Von MMOGs, Gott und der Welt

Hier könnt ihr euch über alles rund um Spiele unterhalten.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Mendoras
Beiträge: 282
Registriert: 19.01.2010 00:28
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von Mendoras » 10.12.2017 21:33

Sport und Bewegung ... ja mal schauen ob es nächstes Jahr was wird, das ich was machen muss merke und weiß ich leider ... mein Schweinehund muss nur seinen Schweinehund mal überwinden :D
Diese Signatur ist in Ihrem Land nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis. Danke.

Benutzeravatar
honkori
Beiträge: 88
Registriert: 17.02.2014 07:52
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von honkori » 11.12.2017 18:51

Velve Veldruk hat geschrieben:
10.12.2017 18:28
Einen Hund zu kaufen, habe ich mir auch schon eine Weile lang überlegt. Die bieten
immer einen guten Grund ein paar Stunden draußen zu bleiben, was hier in der
Schwarzwaldgegend ganz gut geht. Allerdings bin ich dann doch nicht so sehr der
Haustier Typ und würde auch nicht wollen, dass mir eine Katze oder ein Hund die
Sachen hier in der Wohnung beschädigt.

Hund und Fahrrad. Verträgt sich das? Ein Freund von mir hasst Fahrradfahrer, wenn
er zu Fuß mit seinem belgischen Schäferhund unterwegs ist.
Na ja...ist wie bei allen Dingen, es kommt immer auf den Menschen an. Bringste dem "Köter" allet bei, jibts ooch keene Probleme.
Da ich ja beide Seiten kenne kann ich das umso mehr bejahen. Allerdings habe ich als Hundebesitzer einige Vorteile, wenn ich auf dem Rad sitze und sehe schon von weitem "wenn ein Drama naht".
Am schwierigsten wird sein, den richtigen bzw. passenden Hund für den eigenen Lebensstil zu finden und nicht vergessen wie alt so ein Hund werden kann. :wink:

ciiaooo

Benutzeravatar
Velve Veldruk
Beiträge: 643
Registriert: 16.02.2014 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von Velve Veldruk » 11.12.2017 23:39

Ja, den Richtigen zu finden ist so eine Sache. Ich bräuchte da schon einen Hund, der
sehr aktiv sein kann, wenn ich mit ihm mal draußen bin, so dass ich den auch ohne
Leine über die Wiesen und durch den Wald hier laufen kann. Den man zum Beispiel
auch auf die Jagd mitnehmen könnte. Den ich aber auch mal eine Weile im Haus oder
auch alleine lassen kann, ohne dass er mir die Wohnung hier ramponiert, weil ihm zu
schnell langweilig wird.
Ob es so eine Kombination gibt, weiß ich nicht.

Benutzeravatar
honkori
Beiträge: 88
Registriert: 17.02.2014 07:52
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von honkori » 12.12.2017 00:29

Randale zuhause machen sie (eigentlich) nicht weil ihnen langweilig ist...sondern sie unausgelastet sind. Mit genug Bewegung liegen die "Viecher" gern mal ein paar Stunden auf der Couch rum.
Jagd ist wieder eine ganz andere Sache, denn da geht es um "Trieb" und der ist für einen "Neuling" schwer bis gar nicht zu händeln. Vor allem muss der Hund dafür "aufs Wort" gehorchen.
Meine Prämisse war/ist -> ein Mann sollte sich nicht bücken müssen um seinen Hund zu streicheln -> American Bulldog-Standard Typ 66 cm 32 kg. Steht "landauf-landab" nur "auf Liste" Zwei, der angeblich gefährlichen Hunde.
Mein Schnuffel ist inzwischen 10,5 Jahre und wird leider nicht mehr soo lange machen, aber eins steht fest -> ohne Hund will ich nicht mehr sein -> nächster Hund American Bulldog Hybrid. :wink:


ciiaooo

Benutzeravatar
Mendoras
Beiträge: 282
Registriert: 19.01.2010 00:28
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von Mendoras » 18.12.2017 01:36

