Ich will! Aber es fesselt einfach nicht!

Hier könnt ihr euch über alles rund um Spiele unterhalten.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Dragshi
Beiträge: 87
Registriert: 11.10.2010 10:33
Persönliche Nachricht:

Ich will! Aber es fesselt einfach nicht!

Beitrag von Dragshi » 11.10.2010 15:02

Wer kennt es nicht, da geben Gamerseiten einem Spiel 90<% alle sind vollends begeistert und man nimmt sich vor dieses Spiel durchzuzocken.

Doch nach den ersten paar mal ein und wieder ausschalten muss man feststellen das es wohl doch nicht so der Bringer ist wie erwartet und die Enttäuschung sitzt tief.

Hier mal meine wo es mich immer wieder juckt aber nachdems erstmal an ist ises auch schon wieder aus

Dragon Age
Mass Effect
Killzone 2
GTA 4
Resistance 2

Unglaublich aber wahr, ich kann mich einfach nicht anfreunden und mir machts 0 Bock weiter zu spielen.

Also dann postet mal schön!

Benutzeravatar
Landungsbrücken
Beiträge: 7752
Registriert: 12.12.2009 19:48
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Landungsbrücken » 11.10.2010 15:59

GTA IV
Mass Effect
Oblivion
Monster Hunter Tri
GTA SA
Bild

Benutzeravatar
King Rosi
Beiträge: 12088
Registriert: 12.02.2007 18:18
Persönliche Nachricht:

Beitrag von King Rosi » 11.10.2010 16:07

bei mir war es bisher eigentlich nur divinity 2. gut, der oberburner ist es wertungstechnisch nun nicht, aber trotzdem habe ich mir mehr erhofft.

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5433
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Grauer_Prophet » 11.10.2010 16:39

Bei Dragon Age und Mass Effect muss man die ersten zwei drei Stunden schaffen. Die hab ich Anfangs auch als mässig empfunden aber dann ist man MmN im Spiel drinn und will nicht mehr aufhören.

Mir ging es bei Silent Hill 5, FF 13 und Star Ocean 4 so.
Bild


Benutzeravatar
4lpak4
Beiträge: 2486
Registriert: 26.08.2009 15:55
Persönliche Nachricht:

Beitrag von 4lpak4 » 11.10.2010 17:02

ich finde, bis zur
SpoilerShow
entführung von shaun
muss man sich in heavy rain auch erstmal durch die ersten kapitel würgen. wenn der "alltag" überstanden ist, wirds aber episch.

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 11146
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Beitrag von $tranger » 11.10.2010 17:03

Bei mir sind's:

GTA
Age of Empires
Civilization
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
DdCno1
Moderator
Beiträge: 4003
Registriert: 19.04.2009 04:09
Persönliche Nachricht:

Beitrag von DdCno1 » 11.10.2010 17:05

Wertungen spiegeln immer auch eine, nie von außen unbeeinflusste, subjektive Meinung wider.

Es ist vollkommen okay, wenn einem ein von Kritikern hoch gelobtes Spiel nicht gefällt - Vorwürfe brauchst man sich nicht zu machen, im Gegenteil. Man zeigt damit, dass man in der Lage ist, sich eine eigene Meinung zu bilden.

Hmm, mal sehen welche gefeierten Spiele mir gar nicht gefallen haben:

Age of Empires 3 - Es wurde zwar nicht so gefeiert wie die Vorgänger, bekam aber schon sehr gute Kritiken. Mir hat es, gerade als Fan der Vorgänger, überhaupt nicht gefallen. Es wirkte einfach unglaubwürdig, antiquiert, überholt. Es fehlt, gemessen am Szenario, der Realismus. Klar, die Vorgänger waren in dem Punkt nicht besser, aber nach einigen Jahren kann man schon Fortschritte erwarten. Das Spiel schien schlicht einige Jahre zu spät gekommen zu sein. Zu Beginn dieses Jahrzehnts wäre ich wahrscheinlich begeistert gewesen...

Batman Arkham Asylum - Nett präsentiert, viele gute Ideen, aber es hat mich schon ziemlich früh gelangweilt. Ich guck es mir vielleicht in ein oder zwei Jahren noch einmal an, werde dann aber wahrscheinlich auch nicht begeistert sein.

