Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Hier könnt ihr euch über alles rund um Spiele unterhalten.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

zzzzzzzzzK
Beiträge: 484
Registriert: 22.05.2018 22:36
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von zzzzzzzzzK » 01.07.2018 14:45

Vampyr

Zwangsweise ... durch einen Bug (den ich zugegebenermaßen durch Neuladen selbst "ausgelöst" habe, aber Spiele sollten sowas abkönnen ... lol).

Die Cutscene startet und in dem Moment, wo sich der Spielercharakter (den Namen dieses belanglosen Charkters habe ich bereits vergessen) auf einen Stuhl setzt, bricht sie ab und mein Charakter steht da nun ... und kommt nicht mehr aus dem Stuhl heraus.

Naja, das Spiel weiterzuspielen hätte sich ohnehin nicht gelohnt. Nur Setting und Potential taugen, alles andere ist ziemlicher Mist.
BYE

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4374
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Blood-Beryl » 05.07.2018 22:05

magandi hat geschrieben:
30.06.2018 20:58
Blood-Beryl hat geschrieben:
13.06.2018 23:26
Kingdom Hearts: Chain of Memories

Angespielt und das kartenbasierte Kampfsystem für zu ranzig befunden, um es weiter zu spielen.
ich habe nie den hass auf das kartensystem vestanden. ich fand es schon immer genial und schön taktisch. einzig schade ist dass gegen ende eine bestimmte combo gegen die standartmobs zu op ist.
Hat sich für mich kein Stück intuitiv angefühlt.

Ständige Aufladpausen nach Aufbrauchen des Kartensets haben die Dynamik aus dem Kampfsystem des Hauptspiels imho unnötig abgetötet und Trefferfeedback wie Angriffschoreografie immer wieder merklich ausgebremst.
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12225
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von LePie » 06.07.2018 12:43

Sword Coast Legends

Bin wohl nicht weit gekommen und hänge noch in einem der ersten Gebiete, aber wirklich packen konnte mich das Spiel bislang zu keiner Zeit. Es "funktioniert" irgendwie, aber das tut ein Bildschirmschoner halt auch.
Positiv hervorzuheben wären die guten Synchronsprecher, aber das war's leider auch schon. Charaktere und Story (inhaltlich wie auch in Sachen Präsentation) sind völlig vergessenswert, das Kampfsystem ist undurchdachter Müll, bei dem man einfach nur kopflos alle seine Skills raushaut, sobald diese nicht mehr auf CD sind (so etwas wie Manaverbrauch, Zauberaufladungen oder Synergieeffekte gibt es nicht zu beachten), und Heilzauber sind im Vergleich zu allen anderen Alternativen viel zu stark. Zusätzlich nervt es, dass jedes mal, wenn man mit einem NPC sprechen möchte, das Spiel erstmal schwarz ausblendet, die Menüs sind viel zu verschachtelt und umständlich zu bedienen, der Leveleditor ist völlig wertlos, da viel zu stark eingeschränkt in seinen Einstellungsmöglichkeiten, und die deutsche Lokalisation ist Murks, da man sogar schon ab Charaktererstellung auf einen Mischmasch aus deutschen und unübersetzten englischen Texten stößt (man sollte das Spiel von vornherein auf Englisch stellen).

Eine Empfehlung könnte man allerhöchstens für Hardcore D&D Fans aussprechen, aber da das Spiel seit der ausgelaufenen D&D-Lizenz letztes Jahr nirgendwo mehr gekauft werden kann, erübrigt sich das mittlerweile - und auch auf Konsolen war SCL ausschließlich digital verfügbar.
Auch von einem Kauf bei Third-Party-Key-Resellern würde ich nunmehr abraten, denn vor dem erstmaligen Start ist es zwingend erforderlich, einen Account bei nSpace (den Entwicklern) zu erstellen und sich einzuloggen. Diese gaben jedoch jüngst bekannt, dass sie ihre Server am 25. Juli herunterfahren werden, und inwiefern die Accounterstellung danach noch funktionieren wird, vermag ich nicht zu sagen - auf die Aussagen vom Entwickler sollte man jedenfalls nicht vertrauen, denn sie haben in der Vergangenheit schonmal Kunden angeschwindelt (Link).
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
TheLaughingMan
Beiträge: 3539
Registriert: 27.01.2011 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von TheLaughingMan » 08.07.2018 21:53

Fallout 4

Ich mag dieses Spiel nicht. Ich mag dieses Spiel wirklich nicht. Es repräsentiert alles was unter Bethesda mit Fallout schief gegangen ist.