Und schon wer Episode 8 gesehen?
Show
Also ich fand den Film ordentlich. Mich stört aber am meisten das die Erste Ordnung ein Saftladen ist. Von Szene 1 an bekommen sie nichts auf die Reihe. Ihr mega Flottenvernichtungs-Schiff wird von 1 Bomber komplett zerlegt ... bitte was? Dann der Hauptplot. Sie haben anscheinend nur die Supremacy und die 5-6 Begleitzerstörer ... warum werden die nicht mit einem Mikrosprung (siehe geilste Szene im Film) vor die Rebellen geschickt? Da fliegt man lieber 20 Stunden so ein paar Schiffen hinterher? Der Laden ist einfach unfähig und nie wird ersichtlich wie mächtig sie nun sein sollen und warum. Dazu kommt (noch von Episode 7) warum gibt es Rebellen/Widerstand? Wir haben die Republik, die ja ein paar Jahrzehnte regiert hat .. diese kann man vernichten indem man 4/5 Planeten in einem System zerstört? Mich stört bei der neuen Trilogie immer noch die Basis die einfach keinen Sinn machen will ... gerade als EU Leser der Legenden, mit vielen geilen Geschichten die in dieser Zeit hätten spielen können, wird man da einfach nicht befriedigt.

Der Humor ist ein bissel zu viel, aber störte mich nicht so krass - wobei ich am Anfang an Spaceballs denken musste (siehe Saftladen Punkt oben ^^). Den Casino Akt fand ich eigentlich ganz ok, aber hätte man super ohne die Verfolgungsszene usw. machen können. Warum genau landen die illegal am Strand? Wird auch nicht gesagt warum die so eine Dummheit machen. Klar - wir landen unser Schiff einfach ohne Grund illegal am Strand, damit die Ordnungshüter auf uns aufmerksam werden. Btw- sind unsere "Helden" hier die Bösen. Sie werden zu Recht eingesperrt und begehen dann noch weitere Straftaten und zertören fremdes Eigentum usw. ...
Ist echt seltsam ... es stört einen echt viel, aber man hat trotzdem Spaß und er ist spannend und unterhält die ganze Zeit .... wie ich so eine ganze Trilogie überstehen soll weiß ich noch nicht ^^
Diese Signatur ist in Ihrem Land nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis. Danke.

Benutzeravatar
Suppenkeks
Beiträge: 638
Registriert: 12.12.2017 14:26
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von Suppenkeks » 18.12.2017 05:41

Mendoras hat geschrieben:
18.12.2017 01:36
Und schon wer Episode 8 gesehen?
Ich gehöre ja zu jenen, welche sich gewünscht hätten, wenn man mit dem vorhandenen Material gearbeitet hätte, anstatt das Universum eigenhändig zu erweitern.

Episode7 war aber echt in Ordnung, werde daher auch den aktuellen Film irgendwann schauen.
Ob das auf Sky oder DVD ist, zeigt sich dann.
print("Ich grüße Euch!")

Benutzeravatar
Velve Veldruk
Beiträge: 643
Registriert: 16.02.2014 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von Velve Veldruk » 18.12.2017 06:54

Das halte ich jetzt nicht für einen Spoiler, da es nicht wirklich verrät was im Film passiert.
Mir kam der Humor etwas 'forciert' und damit oft ziemlich fehl am Platz vor. Da sitzt du
im Kino, hörst andere Zuschauer lachen und denkst dir "WTF?".
Aber gut, mit der neuen Trilogie wollen sie wohl auch sehr viel jüngere Zuschauer mit
einspannen und eben ihr Merchandise verkaufen. Da waren die originalen Star Wars
auch nicht so anders, wobei das wohl erst nach dem Erfolg der ersten beiden Filme mit
Return of the Jedi und den Ewoks richtig in Schwung kam.

Schlecht halte ich den Film dadurch jedoch nicht. Ich fand ihn unterhaltsam, aber eben
nicht als das Meisterwerk mit den ganzen Überraschungen, das manche Kritiker in ihm
sehen wollen.

