Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Hier könnt ihr euch über alles rund um Spiele unterhalten.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3716
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von Captain Mumpitz » 07.04.2019 11:28

Ich glaube aber, dass sich v.a. Clementines Ende kaum unterscheiden kann...
Wär mal eine Recherche wert

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5858
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von Grauer_Prophet » 07.04.2019 23:27

Captain Mumpitz hat geschrieben:
07.04.2019 11:28
Ich glaube aber, dass sich v.a. Clementines Ende kaum unterscheiden kann...
Wär mal eine Recherche wert
Ich will das gar nicht wissen :mrgreen:
Bild


Benutzeravatar
RuNN!nG J!m
Beiträge: 8109
Registriert: 27.10.2008 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von RuNN!nG J!m » 08.04.2019 12:03

Bild
Baphomets Fluch 5 - Der Sündenfall

Ein 2. Mal durchgespielt nach Release damals und es kommt nochmal schlechter bei mir weg. Mein Text könnte als leichter Spoiler empfunden werden

Gab es in 1 und 2 noch glaubhafte Charaktere und Rätsel + eine spannende/interessante Handlung, ist das hier eine "Wir müssen irgendwas rausrotzen! Solange die Grafik ansprechend ist und wir wieder ein normales Point & Click-Adventure machen, verzeihen uns die Fans schon den albernen Humor, blöde Rätsel, schnnarchige Handlung und Charaktere zum Kopfschütteln"-Fortsetzung

Verlangte die Kellnerin in 1 noch einen Brandy nach dem Bombenattentat, will der Kunstkritiker in 5 unbedingt... etwas essen 8O
Oder der alte Opa, der aus dem Nichts auftaucht und Nico einfach mal nach wenigen Sätzen sagt, er kann erstmal in der Wohnung des Nachbarn wohnen :lol:
Dann kommen Rätsel hinzu, wie der Bijou-Tanz, Navets Überfall-Nachstellung + Einsatz einer komischen Spuren-Maschine, das Ave Maria-Lied, Dynamit-Wurststangen-Ziege uuuuund uuuuuuuuuund uuuuuuuuuuund...

Abseits davon, erkennt man dem Spiel sein Low Budget an. Unbelebte Orte so weit das Auge reicht. Die Location mit der Seilbahn... keine Touristen außer einem bekannten Pärchen. Auch keine Anwohner und Polizei.
Die Seilbahn-Angestellte ruft keine Cops...

Das ist alles so unausgegorren :x
Da nehme ich ein Deponia ernster...

Das Ende ist auch richtig schön hastig und billig. Ich musste lachen, als die Trophäe für das Beenden des Spiels "Was war das denn gerade?" aufploppte. Ganz zu schweigen von dem "kaltblütigen" Killer, der die Seiten wechselte und nun plötzlich der lustige Buddy von George und Nicole ist :lol:

Was mir bei BF 5 in den Sinn kommt: Die Simpsons (so ca. nach der 13. Staffel) und Prometheus.

Ich verstehe schon, dass alberner Humor und billige Charaktere leichter zu schreiben sind, aber es tut in der Seele weh so etwas zu sehen :( Und das damalige "Back2Roots" hätte sich Revolution Software sparen sollen. Denn das ist ganz eindeutig kein zurück zu den Wurzeln.
Bild

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 531
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von CTH » 11.04.2019 16:20

Yoshi's Crafted World (Switch) zu 100%...

So viele Wutausbrüche und Beleidigungen in Richtung Spielfigur hatte ich selten bei einem Spiel. :lol:

Am Anfang einfach, aber am Ende sauschwer. Wer es durch hat, kann ja mal den Spoiler öffnen. :roll:
Show
Wer das Spiel durch hat, weiß ja, dass dann die Boss Missionen spielbar sind und auch die geheime Welt geöffnet wird. Probleme hatte ich vor allem bei den Boss Missionen des "König Bowser Kampfes" (vorgestern gemacht), da die Zeit da wirklich unfair knapp ist und man genau nach Reihenfolge vorgehen muss. Irgendwann habe ich dann bei Youtube gesehen, dass man seine Angriffe abbrechen kann und und so die Zeitraubenden Attacken nicht erst anfangen. Aber wie soll man da von selbst drauf kommen...Nintendo??? :roll:
Aber das schlimmste war der Kamek Kampf in der geheimen Welt. Sowas super heftiges hatte ich noch nie. Das man keine Plattformen fallen lassen darf, war ok. Aber keinen Treffer zu verlieren und die Zeit-Challenge war verdammt... Weil man sich hier keinen Fehler erlauben darf und alles punktgenau beim ersten Mal treffen muss. Auch das war bis zur finalen Phase kein Problem.
Der Punkt der mich um die 100 Versuche gekostet hat war, als Kamek im Robo-Yoshi mit seinen fliegenden Viechern angegriffen hat. Hat man ihn zweimal getroffen, kommen zwei Wellen. Die erste ist einfach. Aber danach kommen ziemlich viele sehr schnell. Und genau die haben mich zu 99% immer getroffen mindestens einer. Damit war nicht nur die Zeit-Challenge im Ar*** sondern auch die "kein Treffer verlieren" Challenge. Genau das hat mich zur Weißglut gebracht! :!: Weißt, mal schon alles schaffbar machen und im letzten Moment alles versauen. :idea:


Wie dem auch sei ich wollte aufgeben und hatte mir noch einen Versuch eingeräumt. Ja und da klappte es dann doch noch. Verstehe einer, ich sitze knapp vier Stunden an diesen einen dämlcihen Kampf. Und schaffe es im letzten Versuch...Zeitverschwendung! :lol:
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!!!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!!!

Ich HASSE diese Digitalisierung!!!

Loot und Crafing? Ohne mich!!!

Trailer? Spoilergefahr, ich schaue NICHT!!!

Demos? Nein, spiele ich nicht, weil ich mich überraschen lasse!!!

- Grüße an alle die mich inzwischen Leid sind! - :D

Benutzeravatar
Kefka
Beiträge: 399
Registriert: 04.04.2008 19:35
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von Kefka » 14.04.2019 19:52

Resident Evil 2 Remake

Auf jeden Fall ein Anwärter für das Spiel des Jahres. :thumbsup:

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 15004
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von DancingDan » 16.04.2019 20:53

Fate/EXTELLA Link
Die letzten paar Events bei den letzten paar Servants durch Bond Level freispielen war etwas grindig. Vielleicht hätte ich auch schon eher die Servants wechseln sollen, wenn ich mal auf maximalem Bond Level war. Aber dafür schneller "durch" als im letzten Teil.

Bild

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 15004
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von DancingDan » 22.04.2019 19:02

Labyrinth of Refrain: Coven of Dusk
Nach reichlich Vorbereitung Velkuvranas Herz beim dritten Anlauf besiegt. Beim Equipment gab es noch reichlich Luft nach oben, da ich Synthesis kaum verwendet habe.

Bild

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4374
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von Blood-Beryl » 29.04.2019 11:49

Bild

Ein schöner Abschluss der Reihe mit untypisch frohem, fast schon kitschigen Ende.
Aber gerade das fand ich für die Reihe mal einen wirklich netten Twist, zumal man mich hier erfolgreich getrollt hatte.
Show
Ich war sicher, dass AJ Clem tötet und sich damit einfach das Ende von Season 1 wiederholt, was ich deutlich lahmer gefunden hätte als zur Abwechslung mal ein Happy End zu haben.
(Wobei es aber natürlich unschlüssig ist, dass Clementine durch die Amputation gerettet wird, während sie Lee nichts gebracht hat.)
Insgesamt war mir das Konzept aber dennoch zu sehr eine Kopie von Season 1, ohne dass AJ dabei als Mündel für mich so interessant gewesen wäre wie damals Clementine.
Dafür hat es sich hier seit langem aber bei einem TellTale Spiel wirklich mal wieder angefühlt, als hätten die Entscheidungen tatsächlich Einfluss.

Sehr schön, dass Skybound sich der Reihe zur Vollendung angenommen hat.
Insgesamt waren die vier Staffeln von ihrer Qualität her zwar sehr schwankend, aber Clementine wird mir auf jeden Fall als eine der gelungensten weiblichen Spieleprotagonisten in Erinnerung bleiben. : )
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4374
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von Blood-Beryl » 01.05.2019 16:26

Bild

Was für ein Brocken...

Ich bin wirklich beeindruckt, was für riesige Sprünge CD Project Red vom schwachen ersten zum guten zweiten Teil und dann hin zu diesem Schwergewicht gemacht hat.

Die Story der Bücher wird spannend fortgeführt (statt wie in Teil 1-2 nur angekratzt), die Welt ist wunderschön und voller Leben, es gibt immer und überall etwas zu tun, Sidequests sind mehr als nur schnöde MMO-Sammelei wie in DA: Inquisition, Crafting macht Laune, das Kampfsystem ist schön flott (wenn auch nicht gerade abwechslungsreich) und insgesamt bin ich einfach heilfroh und baff, dass es ein Open World RPG tatsächlich mal geschafft hat, seine riesige Welt mit Leben zu füllen (da könnte sich Inquisition oder Kingdoms of Amalur mal eine ganz gewaltige Scheibe von abschneiden).