Warum ich es trotzdem noch mal zocke? Habe es im Sale für Cascadia/Miami gekauft, und mir gedacht "Vielleicht war es gar nicht so schlimm, vielleicht steigerst du dich nur rein, gib dem Game halt nochmal eine Chance."

Also habe ich dem Game noch ne Chance gegeben. Und es war wirklich nicht so schlimm wie ich es in Erinnerung hatte.

Es war noch schlimmer. Jetzt fallen einem die ganzen Sachen auf die von denen man beim erstmaligen durchspielen nix wissen kann.

Schlimm. Einfach nur schlimm. :cry:

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12225
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von LePie » 09.07.2018 12:50

Sacred 2

Anno 2008 mag man sich auf die gestochen scharfen Texturen (insbesondere jene auf der Seraphim) noch einen abgewedelt haben, aber heutzutage lädt der vor Kitsch triefende Fantasystil einen doch eher zum Fremdschämen ein. Generell ist das Spiel im Vergleich zu moderneren Genrevertretern wie bpsw. Grim Dawn nicht nur in optischer Hinsicht nicht gut gealtert, die Kämpfe und Angriffsanimationen fühlen sich zu zäh und entschleunigt an und Feuerbälle dümpeln so gemächlich voran, als würden sie einen verkehrsberuhigten Bereich passieren. Trefferfeedback und Kollisionsabfrage lassen auch schwer zu wünschen übrig, so wurd mein Char des öfteren von einem Nahkampfangriff getroffen, obwohl dieser sich längst nicht mehr in dessen Schwungweite befand. Darüber hinaus ist die Wahlfreiheit beim Skillen und Personalisieren des Builds für mein Empfinden auch zu eingeschränkt.
Oder anders gesagt: Wenn es ein Action-RPG sein soll, dann fehlt mir dafür das Action und das RPG.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5859
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Grauer_Prophet » 09.07.2018 22:41

Xcom 2 zum 2ten Mal-bei ca 20 Prozent fehlendem Spiel ....Die Ladezeiten sind ein Graus und da man wegen dem hohen Schwierigkeitsgrad oft neu laden muss verbringt man gegen Ende pro Mission sicher 15 min beim Lade Balken ...
Ansonsten mag ich das Spiel eigentlich-abgesehen von Unlogischen Missionsdesign und Unübersichtlichen Kamerafahrten alles ok
Bild


Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12225
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von LePie » 05.08.2018 13:15

Backlog noch ein bisschen durchgestöbert:

Kult: Heretic Kingdoms

In anderen Regionen auch als Heretic Kingdoms - The Inquisition bekannt, und stammt aus einer Zeit, als jeder Hinz und Kunz meinte, seinen Diablo-Klon auf die Welt loslassen zu müssen. Das vielbeschworene Traumwelt-Feature, bei dem man durch Druck auf die D Taste einen Blaufilter über den Bildschirm legen lassen und eine Parallelwelt mit anderen NPCs und Gegnern betreten kann, stellt sich weniger als gut durchdachte Spielmechanik denn mehr als krampfhaft reingewürgtes Gimmick heraus, um sich zumindest ein bisschen von den zahllosen Mitbewerbern abheben zu können. Nervig ist es zudem auch, denn während man die Spielwelt erkundet, muss man immer wieder zwischen Real- und Traumwelt hin- und herschalten, um nichts zu übersehen, und kann sich beim Weltengehopse auch mal inmitten eines vorher noch unsichtbaren Gegnerpulks wiederfinden.
Die Story rund um eine Inquisitorin inkognito auf der Suche nach einem gestohlenem Schwert ist zwar ganz passabel, doch nagt der Zahn der Zeit stark an diesem Titel. Gemeint ist damit weniger die Grafik bestehend aus Polygonmodellen für Charaktere und 2D-Landschaften (die ist heute ebenso hässlich wie anno 2005 und hinkt im Vergleich zu bspw. einem Sacred stark zurück - selbst Revenant von 1999 sieht besser aus), denn mehr das unheimlich dröge und mit billigen Animationen bestückte "Kampfsystem", bei dem es außer der Heilsalbe keine aktiven Fähigkeiten gibt und man durchgängig nur die rechte Maustaste gedrückt hält in der Hoffnung, dass zumindest einer von 20 Angriffen sein Ziel auch mal treffen möge. Die Skillfreiheit ist zudem ein Witz, beim Level-up darf man einen einzelnen Steigerungspunkt in ein Attribut wie Nahkampf, Fernkampf oder Magie investieren - und logischerweise pumpt man alles der Effektivität wegen in einen einzelnen Stat.
Auch trifft man auf bisweilen haarsträubende Gamedesignfehlentscheidungen. Zwar kann man sich durch Drücken der Alt Taste den am Boden liegenden Loot anzeigen lassen, doch um diesen aufzuheben, muss man die Anzeigetaste wieder loslassen und sich in mühevoller und zeitverschlingender Kleinstarbeit durch den Stapel wühlen. Auch sind Dialoge im Spiel nicht vertont, doch sobald man sein Questlog öffnet und die Maus über die Einträge hovert, liest einem ein Erzähler sämtliche aktiven Quests vor.
Fazit: Vergessenswerter Murks.