Burnout Paradise - Tot, töter, Burnout. So eine leblose Stadt habe ich seit den 90er nicht mehr gesehen. Im Vergleich zu der packenden Action der Flatout-Serie wirkt dieses Spiel wie gewollt und nicht gekonnt. Obedrauf ist es einer der schlimmsten Grinder unter den mit Achievements gespickten Spielen. Langweilig.

Gears of War (PC) - Ich fand es öde, dumm und langweilig. Die Steuerung war übersimplifiziert, die Grafik graubraunmatschig, die Story miserabel, die Charaktere lächerlich, die Gegner uninteressant. Das ganze Spiel wirkte, auch zusammen mit der auf Zwölfjährige zugeschnittenen Gewaltexplosion, einfach nur schlecht. Die erbärmlich gescriptete Fahrt mit diesem Buggyverschnitt gab dem Titel dann den Rest.

Ghost Recon - Im Vergleich zu Brothers in Arms wirklich chancenlos. Ich hatte mir viel von diesem Titel versprochen, wurde aber sehr enttäuscht.

Risen - Langweilig und antiquiert. Die Welt dreht sich weiter, nur Piranha Bytes steckt wohl auf ewig in der Vergangenheit fest.

The Force Unleashed - Eine unverschämt schlechte Steuerung, noch dreistere Hardwareanforderungen, eine mies präsentierte Story und das simple Gameplay ruinieren viele gute Ideen. Hat mir nahezu keinen Spaß gemacht, obwohl ich wirklich Spaß haben wollte!

Und nun zu den Gegenbeispielen, also Spielen, dir mir trotz durchwachsener oder gar schlechter Kritiken gut gefallen haben:

Damnation - Wurde nahezu durchgehend verrissen und es gibt auch wirklich genug Gründe dafür, wie z. B. eine mies präsentierte Story, dumme Gegner, überholte Technik, schlechte Fahrzeugsequenzen, usw. Dennoch hat mir das Spiel viel Spaß gemacht, vor allem die riesigen Levels, das kreative Szenario und die brauchbare Action haben mir gefallen. Auch die hin und wieder auftauchenden Rätsel fand ich nett. Ja, es hat mir besser als Gears of War gefallen...

Demolition Company - Kennen wohl die wenigsten. Kommt von den Entwicklern, die auch den Landwirtschaftssimulator regelmäßig verbrechen. Macht aber, trotz des erkennbar geringen Budgets, der veralteten Grafik und der nicht ganz ausgereiften Physikengine, wirklich Laune. Man kann sich einfach wunderbar austoben beim Zerstören verschiedenster Gebäudetypen. Regelmäßig wird neues Gerät freigeschaltet und der Schallsprenger am Ende ist eine wunderbare Belohnung für die Mühen der vorherigen Arbeit.

Motorm4x - Wurde zwar nirgendwo wirklich verrissen, ist aber zu Unrecht nahezu unbekannt. Ich kann dieses bis auf wenige Aspekte durchdachte und sehr gut ausgeführte Offroadspiel mit realistischem Anspruch wirklich empfehlen. Der Titel überzeugt, neben der grundsoliden Präsentation, durch eine sehr gute Fahrphysik, clever designte Kurse und beachtlichen Langzeitspaß. Besonders gelungen ist, dass man die Fahrzeuge in vielen Aspekten mit Preisgeld aufrüsten kann.

Rogue Warrior - Es ist ein dummes, ein wirklich schlechtes Spiel. Ich weiß bis heute nicht, warum ich es durchgespielt habe. Es ist mir absolut unerklärlich. Ich schiebe es mal auf den "Charme" von Mickey Rourke, der dem Protagonisten mit mindestens 10 "Fuck!" pro Minute die Stimme leiht...

Spiderman 3 - Eine generische Filmumsetzung. Aber man kann sich vollkommen frei durch Manhatten schwingen. Das macht so unglaublich viel Spaß, dass die zahlreichen Schwächen vergeben und vergessen sind!