Großartiges Spiel, das mich nun schon 112 Stunden beschäftigt hat...allerdings bin ich nun auch erstmal übersättigt.
97 Stunden Hauptspiel, 10 Stunden Hearts of Stone und nun Blood of Wine...ich brauch erstmal ne Pause.^^

HoS fand ich erzählerisch sogar stärker als das Hauptspiel, weil der Antagonist deutlich interessanter ist als die recht gesichtslos inszenierte Wilde Jagd. Und Blood and Wine hat die schönsten Landschaften.

Allerdings hat mir das Spiel auch gezeigt, dass mir in (westlichen) RPGs selbstgemachte Protagonisten lieber sind als vorgegebene. Denn trotz Entscheidungsfreiheit waren mir Geralts Optionen oft zu limitiert. Mir hat z.B. dieses Rumgeeier zwischen Triss und Yennefer nicht gefallen, denn...
Show
obwohl ich Triss immer wenn möglich abgewiesen habe, hat Geralt immer wieder betont wie viel sie ihm doch bedeute und dass er ihre Zeit nie vergessen werde yadda yadda yadda.

Ich selbst finde es hingegen sehr charakterschwach, Amnesie auszunutzen, um den Partner einer guten Freundin zu ficken und ihm weiter beständig schöne Augen zu machen, was ich Triss auch gerne so gesagt hätte.
Dafür hat mir mein Ende aber gut gefallen:
Show
Emhyr siegt mit seiner Eroberung und Ciri wird seine Nachfolgerin.
Bin gespannt ob CD Project Red in Zukunft noch WItcher-Spiele mit Ciri in der Hauptrolle entwickelt.

Mir hat es unterm Strich jedenfalls sehr gut gefallen, ich habe glaube ich noch nie einen so beeindruckenden Qualitätsfortschritt über eine Reihe hinweg erlebt und auch wenn es am Ende des Tages dann doch etwas inflationär viele Fragezeichen auf der Map waren (Velen und Novigrad habe ich auf alle hin "abgearbeitet", danach ist mir das zu sehr in Laufarbeit für größtenteils magere Belohnungen ausgeartet), ist das hier imho nun klares Vorzeigebeispiel für Open World RPGs.
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 15004
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von DancingDan » 04.05.2019 13:29

Borderlands GOTY Enhanced
Sirene auf Level 69. Zwei Durchläufe abgeschlossen. DLCs bis auf Underdome abgeschlossen. Auf den CL4P-TP Sammelkram keine Lust. Teil 1 konnte mich eigentlich immer nicht so begeistern. Da hatte ich höchstens einen Durchlauf geschafft. Vielleicht weil ichs diesmal alleine gespielt habe :ugly:

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 531
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von CTH » 12.05.2019 19:24

Mega Man Legacy Collection 1 und 2 (Disc Version) und Mega Man 11 (Disc Version) auf PS4.

Tja ich liebe diese Serie halt. Demnächst kommt nochmal die X-Collection 1 und 2 (Disc Version) dran. 8)
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!!!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!!!

Ich HASSE diese Digitalisierung!!!

Loot und Crafing? Ohne mich!!!

Trailer? Spoilergefahr, ich schaue NICHT!!!

Demos? Nein, spiele ich nicht, weil ich mich überraschen lasse!!!

- Grüße an alle die mich inzwischen Leid sind! - :D

Benutzeravatar
TheLaughingMan
Beiträge: 3538
Registriert: 27.01.2011 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von TheLaughingMan » 16.05.2019 11:09

Enderal: Forgotten Stories

Mein erster Durchgang in der "Enhanced Edition", und ja, es ist immer noch ein gutes bis sehr gutes Game, gerade für ein nicht professionelles Team, aber eben nicht hervorragend.

Die Story Grundidee, obwohl MMN besser inszeniert, ist die gleiche wie bei Mass Effect. Scripts funktionieren (gefühlt öfter als früher) nicht, NPCs fangen Gespräche doppelt an und finden den Weg nicht etc...

Ich habe in diesem Durchgang einen Sinistropen mit Schwerpunkt Entropie, also einen Necromancer gespielt, und das würde ich keinem anraten. Die Hälfte der Zauber funktioniert nicht richtig oder sind einfach zu schwach. Kreaturen beschwören und Leichen absorbieren reißt es raus, aber insgesamt kann man seine Skillpunkte wesentlich besser investieren.

Von der Spielwelt immer noch sehr schön, die einzelnen Quests sind meist super geschrieben und inszeniert, aber beim nächsten Projekt sollte weniger Busywork dabei sein. Über die Map rennen und versteckte Symbole finden ist schlechtes Game Design.