Benutzeravatar
Mendoras
Beiträge: 282
Registriert: 19.01.2010 00:28
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von Mendoras » 18.12.2017 23:41

Velve Veldruk hat geschrieben:
18.12.2017 06:54
Das halte ich jetzt nicht für einen Spoiler, da es nicht wirklich verrät was im Film passiert.
Mir kam der Humor etwas 'forciert' und damit oft ziemlich fehl am Platz vor. Da sitzt du
im Kino, hörst andere Zuschauer lachen und denkst dir "WTF?".
Aber gut, mit der neuen Trilogie wollen sie wohl auch sehr viel jüngere Zuschauer mit
einspannen und eben ihr Merchandise verkaufen. Da waren die originalen Star Wars
auch nicht so anders, wobei das wohl erst nach dem Erfolg der ersten beiden Filme mit
Return of the Jedi und den Ewoks richtig in Schwung kam.

Schlecht halte ich den Film dadurch jedoch nicht. Ich fand ihn unterhaltsam, aber eben
nicht als das Meisterwerk mit den ganzen Überraschungen, das manche Kritiker in ihm
sehen wollen.
Überraschend fand ich ihn schon, aber ein Meisterwerk sicherlich nicht, das stimmt.

Ich will aber unbedingt die Szene ohne Ton als Wallpaper ... das sah zu geil aus ^^
Diese Signatur ist in Ihrem Land nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis. Danke.

Benutzeravatar
ZA_reloaded
Beiträge: 75
Registriert: 28.10.2014 22:30
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von ZA_reloaded » 18.12.2017 23:52

So, ich hab hier jetzt eine PS4 und gedenke sie auch zu benutzen!
Bisher mit Horizon Zero Dawn und Dark Souls 3.
Noch irgendwelche Vorschläge?
Farcry, Fallout, Witcher, GTA und die üblichen Verdächtigen hamwer schon auf PC, Assassin's Creed fass ich nicht mehr an.
Bitte kein Horroraction - mein Alter spricht dagegen, ich hab erst im Januar meinen nächsten Gesundheitscheck :D.

Benutzeravatar
Velve Veldruk
Beiträge: 643
Registriert: 16.02.2014 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von Velve Veldruk » 19.12.2017 00:39

Wenn dir Dark Souls 3 nicht frustrierend genug ist, probier Bloodborne.
Ansonsten auf jeden Fall mal in Naughty Dog Spiele rein schauen, wie die Uncharted Reihe oder The Last of Us.

Benutzeravatar
ZA_reloaded
Beiträge: 75
Registriert: 28.10.2014 22:30
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von ZA_reloaded » 20.12.2017 13:22

A Thief's End hab ich schon auf der Shoppingliste, Last of Us auf PS3 und leider gespoilert :cry:. Hat mir schon Heavy Rain versaut, die Spoilerei. Und Sons of Anarchy und Vikings, aber wer sich nicht für Fußball interessiert, braucht eben ein anderes Kryptonit.

Bloodborne ist notiert :biggrin:, bzgl. DS3 ist aber in 1. Linie Sohn der anfallgefährdet ist. Immer ein guter Indikator für den Schimpfwortschatz des Nachwuchs. Hat sich konstant gehalten seitdem er 13 ist, falls das jemand interessiert.

Benutzeravatar
Mendoras
Beiträge: 282
Registriert: 19.01.2010 00:28
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von Mendoras » 31.12.2017 00:06

Wünsche schon mal Allen einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr! :D
Diese Signatur ist in Ihrem Land nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis. Danke.

Benutzeravatar
Velve Veldruk
Beiträge: 643
Registriert: 16.02.2014 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von Velve Veldruk » 31.12.2017 19:44

Von mir auch einen guten Rutsch und Frohes Neues.

Benutzeravatar
Kryt1cal
Beiträge: 263
Registriert: 04.02.2010 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von Kryt1cal » 23.01.2018 09:23

Gestern spontan mit einem Arbeitskollegen mit Guild Wars 2 angefangen. Soll ja durch das neue Addon ziemlich gut geworden sein. Spielt das jemand von euch aktiv?

Ist das WvW noch am Leben oder schon tot? Mich würde nur das Open PvP WvW System reitzen

Benutzeravatar
Suppenkeks
Beiträge: 638
Registriert: 12.12.2017 14:26
Persönliche Nachricht:

Re: Von MMOGs, Gott und der Welt

Beitrag von Suppenkeks » 23.01.2018 09:46

Ich hab mich immer wieder an MMOs versucht.

Früher zur Schulzeit mag das geklappt haben, heute gar nicht mehr.
print("Ich grüße Euch!")

Antworten