Interessanterweise konnte sich hierbei trotz des schwachen Auftakts sowie der Insolvenz ihres ehemaligen Publishers bitComposer ein Franchise herausbilden, bei dem in diesem Monat schon der dritte Teil veröffentlicht werden soll. Dieselben Entwickler haben zwischenzeitlich auch an Vikings: Wolves of Midgard gewerkelt - mal schauen, ob und was die seither so dazugelernt haben.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

BlablablaTidalWave
Beiträge: 4
Registriert: 29.08.2018 06:44
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von BlablablaTidalWave » 29.08.2018 11:15

Def Jam Icon

Ich hatte mich darauf gefreut da ich Def Jam Fight for NY ziemlich gesuchtet hatte, es hatte verdammt viel Spass gemacht.
Also habe ich mir Def Jam Icon für die XBOX 360 geholt, installiert und angefangen zu spielen. Irgendwie hatte ich da schon das Gefühl dass es nicht dasselbe Feeling war. Und dann hing das Spiel einfach, nichts ging mehr. Ich habe mich dann erstmal massiv geärgert, die Konsole direkt ausgemacht und wieder an, dann den Knopf fürs auswerfen der Disc gedrückt und das Spiel zurück in seine Hülle getan. Das Spiel habe ich noch immer, keine Ahnung was ich damit machen soll. Naja seitdem recherchiere ich zu jedem Spiel dass mich interessiert.

Chilisidian
Beiträge: 27
Registriert: 18.04.2018 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Chilisidian » 29.08.2018 19:06

Resident Evil 7: Biohazard

Da bin ich vermutlich der einzige auf der Welt ;) Es hat so gut angefangen, die erste Stunde war richtig spannend und hat neugierig gemacht. Bis, ja bis der Typ mit den langen Haaren da kommt, der Vater oder wer auch immer (ist schon länger her das ganze) und man Kugeln in ihn reinpasstet um festzustellen, das er ja unbesiegbar ist, man also schlussendlich nur wehrlos weglaufen kann.

Achja und dann ging’s ja in den Keller, wo diese Monster auftauchen. Ich bin sicherlich kein Anfänger, spiele so seine 12-15 Titel pro Jahr aus unterschiedlichsten Genre, aber an dieser Stelle mit den mehreren Monstern hintereinander bin ich immer und immer wieder gescheitert. Ich wer vermutlich einfach zu blöd ja, hatte aber auch nach dem zweiten Monster bereits absolut keine Gegenwehr im Inventar, um irgendwas tun zu können. Da bin ich natürlich nach 5 Schlägen Hops gegangen. Da war der Ofen einfach aus, PlayStation heruntergefahren Spiel eingetütet und verkauft.

Sicher, war eike emotionale Kurzschlussreaktion, aber ich fand das Gamedesign an dieser Stelle einfach saudämlich. Und dann noch der unbesiegbare Typ, das war zu viel. Ich spiele wie gesagt nicht wenig und nie auf den niedrigsten Schwierigkeitsgraden. Aber da, Schande über mich, bin ich einfach gescheitert und wusste nicht, was ich hätte besser machen können.