Wild Earth Africa - Absolut untergegangenes Lernspiel, wenn man so will. Mit einer Kamera in der Hand streift man durch die Savanne und fotografiert Tiere und Pflanzen. Es ist schön, entspannend, dezent lehrreich und vermittelt ein teils unerhört gelungenes Freiheitsgefühl. Wunderbar, trotz überholter Technik.
Bild

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 38357
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Levi  » 11.10.2010 17:06

Mass Effect Setting und story sind super interessant ... und auch die idee hinterm Gameplay fand ich eigentlich ok .... hat aber auch nach über 10h bei mir nicht gezündet ...
Bioshock ähnliches .... Vielleicht ist die Story gut, aber das Gameplay ist mal sowas von garnichts für mich ...
FF7 .... nach den ganzen Lobeshymnen ... nääähh ... ich komm kaum über die ersten paar Stunden ... ich quälte mich regelrecht weiter .... naja .... dann kam FF9 dazwischen :D ... welches 7 direkt ablöste
Splinter Cell Double Agent .... no comment ...
Metroid Prime 3 ... nachdem ich 1 und 2 in der triologie verschlang will Prime 3 irgendwie nicht so wirklich bei mir :(


wobei die wenigsten davon durch Spielezeitschrift-Wertungen befeuert wurden ... auf diese geb ich seit gut 3 Jahren nix mehr ;) ....
Zuletzt geändert von Levi  am 19.11.2010 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 26581
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Wulgaru » 11.10.2010 17:23

Dragon Quest 8: Ganz stumpf hing ich bei nem Gegner und hatte danach keine Lust mehr...vielleicht irgendwann mal wieder...

Persona 3 und 4: Ersteres wurde mir mit den Beziehungen zu kompliziert (eine falsche Antwort usw.), werde mir FES noch holen, da ist das ja ein bisschen humaner. In Persona 4 kam ich nicht rein...ich werde beiden aber noch eine Chance geben.

Was ich garantiert aber nie wieder spielen werde ist:
FFXII: Anders als X hat es mich zwar nicht so aufgeregt und war wesentlich interessanter...allerdings war die Story dermaßen belanglos und uninteressant...nun ja Abbruch nach ca. 30

FFXIII:
Meine Güte, noch schlimmer als ich befürchtet hatte...Abbruch nach 15...

Benutzeravatar
Valkesh
Beiträge: 13386
Registriert: 02.02.2008 23:52
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Valkesh » 11.10.2010 17:59

Rise of Nations
GTA IV
Risen

Benutzeravatar
Bedameister
Beiträge: 19413
Registriert: 22.02.2009 20:25
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Bedameister » 11.10.2010 18:03

GTA 4

Das Spiel wurde so gehyptet und ich bin einfach dem Hype gefolgt und war dann doch ein bischen enttäuscht. Klar es ist ein gutes Spiel aber 94% o.ä. Wertungen hat es meiner Meinung nach nicht verdient

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 10261
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Beitrag von PanzerGrenadiere » 11.10.2010 18:29

mass effect war der hammer, genau wie gears of war. hab ich beide mindestens ein dutzend mal durchgespielt.
ich war vom soul calibur 4 enttäuscht. die ki war mitunter schon extrem unfair und teilweise hatte ich das gefühl als reagiere meine figur viel zu spät auf meine eingabe. da ist imo einfach kein platin drin.


Benutzeravatar
Nerf
Beiträge: 3198
Registriert: 11.01.2007 21:02
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Nerf » 11.10.2010 18:37

Metal Gear Solid 4

Benutzeravatar
P4inkill3r
Moderator
Beiträge: 6927
Registriert: 20.03.2008 10:27
Persönliche Nachricht:

Beitrag von P4inkill3r » 11.10.2010 18:52

Dragon Age
GTA IV

Bei diesen beiden Spielen bedauere ich es wohl am meisten. Dragon Age finde ich stellenweise richtig packend und motivierend, aber über weite Teile einfach extrem langweilig. Bei GTA IV hat mich, bis auf die Charaktere (wovon ich auch nicht alle gesehen hab) überhaupt nichts überzeugt. Ich kann die Topwertungen bis heute nicht nachvollziehen.

Benutzeravatar
Mindflare
Beiträge: 3663
Registriert: 26.09.2008 10:13
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Mindflare » 11.10.2010 19:29

Hui, Dragon Age ist ja recht häufig vertreten. Bei mir war es ähnlich. Genialer Einstieg, aber irgendwann zuviele Kämpfe, die einfach öde waren. Mit nem neuen Chara auch ncohmal angefangen, aber irgendwann sind auch die Kämpfe öde geworden.
Only the wittless one seeks wit,
where none ist writ
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste