-2007.^^

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 22.01.2016 00:52
von LePie
Unsere Schulrechner im Informatikraum waren auch rappelvoll mit Spielen, genutzt wurden allen voran Blobby Volley und CS. Die 'LAN-Party' zu letzterem am Tag der offenen Tür (das Geschehen von Erfurt war in den Köpfen noch relativ präsent) kam auch ganz gut an bei den vorbeischauenden Eltern ... -,-

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 22.01.2016 02:33
von greenelve
Pff, unser Lehrer hatte selber, während wir Aufgaben machen mussten, am PC gespielt. Und wenn wir fertig waren, in den letzten Minuten, durften wir auch.

Bubble Volley hatte ich mal mit einem gespielt, das war später, der ist regelmäßig ausgerastet. Schlau wie ein grüner elf hab ich verstanden, werden zu viele Tasten auf einmal gedrückt, reagiert das Spiel nicht mehr auf Eingaben. Der ist vor Wut ziemlich laut geworden, warum seine Figur nicht macht, was sie machen soll, obwohl er die Taste gedrückt hat. Und anschließend wieder ganz leise, da von vorne misstrauisch geschaut wurde, was wir da treiben.

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 22.01.2016 08:16
von $tranger
Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt
Also zum Arbeiten?
xD

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 23.01.2016 03:46
von Das Miez
LePie hat geschrieben:Unsere Schulrechner im Informatikraum waren auch rappelvoll mit Spielen, genutzt wurden allen voran Blobby Volley und CS. Die 'LAN-Party' zu letzterem am Tag der offenen Tür (das Geschehen von Erfurt war in den Köpfen noch relativ präsent) kam auch ganz gut an bei den vorbeischauenden Eltern ... -,-
Das nenne ich mal ein gewagt-"gutes" Timing. :ugly:
greenelve hat geschrieben:Pff, unser Lehrer hatte selber, während wir Aufgaben machen mussten, am PC gespielt. Und wenn wir fertig waren, in den letzten Minuten, durften wir auch.
Wir hatten in den besagten Jahren 2005-2007 auch so einen gehabt, Mitte 30 oder so, der sich ab und an mit seinen Halo-LANs brüstete. Und, wenn ich mich nicht irre, auch mal zu irgendeiner Veranstaltung mit zugehörigem T-Shirt gesichtet wurde. :Blauesauge:
$tranger hat geschrieben:
Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt
Also zum Arbeiten? xD
Verdammt, der Thread-Titel ist exakt falsch. :lol:

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 28.01.2016 12:15
von Hokurn
Little Fighter 2, Blobbey Volley und CS waren so die Hauptspiele.
Auch irgendein Fußballspiel lief öfter mal über ne Browserseite.
Das Spiel wo man die Früchte austauscht. :lol:
Dazu dann je nach Vorliebe die damals gängigen Browserspiele Ogame, Pennergame, Freewar.

Ich persönlich habe es neben Freewar und dem Fußballspiel eigentlich eher für Musik genutzt. Ein paar Schüler hatten Ihre Musik auf die Rechner gezogen, weshalb ich meine Musik-Bib. bestimmt verdoppeln konnte. ;D

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 28.01.2016 13:26
von DancingDan
Auf den Rechnern, mit denen wir Turbo Pascal programmieren lernten:

Bild
Bild

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 28.01.2016 21:39
von John_Doe_404
Es gab ein paar Commodore-Rechner (wenn ich mich recht entsinne waren das CBM 8032) an meiner Realschule, da war naturgemäß nicht viel los in Sachen Spiele.

Als ich später mein Abitur nachgemacht habe gab es dort zwar 486er, aber die waren zu der Zeit noch so neu und teuer, dass man uns wahrscheinlich die rechte Hand abgehackt hätte wenn wir die zum Daddeln missbraucht hätten. :twisted:

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 08.02.2016 14:38
von RVN0516
Dank alter Atari St in der Schule das
Bild

In der Ausbildung dann Duke 3D im LAN

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 08.02.2016 16:21
von greenelve
Akabei hat geschrieben: Als ich später mein Abitur nachgemacht habe gab es dort zwar 486er, aber die waren zu der Zeit noch so neu und teuer, dass man uns wahrscheinlich die rechte Hand abgehackt hätte wenn wir die zum Daddeln missbraucht hätten. :twisted:
Und? Wie viel Hände hast du noch? :Blauesauge:

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 08.02.2016 16:59
von John_Doe_404
greenelve hat geschrieben:
Akabei hat geschrieben: Als ich später mein Abitur nachgemacht habe gab es dort zwar 486er, aber die waren zu der Zeit noch so neu und teuer, dass man uns wahrscheinlich die rechte Hand abgehackt hätte wenn wir die zum Daddeln missbraucht hätten. :twisted:
Und? Wie viel Hände hast du noch? :Blauesauge:
Ich bin ein erstklassiger Capt. Hook Imitator.

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 08.02.2016 17:21
von Das Miez
Akabei hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:
Akabei hat geschrieben: Als ich später mein Abitur nachgemacht habe gab es dort zwar 486er, aber die waren zu der Zeit noch so neu und teuer, dass man uns wahrscheinlich die rechte Hand abgehackt hätte wenn wir die zum Daddeln missbraucht hätten. :twisted:
Und? Wie viel Hände hast du noch? :Blauesauge:
Ich bin ein erstklassiger Capt. Hook Imitator.
Gotcha! :Blauesauge:

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 16.02.2016 14:41
von schockbock
Das erste sog. Computerkabinett an meiner Schule bestand aus 2 ollen keineAhnungwas-PCs. Damals war ich zu jung und uninteressiert und sowieso irgendwie Kons... :o
Aber die liefen unter DOS und waren glaub ich nicht mal VGA-fähig, von irgendeinem Soundausgabegerät zu schweigen - da war PC-Speaker-Tinitus angesagt.
Und bei jeder erdenklichen Gelegenheit wurde Gorillas gedaddelt. Kennt das jemand? Hornaltes EGA-Spiel aus QBasic, in dem sich 2 P̶̶I̶̶x̶̶e̶̶l̶̶h̶̶a̶̶u̶̶f̶̶e̶̶n̶ Affen gegenüberstehen und ̶P̶̶i̶̶x̶̶e̶̶l̶̶b̶̶r̶̶e̶̶i̶ Bananen aufeinander werfen. Da durfte man abwechselnd Werte für Wurfwinkel und -stärke eintippen und musste sogar noch auf Wind achten.
Ja, das war The Shit. Aber damals hat mein PC-Horizont auch nur bis zu dem grün-schwarzen Schneider gereicht, der zu dem Zeitpunkt die einzige Form digitaler "Unterhaltung" zuhause war.

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 17.02.2016 08:03
von Antiidiotika
Wir hatten Spaßviren. :mrgreen:
Damit konnte man Ameisen die den Bildschirm fressen, einen Flammenwerfer, eine MP, einen Hammer und viele andere Sachen zum Bildschirmvernichten generieren. :mrgreen:

Sonst halt noch die Upload Version von Wolfenstein auf playit.ch und einmal sogar Sin City. ^^

Sehr witzig war auch, wenn mehrere an einem Elektroschaltplanprogramm einen Summer betrieben haben, mit einem hochfrequenten Ton. 8)

Re: Good old times: Schulcomputer mal anders genutzt

Verfasst: 22.02.2016 08:29
von Levi 
... net send *....

... Aber ansonsten 1 zu 1 was der TE schrieb. Außer cs. Das lief auf den Abikisten nicht.... Erst dann in der Ausbildung :D... Netzwerkauslastungstest.

(mit Segen der Ausbilder :ugly:)