Benutzeravatar
moimoi
Beiträge: 1887
Registriert: 18.09.2014 14:03
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von moimoi » 19.05.2019 17:21

Bild


A Plague Tale: Innocence (PS4 Pro)


Ich habe mein GOTY für 2019 wahrscheinlich schon in diesem finsteren Mittelalter-Stealth-Spiel gefunden. Atmosphäre, Vertonung und grafische Präsentation haben mich über die gesamte Spielzeit am Ball bleiben lassen und ich fand es tatsächlich schade, als der letzte Bosskampf geschlagen war und der Abspann lief.

Abseits von der gelungenen Schleichmechanik ist es spätestens aber der Mitte des Spiels sehr wichtig, das man alle erlernten Alchemie-Formeln für den Kampf gegen Ratten und die Inquisition benutzt. Offene Konfrontationen gibt es auch nur in den seltensten Fällen und dann passt es auch zur Stimmung der Szene. Generell fand ich, das die Entwickler den inneren Konflikt von Amicia zu Beginn des Spiel besser hinbekommen, als diese gezwungen ist, einen Menschen zu töten - beim Tomb Raider Reboot verflog diese Hemmschwelle bei Lara ja innerhalb weniger Sekunden und im Grund wird da auch nichts mehr groß zu gesagt. Später merkt man aber auch bei Amicia, dass diese Hemmungen geringer werden und man bekommt dann auch entsprechende Kommentare zu hören von den anderen Kindern, aber das Töten von Gegnern geschieht hier auch nicht in allzu großen Mengen.

Auf das Spiel habe ich mich bereits seit der Ankündigung gefreut, das es aber so spaßig werden würde, hat mich dann doch überrascht. Alle Geheimnisse und Blumen habe ich leider nicht im ersten Durchlauf gefunden, aber das wird noch mit weiteren Durchgängen.
All the truths I believed, Covered me in falsehoods. Oh ah In the midst of the darkness, like a ray of light, You took my hand, I follow you.

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3716
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von Captain Mumpitz » 22.05.2019 22:16

Bild

Oh mann... ich fand es sehr sehr langweilig.
Schlechtes, da kaum vorhandenes, Rätseldesign. Langweilige Story, lahme Charaktere.
Die Optik ist toll, da recht eigen, aber mehr ist da nicht. Es war ein Ablaufen von Hotspots mit dem vereinzelten Einsatz eines Gegenstandes am entsprechenden Ort. Für ein Adventure viel zu wenig, und für ein dialoggetriebenes Spiel à la Telltale war da einfach zu wenig Charakterzeichnung, keine ansprechenden Dialoge und nix.

Ich hatte wirklich kein grossartiges Spiel erwartet welches Monkey Island 3 oder The Whispered World von meinem Thron stösst - aber ich bin echt enttäuscht.

4/10 dank der Optik

Benutzeravatar
moimoi
Beiträge: 1887
Registriert: 18.09.2014 14:03
Persönliche Nachricht:

Re: Welches game habt ihr zuletzt durchgezockt ?

Beitrag von moimoi » 25.05.2019 21:21

Bild


Call of Cthulhu (PS4 Pro)

Stimmungsvolles Abenteuerspiel mit gruseliger Stimmung und einigen herrlich sinnfreien Kampfsequenzen. Grafisch hat mir das Spiel sehr gut gefallen und die einzelnen Schauplätze gut in Szene gesetzt. Das detektivische abarbeiten der einzelnen Schauplätze ist nie zu einer Last geworden und die ganzen Dokumente und Ermittlungsgegenstände haben die Atmosphäre um das mysteriöse Walfänger-Dörfchen Darkwater interessant gemacht.

Die Handlung fand ich insgesamt interessant geschrieben, auch wenn keine großen Überraschungen zu erwarten waren. Ein bisschen mehr Feinarbeit bei den Charakteren hätte ich aber noch gerne gehabt.

Das Schleichen fand ich mäßig gelungen, da es oftmals leichter war, einfach durch den Level zu rennen und die Anforderungen für's Weiterkommen abzuarbeiten. Die Kampfsequenzen fand ich unbedeutend, da die Knarre nur für einen kurzen Moment im Spiel aktiv verfügbar ist und man seine Gegner nicht einmal verfehlen kann.

Ein weiterer Ableger, der sich nur auf ein gruseliges Detektiv-Abenteuer konzentrieren würde, ohne Schleichen und Kämpfe fänd' ich noch einen Ticken besser.
All the truths I believed, Covered me in falsehoods. Oh ah In the midst of the darkness, like a ray of light, You took my hand, I follow you.

Antworten