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5859
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Grauer_Prophet » 01.09.2018 19:49

Stardew Valley in Jahr 3 nach 50 Stunden ...
Gutes Spiel aber iwan wiederholt sich alles
Bild


Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3716
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Captain Mumpitz » 02.09.2018 11:41

Chilisidian hat geschrieben:
29.08.2018 19:06
Resident Evil 7: Biohazard

Da bin ich vermutlich der einzige auf der Welt ;)
Nein, bist du nicht. ich hab Resi 7 auch nicht beendet, aber aus anderen Gründen.
Deine Gründe zur Aufgabe kann ich jedoch nicht so ganz nachvollziehen ^^

Die Monster im Keller:
Immer nur Headshots helfen. Abstand gewinnen, in Ruhe zielen, abdrücken. Schwindet die Munition, so kann man die Biester auch mit dem Messer abstechen. Funktioniert relativ gut, Heilpflanzen findet man eigentlich zur genüge, wenn man danach sucht. Also gestorben bin ich tatsächlich nur ein einziges Mal in dem Spiel, und ich hatte ziemlich gut die Hälfte durch.

Das unverwundbare Familienoberhaupt indes ist ebenfalls sehr simpel: was macht man, wenn man merkt, dass man jemanden nicht mit Waffengewalt töten kann? Richtig, man rennt. Beim ersten Aufeinandertreffen ist Ethan noch machtlos und muss sich verstecken und vor ihm wegrennen, immer wieder im Kreis durch die Flure und Räume, bis man den entsprechenden Gegenstand in Händen hält (ich glaube es war einer der 3 Hundeköpfe). Danach wieder ab durch den Tunnel in den sicheren Korridor.

Vom zweiten und dritten Aufeinandertreffen mit ihm erzähl ich an der Stelle nix, aber eigentlich zielt's immer nur darauf ab, dass man einfach 2-3 Versuche braucht bis man erkennt, was man eigentlich machen sollte. Danach isses easy.

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5859
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Grauer_Prophet » 02.09.2018 13:35

Resi 7 hab ich auch nie weit gespielt (zum Glück ausgeborgt )

Der letzte Teil der mir gefallen hat war der 5te ...
Bild


Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3716
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Captain Mumpitz » 10.09.2018 23:37

Grauer_Prophet hat geschrieben:
02.09.2018 13:35
Der letzte Teil der mir gefallen hat war der 5te ...
Wat? :ugly:
Also, Resi 5 mag im Coop seinen Reiz haben, aber gegen Resi 7 zieht der 5er doch eindeutig den kürzeren?

Nun gut, es kommt natürlich draufan was man von einem Spiel grundsätzlich erwartet (Unterhaltung, logisch). Wenn man auf Zombieaction steht, war Resi 5 schon in Ordnung. Aber Atmosphäre hatte das Spiel imho null. Da hat Resi 7 dann doch wieder einen entscheidenden Schritt in die richtige Richtung gemacht. Und was ich bislang vom Resi 2 Remake gesehen habe, find ich auch ziemlich stark - auch wenn ich es wohl selber nie spielen werd, weil ich einfach nicht für Horrorgames gemacht bin ^^

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 5423
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von dx1 » 10.09.2018 23:59

Captain Mumpitz hat geschrieben:
10.09.2018 23:37
Grauer_Prophet hat geschrieben:
02.09.2018 13:35
Der letzte Teil der mir gefallen hat war der 5te ...
Wat? :ugly:
Also, Resi 5 mag im Coop seinen Reiz haben, aber gegen Resi 7 zieht der 5er doch eindeutig den kürzeren?
RE5 hab ich mehrmals angefangen und immer, auch im Co-op, während der allerersten großen "Schlacht" abgebrochen. Viel zu hektisch für mich. Ich hab mich gefühlt, als würde ich RE4-Mercenaries mit agilen Gegnern spielen müssen. Als Auftakt!

Und jetzt habe ich mal eine OT-Frage, Captain Mumpitz, weil ich sowas in letzter Zeit immer öfter in einigen Foren und Kommentarbereichen sehe. Ist das, was ich von Deinem Beitrag zitiert habe, eine Frage an Grauer_Prophet oder eine Feststellung deinerseits?
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
HerrRosa
Beiträge: 3606
Registriert: 02.01.2012 12:23
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von HerrRosa » 11.09.2018 00:41

dx1 hat geschrieben:
10.09.2018 23:59
Ist das,[...], eine Frage an Grauer_Prophet oder eine Feststellung[...]?
Ja.
*kein Anspruch auf Vollständigkeit


Antworten